Thema: 3er / 4er allg. Philos Fazit, damit was geht!
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.10.2002, 03:50     #1
Philo   Philo ist offline
User ist gesperrt

Threadersteller
 
Registriert seit: 09/2002
Ort: D-44xxx Dortmund
Beiträge: 29

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 318i E46, 325iX E30

DO-BC 1xx
Philos Fazit, damit was geht!

Hallo E46 Fahrer,

nachdem ich im Beitrag "BMW 3er, ein Sensibelchen?" gepostet habe, kamen doch die ersten wirklich brauchbaren Reaktionen. Dort ging es um den E46er 3er, der für viele ein gutes bis bestes Auto ist. Das Thema war und ist, die wirklich konstruktiv bedingten Mängel dahingehend anzumerken, dass man was unternehmen kann, um BMW- Fahrern, die mit ihren Modellen aus der Garantiezeit rausfallen, zu helfen, um dies beheben zu lassen, ohne Kosten, von Seiten BMW.

Natürlich habe ich hier gestänkert, wie ich nur konnte, weil ich wissen wollte, wem es um die Sache geht und wem ums Beschleunigungs- und Höchstgeschwindigkeitsding.
All den Jungs, denen es darum geht, oder die sich in ihrer Eitelkeit dahingehend gestört fühlen, ob ihr BMW besser ist als der andere, mögen sich nun einem anderen Thema zuwenden, vielleicht dem, wie man noch schneller fahren kann, um........, na ja, das erspare ich mir diesmal.

Keiner der hier ständig wegen mangelnder Leistung in der Einfahrzeit meckert, keiner, der hier mäkelt, er drohe mit Wandlung wegen zu geringer Leistung bei 3tsd km Laufleistung, keiner, der anmerkt, er sei mal von einem Audi oder Mercedes überholt worden, obwohl das im Prospekt mal anders aussah, oder Leute, die ihre Autos so hart rannehmen, als gelte es täglich ein Rennen zu fahren, hat hier eine Chance, mitzumachen!

Keiner, der jemals mit seinen Autobahnerlebnissen geprahlt hat ist representativ!

Denn es geht darum, die wirklichen Mängel am e46er herauszufinden und mit seriösen Zeugen zu belegen!

BMW lacht über die Speedfreaks, die ihre Kisten innerlich zu Schrott fahren, jeder andere Hersteller tut es genauso, weil sie wissen, dass sie keine Rennwagen bauen, an die andere Kriterien gebunden sind.

Es gibt die Mängel, aber IHR Speedfreaks macht es unmöglich, entsprechend darauf zu reagieren.

Also, wer wirklich seriöse Fehler zu berichten weiss, möge diese kundtun, nur Leute, die keine kompletten Amateur- Schumis sind, niemand, der seinen e46 finanziert hat, denn da ist es schwieriger mit der Durchsetzung der Forderungen. (Keine Anklage, soweit zu folgenden Beschimpfungen: Ich sei was besseres, weil ich sowas behaupte, nein, ich selber habe mittlerweile 2 BMW, ok, aber der eine ist 13 Jahre alt und der andere, mein 3 Jahre alter 318i ist von meiner Mutter, die das Autofahren aufgegeben hat, deren Auto ich also auch noch fahre. Daneben bin ich Hausmann, da meine Frau mehr verdienen kann als ich und ich mich somit um unsere 2 Kinder kümmere, es ist alles nicht leicht) Ich bin also was besseres, weil ich mir kein Auto finanziere, das ich mir nicht leisten kann, sorry, geht mal auf die Suche nach Euren Gehirnzellen, wenn Ihr auch nur Ansatzweise sowas behauptet, auf den blauen Dunst(dies nur zu vorherigen Kommentaren).

So, wer sich ausschliessen kann aus dieser Gruppe der Hirnakrobaten und wem es auf längere Sicht um ein zuverlässiges Auto geht, möge antworten, vielleicht können wir ja mal etwas verfassen, an BMW, dahingehend, ob es nicht möglich ist, eine Lösung zu finden, die vorhandenen Fehler abzustellen.

Wäre doch toll, wenn sich ein paar Dutzend Leute zusammenfinden würden, die etwas bewegen würden, nochmals, keine Speedfreaks, dann machts keinen Sinn.

Seriös angegangen geht das sicher auch bei BMW, denn die wollen zufriedene Kunden, wie jeder andere Hersteller, also los...

mfG

Philo