Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.07.2016, 22:38     #18
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.706

DD-
Zitat:
Zitat von michel k Beitrag anzeigen
Ich vergleiche den Mini, weil du ihn wegen etwa gleichem Gewicht reingebracht hast und wir so einen haben. Dieser hat einen langzeitschnitt von 5,2l und die beschriebenen Fahrleistungen. Wie gesagt, dieses haltlose Dreizylinderbashing nervt manchmal, nur von ein paar längeren Probefahrten lernt man ein Auto nicht kennen. Ist ja fast wie mit dem manuellen Modus beim Jaguar, mal muss der so sein, mal so damit du ihn akzeptierst.


Da musst du einfach die Reihenfolge beachten: Lesen --> Verstehen. Ich musste dein Bashing ertragen, also bitte ruhig mit den jungen Pferden.

Ich bin beide Motoren (Ford, BMW) durchaus genügsam in diversen Stadien und in verschiedenen Fahrzeugen gefahren. Dass ein Mini Cooper mit 136 PS allerdings echte 220 km/h läuft, stimmt so auch nicht. Ein Langzeitschnitt von 5,2 Litern wäre sehr respektabel (das war nämlich so ungefähr mein Minimalverbrauch mit dem 118i), die schafft ein Ford Fiesta mit dem 1.0 Ecoboost (125/140 PS) trotz 5-Gang-Getriebe aber locker - ich würde da dauerhaft garantiert weniger schaffen. Dass ein einfach konstruierter Motor wie in unserem i20 ohne Turboaufladung und DI nicht zum ultimativen Sparkünstler mutiert, solltest aber auch du verstehen und auf diesen Seitenhieb verzichten. Da er im Winter ordentlich säuft, auch nur ein 5-Gang-Getriebe hat, viel unter Last steht, keine Start/Stop-Automatik besitzt und selten die optimalen Bedingungen vorfindet, ist ein Langzeitschnitt auf dem Niveau des NEFZ-Normverbrauches einfach nicht drin.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten