Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.11.2002, 10:17     #10
DWW   DWW ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von DWW
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 3.922

Aktuelles Fahrzeug:
325dA (E92); BMW K100; BMW R80RT; Opel Corsa D
Hallo,

fahre ebenfalls einen 316i Compact Bj. 97. Bin bislang (72.000 km) sehr zufrieden damit.
Habe vorher u.a. einen 205 PS Volvo (964) gehabt, und laß dir gesagt sein, daß (richtig) viel PS haben zwar Spaß macht, man die aber so gut wie nie braucht bzw. ausfahren kann/will (Sprit). Außerdem war der schweineteuer im Unterhalt: 450 Euro Steuern, 550 Euro Teilkasko, teure Wartung, teilw. bis zu 15 L Verbrauch bei gediegener Fahrweise - 3 L Hubraum wollen halt gefüllt sein!
Also zurück zum 316:
Meine Mutter meinte auch: "Du spinnst wohl - ausgerechnet einen BMW, den kannst du doch gar nicht unterhalten!" Nur weil meine Eltern mal einen "Montags-5er" hatten, an dem andauernd was defekt war.
Habe sie dann hiermit überredet (nicht überzeugt!):
Versicherung (HUK, 35 %, Landesbediensteter, VOLLKASKO): 440 Euro
Steuern (Euro 2): 97 Euro
Verbrauch (städtisch bei "normaler" Fahrweise mit Klima): 9-10 L (s)
102 PS reichen (mir) eigentlich völlig - selbst die habe ich noch nicht ausgefahren - obwohl mehr natürlich nie schaden kann, außer dem Geldbeutel und der Umwelt.
Achte wie gesagt beim Kauf darauf, daß er erstens schon gut ausgestattet ist und zweitens, daß alle Inspektionen und Ölservices (möglichst bei BMW) gemacht wurden. Da die dauernd was updaten, werden auch viele Sachen bei den Inspektionen getauscht/modernisiert ohne daß man direkt was davon mitbekommt - man soll ja schließlich nicht merken wieviele Mängel so ein BMW wirklich hat.

Aber mache dir nichts vor: Ein BMW ist und bleibt ein BMW und daher insgesamt im Unterhalt relativ teuer. Vor allem wegen der hohen Wartungskosten.
Und wenn ein BMW ersteinmal in die Jahre gekommen ist und anfängt zu "kränkeln", dann sollte man ihn doch besser möglichst schnell abstoßen, oder es kann u.U. richtig teuer werden!

Aus den oben genannten Gründen würde ich auch nur bedingt zu einer freien Werkstatt fahren. Die bei BMW kennen halt im allgemeinen ihre Autos und wissen daher genau "wo was sitzt". Außerdem haben sie fast immer alles zur Hand was sie brauchen ("Spezial-Werkzeug", Zubehör, etc.), was woanders nicht immer der Fall ist!

Also, mein Rat:
Als Einsteiger mit deinem Budget, was ja für einen Führerschein-Neuling schon recht hoch ist, würde ich entweder den 316 (nicht zu alt!), oder direkt ein preiswerteres Fabrikat kaufen (es ist ja wie gesagt nicht nur die Anschaffung die was kostet).
Außerdem würde ich mir ernsthaft überlegen, ob ich als Führerschein-Neuling direkt mit einem so teuren Wagen einsteige, da man mit seinem ersten Auto zu 99% in irgendeiner Form einen Unfall baut und wenn es nur eine Laterne beim Ein-/Ausparken ist!

Beste Grüße

Daniel
__________________
Zeit ist das, was man an der Uhr abliest.

Albert Einstein
Mit Zitat antworten