Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.11.2002, 21:42     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Fahrerfeld beim BMW Motorrad BoxerCup 2002 - 05.04.2002

Nach zwei national organisierten BoxerCups in Frankreich und Belgien findet dieses Jahr zum zweiten Mal der europäisch ausgetragene BMW Motorrad BoxerCup statt, bei dem viele renommierte Spitzenfahrer antreten. Insgesamt sind 32 Teams aus zehn Ländern gemeldet. Mit von der Partie sind diesmal unter anderem der Deutsche Markus Barth, der für das Team der deutschen BMW Group Niederlassungen starten wird, und der Österreicher Thomas Hinterreiter für das Team Austria. England ist mit Brian Morrison und drei weiteren Fahrern prominent vertreten.

Für die drei Erstplazierten des Vorjahres, den Belgier Stéphane Mertens, den Spanier Fernando Cristóbal und den Schweizer Andy Hofmann wird der Wettbewerb bei diesem Feld sicher noch härter und die Zuschauer können sich schon jetzt auf spannende Rennverläufe und packende Kämpfe um die Spitze freuen. Alle Teams zeigen sich bei den Saisonvorbereitungen hochmotiviert und auch der BMW Motorrad Entwicklungsingenieur Norbert Rebholz, der für das Boxer Team startet und im letzten Jahr einen hervorragenden fünften Platz im Gesamtklassement herausfuhr, will wieder ganz vorne dabei sein.

Als Botschafter des Cups begleitet Randy Mamola wieder alle acht Rennen. Erstmals ist auch ein Lauf in England vorgesehen, der als Vorlauf zum Rennen der britischen Superbike Meisterschaft abgehalten wird. Das Rennen in Donington Park am 28. April bildet zugleich den Auftakt der diesjährigen BMW BoxerCup Saison. Vier Rennen (Mugello, Barcelona, Assen, Sachsenring) werden im Rahmenprogramm der Motorrad Weltmeisterschaft (MotoGP) stattfinden, die restlichen Läufe werden im Rahmen von Endurance Veranstaltungen ausgetragen.

Die BoxerCup Motorräder vom Typ R 1100 S unterscheiden sich technisch nur wenig von den Vorjahresmaschinen und müssen bis auf wenige, genau definierte Ausnahmen serienmässig sein. Das Reglement wurde gegenüber dem letzten Jahr in nur wenigen Punkten geändert, das heißt den allgemeinen Rennbedingungen angepasst.

Das Fahrerfeld :
Andy Hofmann (Motorrad Senger Racing Team, Deutschland)

Markus Barth (Team BMW Group Niederlassungen, Deutschland)

Norbert Rebholz (Das Boxer Team, Deutschland)

Herbert Mandelartz (Team Hakvoort-Klipfel Racing, Deutschland)

Klaus Nies (Team Bernhardt + Röhrich, Deutschland)


Stéphane Mertens (Team BMW Belgium/ Faignoy Motor, Belgien)

Dirk Buylinckx, (Team BMW Belgium/Bavarian Motorsport, Belgien)

Grégory Fastré (Team BMW Belgium/A.M. Superbike, Belgien)

Sébastian Legrelle (Team BMW Belgium/Herpigny Motor, Belgien)

Steven Casaer (Team BMW Belgium/Lievens Mechanics, Belgien)


Francois Ciciliani (Team BRH Motos, Frankreich)

Philippe Thomas (Team Ducos Motos, Frankreich)

Stéphane Coutelle (Team Sport Garage, Frankreich)

Franck Renault (Team Moto Technic, Frankreich)

Matthieu Lagrive (Team Le Brasseur, Frankreich)


Josep Maria Busquets (Team Busquets, Spanien)

Agustí Busquets (Team Busquets, Spanien)

Alex Busquets (Team Busquets, Spanien)

Fernando Cristóbal (Team Busquets, Spanien)

Alex Sirera (Team Busquets, Spanien)


Tony MacBride (Team SPC, England)

Gus Scott (Team BMW Motorrad Great Britain, England)

Richard Cooper (Team BMW Motorrad Great Britain, England)

Brian Morrison (Team BMW Motorrad Great Britain, England)

Roberto Panichi (Dream Car Team, Italien)

Ivan Lazzarini (Team Solo Moto, Italien)

Antonio Calasso (Team Motociclismo, Italien)


Thomas Hinterreiter (Team Austria-Hinterreiter, Österreich)


Tobias Nyström (BMW Schweden)


Jakob Hobi (Team Hobi-Moto, Schweiz)


Jeroen Oudeman (Team Nico Bakker, Niederlande)

Lex van Dijk (Team Gilex Racing, Niederlande)


Die Termine

28. April - Donington ( GB, Britische Superbike Meisterschaft)

1. Juni - Mugello (I, Grand Prix)

15. Juni - Barcelona (E, Grand Prix)

29. Juni - Assen (NL, Dutch TT)

6. Juli - Spa-Francorchamps (B, Endurance)

20. Juli - Sachsenring (D, Grand Prix)

10. August - Oschersleben (D, Endurance)

14. September - Magny Cours (F, Endurance)
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten