Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.06.2015, 12:20     #358
Uberto   Uberto ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Uberto
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Landkreis Freising
Beiträge: 5.881

Aktuelles Fahrzeug:
Mietwagen
Servus Jungs,
also ich bin letztens kurz (70km) mit dem BMW 225i ActiveTourer gefahren.
Ausstattung war sehr gehoben mit Sportline (Stoffsitze), Navi Prof, Panoramadach, LED, h/k Sound, EDC etc.

Zunächst einmal sitzt man angenehm hoch, was die Rentnerklientel (ist der Hauptkäufer dieses Modells) sehr zu schätzen weiß. Zudem ist der Türausschnitt nach oben zum Scheitel hin ebenfalls großzügig, weshalb man sich kaum falten muss, um hinters Lenkrad zu gelangen.
Das Interieur wirkt auf den ersten Blick wertiger als im 1er und 3er. Ergonomisch, hat man in München jedoch einen kapitalen Fehler gemacht => Das Klimabedienteil ist hinter dem Schalthebel, ganz unten montiert und kaum erreichbar in normaler Sitzposition (es sei denn man hat lange Arme). Die Türpappen, das Türschließgeräusch und einzelne Fächer sind billig und entsprechen einer deutlich niedrigeren Preisregion. Die Rundumsicht ist soweit passabel und gut, dank großer Fensterflächen.

Das die Aisin 8-Stufenautomatik kein By-Wire System ist, wie die 8HP von ZF, ist mir ein Rätsel. Also muss der Automatikhebel wie früher bei den alten 6HPs noch von P => D stellt werden. Vorteil hier, die Hand des Fahrers kann deutlich besser auf dem Hebel in Fahrstellung ruhen und abgelegt werden ...
Im Alltag ist die Aisin-Automatik soweit gut, aber in meinen Augen, bis auf die weitere Spreizungsmöglichkeit, nur auf dem Niveau der guten alten 6HP von ZF. Schaltgeschwingikeit ist ausreichend, aber es kommt all zu oft Hektik auf, die die neue ZF so nicht kennt. Oftmals wird mehrfach wild hin und her geschaltet, um einen richtigen Gang für die aktuelle Fahrsituation zu finden. Dies nervt mich persönlich doch sehr und hatte mir auch beim Mini nicht gefallen.

Der Motor ist hier das Topmodell mit 231PS, doch leider wurde hier der xDrive Allrad vergessen, der IMHO leider Pflicht ist.
Grund dafür ist, dass die Vorderachse mit der Kraft zwar auf trockener Strasse noch recht gut klar kommt, bei Nässe aber schnell komplett überfordert ist. So kommt es all zu oft vor, dass durch spätes einkuppeln der Automatik, die Kraft zu stark auf die Antriebswelle losgelassen wird und die Räder haltlos beginnen durch zu drehen. Bei Kurvenfahrt mit flottem heraus beschleunigen wimmern die Michelin Pneus bereits auch schon bei trockener Straße nach Haftung und das DSC regelt deutlich, um die Kraft zu reduzieren. Bei feuchter Fahrbahn ist dann zudem noch mehr Ruhe im Gaspedal gefordert, da sonst kaum noch Ruhe im Karton herrscht und das gelbe DSC-Lämpchen selten Ruhe findet.
Kraft hat der Motor für den Alltag natürlich mehr als ausreichend, auch wenn er akustisch langweilig ist und obenrum immer noch etwas zäh wirkt. Verbrauch ist mit ~8l für flotte Fahrweise durchaus passabel und machbar. Wer es gemächlich angehen lässt, sollte mit um die 7l auch problemlos auskommen.

Das Fahrverhalten an sich, ist für einen Fronttriebler gut. Hier merkt man schon, dass BMW versucht hat ein dynamisches Fahrzeug der Mini-Van Klasse auf den Markt zu bringen. Man kann bei trockener Straße erstaunlich flott um die Ecke wedeln, was dank der variablen Sportlenkung (Pflichtextra!!), mit gutem synthetischem Feedback belohnt wird.
Besonders erstaunlich und beeindruckt hat mich hingegen, wie gut der Wagen gedämmt ist. Selbst bis 200km/h bleibt es im Innenraum sehr ruhig mit nur geringen Windgeräuschen. Hier ist jeder 3er BMW gefühlt doppelt so laut! Erst ab 200km/h wird es dann merklich lauter, doch diese Geschwindigkeitsregion wird der AT selten finden.
Preislich lag der gefahrene 225i AT (ohne Vollausstattung) bei ~54t€ was leider doch für das gebotene in meinen Augen um 10k zu hoch liegt.

P.S. Falls jmd den Abstandstempomat in Betracht zieht, dieser arbeitet nur bis 140km/h !!
__________________
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas!
Mein Auto Test-Blog
Userpage von Uberto
Mit Zitat antworten