Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.11.2002, 23:10     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
2001 erfolgreichstes Jahr der BMW Group 29.01.2002

Das Jahr 2001 war das mit Abstand erfolgreichste Geschäftsjahr in der Geschichte der BMW Group. Bei Umsatz, Produktion, Absatz und Investitionen hat das Unternehmen Rekordwerte erreicht. Wie die BMW Group in ihrem Aktionärsbrief mitteilt, stieg der Umsatz auf 37.853 Mio. Euro - ein Plus gegenüber dem vorangegangenen Jahr von 7,1%. Dabei erhöhte das Segment Automobile die Erlöse um 13,1% auf 33.521 Mio. Euro. Das Segment Motorräder konnte den Umsatz erstmals auf über eine Milliarde Euro (1.059 Mio. Euro, plus 14,1%) steigern. In der Sparte Finanzdienstleistungen beläuft sich der Umsatz auf 7.459 Mio. Euro, 5,8% mehr als im Geschäftsjahr 2000.

Für das laufende Jahr bleibt die BMW Group zuversichtlich: "Wir gehen davon aus, dass das Unternehmen 2002 den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen wird", so Prof. Dr.-Ing. Joachim Milberg, Vorstandsvorsitzender der BMW AG. "Die Premiumsegmente der internationalen Automobilmärkte werden sich weiterhin überdurchschnittlich entwickeln."

Mit 946.730 produzierten Automobilen - davon 42.395 der Marke MINI - konnte die BMW Group erneut einen Spitzenwert erreichen. In den Werken München, Dingolfing, Regensburg, Spartanburg und Rosslyn sowie in den weltweiten Montagewerken liefen insgesamt 904.335 BMW Automobile vom Band, 8,4% mehr als im Vorjahr. Die Produktion erreicht damit einen neuen Höchstwert, der durch die kontinuierliche Effizienzsteigerung sowie die Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter möglich wurde.

2001 hat die BMW Group wichtige Schritte zur Erweiterung der Kapazitäten unternommen. So wurden im Werk Spartanburg in den USA die Produktionskapazitäten für den BMW X5 um mehr als 80% gesteigert. In Großbritannien startete im Januar 2001 die Produktion im neuen Motorenwerk in Hams Hall. Im neuen Werk Oxford entstanden Kapazitäten für den MINI. Zudem investiert das Unternehmen kontinuierlich in die Stammwerke in München, Dingolfing, Regensburg, Berlin und im südafrikanischen Rosslyn. In Goodwood, Grossbritannien, entsteht zur Zeit planmäßig "The new home of Rolls-Royce".

Insgesamt belief sich die Investitionssumme 2001 auf 2.828 Mio. Euro (+32,3%). Weitere Investitionen im Rahmen der Produkt- und Marktoffensive werden die Basis für kommende Absatzsteigerungen schaffen. Einen hohen Stellenwert hat dabei das neue Werk in der Region Leipzig/Halle mit einem Investitionsvolumen von 1,3 Mrd. Euro.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten