Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.11.2002, 20:09     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
Klarer Sieg und knappe Niederlage fuer ORACLE BMW Racing - 16.10.2002

Eine aeusserst spannende Vorstartphase erlebten die Zuschauer heute im ersten Match von ORACLE BMW Racing gegen OneWorld Challenge. Im wohl spannensten Pre-Start der Louis Vuitton Vorrunde beobachteten sich beide Crews ganz gespannt und entfachten einen grossartigen Kampf um die bessere Startposition.

Der Tango auf dem Wasser begann mit waghalsigen Mannoevern, die den Zuschauern den Atem stocken liessen. Des oefteren schien es, als dass sich beide Boote beruehren wuerden, doch immer wieder zeigten die Weltklasse Skipper Peter Holmberg auf USA-76 und Peter Gilmour auf USA-67 ihre wahre Staerke. Match Racing auf hoechstem Niveau - was dazu fuehrte, dass beide Teams exakt zeitgleich die Startlinie ueberquerten, wobei Peter Holmberg mit einer spektakulaeren scharfen Wende vor dem Boot der Regattaleitung erneut seinen Kampfgeist deutlich unter Beweis stellte. OneWorld Challenge konnte eine knappe Fuehrung von 22 Sekunden bis zur ersten Wendemarke erzielen und diese auf den folgenden Legs bis auf eine Minute und vier Sekunden ausbauen. ORACLE BMW Racing gab nicht auf und kaempfte sich auf dem letzten Downwind-Kurs nochmals heran, verlor jedoch auf dem verkuerzten Kurs (vier statt sechs Legs) schliesslich mit 40 Sekunden Rueckstand.

Einen souveraenen Sieg konnte das Team ORACLE BMW Racing im anschliessenden zweiten Match des Tages gegen das schwedische Team Victory Challenge heraus-fahren. Bei aeusserst starkem Wind um 18 Knoten lag das Boot von Skipper Peter Holmberg nach sehr gutem Start direkt mit ueber drei Bootslaengen in Front. Nach technischen Problemen auf dem schwedischen Boot Örn, das erstmals von Magnus Holmberg und nicht von Jesper Bank gesteuert wurde (ein defektes Vorsegel machte es unmoeglich das Genua-Segel zu hissen), wurde das Match sehr einseitig, und ORACLE BMW Racing fuhr einen Vorsprung von 10 Minuten und 45 Sekunden auf dem verkuerzten Kurs heraus. Damit belegt ORACLE BMW Racing mit fuenf Siegen und drei Niederlagen weiter den dritten Rang im Klassement in der ersten Round Robin des Louis Vuitton Cup, hinter dem bisher ungeschlagenen Team von OneWorld Challenge und dem schweizer Team Alignhi, das eine Niederlage zu verbuchen hat.

Ergebnisse Louis Vuitton Cup

Round Robin 1/ 11. Wettfahrt

ORACLE BMW Racing (USA) - OneWorld (USA)0:1

Le Defi Areva (France) - Team Dennis Conner (USA) 0:1

GBR Challenge (Great Britian) - Mascalzone Latino (Italy) 1:0

ORACLE BMW Racing (USA) – Victory Challenge (Schweden) 1:0

Zwischenstand Louis Vuitton Cup

Round Robin Runde 1 nach dem 11. Wettfahrttag

1. OneWorld Challenge (USA) 7 : 0 Punkte *

2. Alinghi (Switzerland) 7 : 1 Punkte

3. ORACLE BMW Racing (USA) 5 : 3 Punkte

4. Team Dennis Conner (USA) 4 : 4 Punkte

GBR Challenge (Great Britain) 4 : 4 Punkte

6. Prada Challenge (Italy) 3 : 4 Punkte

7. Victory Challenge (Sweden) 3 : 5 Punkte

8. Mascalzone Latino (Italy) 1 : 6 Punkte

9. Le Defi Areva (France) 0 : 8 Punkte
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten