Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.11.2002, 22:18     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Meilenstein bei Änderungsflexibilität für Kunden - 29.04.2002

Entwicklungspartner FLS Dortmund und BMW Group erhalten Logistik-Auszeichnung 2002 des renommierten Arbeitskreises JIT-Automotive (AKJ) für umgesetzte Fuzzy-Logik.

Diese Logik ist wichtiger Baustein in der Produktion von Automobilen, um die bis wenige Wochen vor Ausliefertermin von BMW Kunden gewünschten Änderungen umzusetzen.

Der Arbeitskreis JIT-Automotive verlieh am 24. April 2002 unter Anwesenheit des saarländischen Wirtschaftsministers Dr. Hanspeter Georgi auf Schloss Halberg die diesjährigen Auszeichnungen für außergewöhnliche Logistikkonzepte. Aus 34 eingereichten Arbeiten wurden durch eine fachkundige Jury des Arbeitskreises die vier besten und innovativsten Konzepte ausgewählt und prämiert.

Eine der begehrten Auszeichnung erhielt die BMW Group zusammen mit Ihrem Entwicklungspartner FLS Dortmund. Im Mittelpunkt: eine auf Fuzzy-Logik aufgebaute Software zur Berechnung von optimalen Produktionsreihenfolgen, die in den Werken der BMW Group eingesetzt wird.

Fuzzy-Logik lässt Komplexität beherrschen

Fuzzy bedeutet vereinfacht: Konzentration auf das Wesentliche mit anschließend schneller Entscheidungsfindung. Vergleichbar mit der menschlichen Denkstruktur werden zu Beginn einer Entscheidung aus einer komplexen Umwelt zunächst relevante Daten selektiert werden. Dann erfolgt mit diesen reduzierten Informationen eine Entscheidungsfindung nach bestimmten Algorithmen. Hauptvorteil: die Datenselektion beschleunigt Berechnungs-prozesse und ist Grundlage für schnelle Entscheidungsfindung.

Das ist besonders wichtig in der Welt der Automobilfertigung, die mit enormer Komplexität belegt ist. Nur ein Beispiel: der 3er BMW kann rechnerisch in 40.564.819.207.303.340.847.894.502.572.032 Variationen gefertigt werden. So entscheidet der Kunde bei den Produkten der BMW Group individuell über die Ausstattungsmerkmale seines Fahrzeuges beim Händler und löst dort mit seiner Bestellung einen Produktionsauftrag aus. "Online Ordering" wird hier eingesetzt: Bei der Bestellung wird in Sekundenschnelle das individuell konfigurierte Fahrzeug auf Baubarkeit geprüft, direkt in einer Orderdatenbank bestellt, ein Fertigungsplatz gebucht und die Produktionslogistik über den neuen Auftrag informiert. Der Kunde erhält sofort die Auftragsbestätigung mit Nennung des Termins, in der das Wunschfahrzeug zur Auslieferung vorgesehen ist.

Fuzzy-Logik stützt Änderungsflexibilität für Kunden

Fuzzy-Logik ist wichtiger Baustein im übergeordneten Projekt "Kundenorientierter Vertriebs- und Produktionsprozess", mit dem die BMW Group Benchmarks in der Automobilindustrie hinsichtlich Änderungsflexibilität für den Kunden setzt. Transparente, hoch vernetzte effizienter Prozesse sind hierfür die Grundlage, so Johann Köppl, verantwortlich für den logistischen und produktionstechnischen Projektumfang in der BMW Group.

Mit dem neuen 7er BMW begonnen, wird es nach und nach bei neuen Modellen der BMW Group für den Kunden möglich sein, dass bis rund eine Woche vor Montagebeginn des bestellten Automobils noch Änderungswünsche innerhalb der Karosserievariante bei Motor, Farbe und Ausstattung berücksichtigt werden können, ohne hierdurch eine Verschiebung des vereinbarten Liefertermins auszulösen.

Dabei zeigt eine interne Auswertung, dass heute monatlich bis zu 40.000 Änderungswünsche seitens der Kunden bei BMW eingehen.
An dieser Zahl wird deutlich, das Logistik-Kompetenz ein immer wichtigerer Faktor für Änderungsflexibilität bei gleichzeitiger Zeitqualität gegenüber dem Kunden wird - Premium-Produktion für Premium-Produkte. 1022709600
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten