Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.06.2014, 15:16     #1
=Floi=   =Floi= ist offline
Senior Guru
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 8.670

Aktuelles Fahrzeug:
1
Rennfahren lernen (sinnvoll?)

Hallo
auch bmw bietet ja kurse an. wie viel lohnt sich für den privatfahrer mit benzin im blut?
wo und auf welchem fahrzeug lernt man am besten? sind die bmw kurse mit dem m modellen mehr show oder solide?

habt ihr in eure fahrkünste geld investiert? mit wie viel sollte man kalkulieren?

ich hätte auch noch eine andere sache die mir schon beim moped aufgefallen ist und sicherlich auch bei einem m so sein wird. das fahrzeug ist so extrem ausgelegt, dass es quasi im straßenverkehr (legal und sicher ) nicht mal ansatzweise "schnell" gefahren werden kann. bringt da eine "grundausbildung" überhaupt etwas oder macht man es damit noch schlimmer, weil man die grenze wohl ordentlich nach oben verschiebt?!
__________________
auf und nieder, immer wieder
Bei gefühlvoll liebkostem Gaspedal offenbart der 136 PS starke und mit einem Drehmoment von 280 Newtonmetern gesegnete R4 lässigen Man könnte- wenn-man-wollte-Charakter und schnuffelt brav vor sich hin wie ein großer, abgeklärter Familienhund. Nur geschulte Ohren orten im entfernten dumpfen Säuseln aus dem Maschinenraum hin und wieder ein zartes, metallisch zirpendes Selbstzünder-Timbre.
Mit Zitat antworten