Thema: 1er F20 ff. Alternative Bremsbeläge M135i
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.08.2014, 23:13     #6
Fastisfast2fast   Fastisfast2fast ist offline
Power User
  Benutzerbild von Fastisfast2fast
 
Registriert seit: 07/2004
Beiträge: 19.485

Aktuelles Fahrzeug:
320d E46 touring '04, 132 Kw "regelint" ;-)
Gelochte und geschlitzte Scheiben machen immer etwas mehr Geräusch als volle Scheiben, egal welcher Belag. Damit muß man sich abfinden.

Dann gibt es wiederum Sportbeläge, die quietschen. EBC Redstuff gehören trotz Keramikanteil nicht dazu.

Redstuff erzeugen mehr Hitze an der Scheibe als Greenstuff. Wenn Du Hardcorebremser bist oder auf Grand Prix-Strecken fährst, solltest Du in eine wärmebehandelte Scheibe (möglichst geschlitzt, nicht gelocht) investieren. Mit ABE gibt es da eigentlich nur die SANDTLER GT. Ob die von dir verlinkte BMW-Scheibe wärmevorbehandelt ist, weiß ich nicht. Wenn Du auf eine ABE keinen Wert legst, nimm' eine TAROX F2000, sofern für den Wagen erhältlich. Das ist vernünftiges Material. Das ganze Geraffel kauft man z. B. bei www.at-rs.de .

Bei den 2-teiligen BMW-Compound-Bremsscheiben kommt es manchmal zu hartnäckigem Geklapper, da sich die Materialien bei Hitze unterschiedlich ausdehnen.

Die Einbremsvorschriften zu den Belägen beachten!

Tipp noch zum Bremsstaub: Wenn Du die Felgen alle paar Monate nach der Waschstraße mit Hartwachs einwachst und anschließend polierst, frisst sich der Bremsstaub nicht so hartnäckig ein.
Userpage von Fastisfast2fast
Mit Zitat antworten