Thema: 3er / 4er allg. Qual der Wahl: Audi oder BMW
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.10.2002, 16:46     #32
tom43   tom43 ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 06/2002
Beiträge: 531

Aktuelles Fahrzeug:
E90 330d SG M-Sports; E30 318iS
Um Dir etwas Kaufhilfe zu geben:


Vorteile Audi:

- er ist das neuere Modell, d.h. er wird ca. 2 Jahre länger gebaut als der E46.

- Karosseriesteifigkeit und Crashtest geringfügig besser

- Qualitätsanmutung im Innenraum besser; Instrumente, Kunststoffe, Türgeräusch wirken hochwertiger; ordentlicher Bordcomputer in Farbe im Kombiinstrument

- bessere Seriensitze

- etwas günstiger als der BMW, der 163 PS Diesel ist nur gweringfügig teurer als der 4-Zylinder Diesel im BMW

- bessere Radiosysteme

- Diesel im untersten Drehzahlbereich etwas kräftiger (nur hier !!!)

Für BMW spricht:

- immer noch etwas sportlicheres, jugendlicheres (besseres ?) Image als Audi ("Bunnyeffekt")

- besseres Handling

- Motoren mit besserer Laufkultur: der BMW-R6 ist dem V6 von Audi im Laufgeräusch deutlich überlegen, deutlich weniger nageln; das gleiche gilt für die 4-Zylinder

- Fahrleistungen: was von MelS oben geschrieben wurde stimmt defintiv nicht. Der BMW 330d geht besser (keine Welten natürlich !) als der Audi V6 (180 PS). In jedem (!!!) Test aller Zeitschriften. Kann gerne ein dutzend Scans hier präsentieren... Der Audi muss sich am BMW-Motor messen, nicht umgekehrt. vergleicht man den A4 2.5 TDI quattro (180 PS) gar mit dem 330d ohne Allrad, dann ist der Unterschied sogar gross. Klare Überlegenheit des BMW-Motors.
500 ccm mehr an Hubraum sind nicht zu verleugnen. Grösser wird der Unterschied noch beim Chipen. Der Audi ist ziemlich am Ende. Der BMW hat zumindest Motor-seitig Reserven. Ein getunter 330d fährt einen getunten Audi 2.5 TDI in Grund und Boden, sorry, is so.
Bei den kleineren Motoren: der neue 150 PS 320d ging ebenfalls in allen Tests eine Spur besser als der Audi mit 155 PS. Hier sind die Unterschiede jedoch vernachlässigbar. Audi ist halt ein 6-Zylinder (aber nicht leiser als der 320d !), dafür benötigt der BMW ca. 1 Liter weniger.

- besseres Navi mit grossem 16:9-Bildschirm und DVD (Seit 9/2002)

-einige Exras mehr, zB. Assist oder BiXenon, dafür wiederum keine Sitzheizung hinten (gibts zB. beim A4)


Fazit: muss jeder für sich selbst entscheiden. Ziemlich ausgeglichen. Kommt der 330d allerdings mit 218 PS und 6-Gang-Automatik im Fühjahr, dann ist die Sache natürlich klar:BMW, und wenn er noch so alt ist...
__________________
Wenn man einen Schlumpf würgt, welche Farbe bekommt er dann?
Mit Zitat antworten