Thema: 2er F22 ff. 218i Cabrio oder 220i Cabrio?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.11.2015, 01:39     #69
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.763

DD-
Zitat:
Zitat von =Floi= Beitrag anzeigen
Die starken R4 versionen stellt ja auch keiner mehr so richtig in frage.
Doch, ich. Der 28i säuft praktisch genauso viel wie der 35i, klingt dabei aber emotionsbefreit (mit Soundmodul geht es halbwegs) und bingt nicht ganz so flottes Temperament mit - einziger Vorteil: Weniger Gewicht auf der Vorderachse, damit etwas agiler in engen Kurven.

Die ganzen 3-Zylinder haben alle irgendwo ein Klangbild, dass man meint, dass ein Pott (des Reihenvierers) defekt sei. Der Motor klingt mit dem Schnarren, Trommeln und Zirpen einfach, als wäre er im Notlaufprogramm. Ich teste gerade (notgedrungen) den R3 TDI von VW und das ist auch so ein Weglaufkandidat, auch wenn er nunmehr erstaunlich ruhig und vibrationsarm läuft. Was ihm fehlt, ist Temperament von unten heraus. Er kann nichts, was der Vierzylinder nicht auch (besser) konnte. Ich bleibe dabei: Der einzige bislang wirklich gute 3-Zylinder ist der von Ford (aber auch nur der Ecoboost, 125 PS-Variante mit 6-Gang-Getriebe). Der B38 ist ganz vernünftig und im MINI Cooper ja wie gesagt nicht die schlechteste Wahl, im Rentnershuttle 218i Active Tourer ebenfalls mehr als adäquat. Die Kundschaft hatte vielleicht vorher einen Golf IV 1.4 MPI oder einen Mercedes B150 - da kommt es eben nicht auf die Leistung an...
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

Geändert von freakE46 (06.11.2015 um 01:42 Uhr)
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten