Thema: 2er F22 ff. 218i Cabrio oder 220i Cabrio?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.06.2016, 19:02     #101
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.703

DD-
Jetzt teste ich den B38 endlich mal im 1er: Ein 118i 5-Türer mit M Sportpaket und der breiten 18"-Mischbereifung. Hier wiegt er immerhin 220 kg mehr als im MINI Cooper, von dem ich den Motor bereits kenne.

Im 118i sieht es natürlich nicht besser aus, da er bei Laune gehalten will - unter 1500 U/min passiert praktisch gar nichts, außer dass er sich schüttelt und rüttelt. Allgemein läuft er ziemlich unruhig und akustisch beinahe dieselig. Beim Anfahren habe ich immer das Gefühl, ünerhaupt keine Leistung zu haben. Mit sportlicher Fahrweise kann man sich von einer 5 vor dem Komma schnell verabschieden, dann können es (wie beim N43 übrigens auch) durchaus 10 Liter werden. Wo ist da der Vorteil gegenüber dem Vierzylinder (N43B20, N13B16), wo ist da der Kundenvorteil? Der 3-Zylinder kann fast alles genauso gut, aber ist dann eben doch schlechter.

Ein 218i Cabrio wiegt nochmals 190 kg mehr (1380 kg --> 1570 kg), wenn ich mal einfach die gelisteten Leergewichte miteinander vergleiche. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das passt.

Ungewöhnlich bzw. gewöhnungsbedürftig finde ich die automatische Drehzahlanpassung, die jeweils schon die passende Drehzahl im angewählten Gang angleicht, so dass Schaltrucke minimiert werden. Seit BMW diese Technik eingeführt hat (meines Wissens ab F30 LCI), bin ich noch keinen BMW-Handschalter gefahren. Mal sehen, vielleicht mag ich die Technik am Ende sogar. Aktuell würde ich lieber auf sie verzichten wollen.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

Geändert von freakE46 (03.06.2016 um 19:05 Uhr)
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten