Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.03.2014, 18:22     #17
schecke   schecke ist offline
Junior Profi
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 1.393

Aktuelles Fahrzeug:
535d F10

MYK-
Zitat:
Zitat von Amtrack Beitrag anzeigen
Bei der Gruppe B hat auch niemand gesagt, die wäre emotionslos.
Ich kann mich auch nicht zu "alten" F1 Turbo Zeiten (80er) daran erinnern - ok, ich war dazu zu jung, aber ich lese viel über diese Zeiten.

Die feuerspuckenden Ungetüme mit Gigantowalzen als Reifen bzw. Monsterflügelwerk hatten einfach was.

Ich finde den Schritt zurück zum Turbo gut - hoffentlich ergeben sich dadurch später positive Ergebnisse für die Serienprodukte
Allerdings ist eben die Regelwut hier zu weit gegangen.
Lasst die Ings und schlauen Köpfe doch machen, was sie für richtig halten - es werden interessante Sachen dabei rauskommen.

Der "klinisch reine" Eindruck der F1 hat mir jedenfalls den Spaß genommen.
Ebenso wie bei der DTM, wo nach einem Rempler 20 Flügelchen fehlen und das Fahrzeug nahezu unfahrbar wird.
Wer erinnert sich noch an Klaus Ludwig und co. auf der Avus?
Selbst mit nur 3 Teilnehmerfabrikaten (Mercedes, Opel, Alfa) war da *richtig* was los!
Und die Teile sahen noch halbwegs aus, wie getunte Serienkisten von der Stange (halbwegs ).
Ja, bei der DTM ist es doch ähnlich gelaufen, war das noch geil, als Striezel Stuck im Audi A8 die Meute aufmischte, das wäre doch so heute undenkbar.
Die Autos damals waren noch recht "seriennah", heute ist doch nur noch die Aussenhülle optisch mit Originalfahrzeugen verwandt, deshalb konnten sich damals viel mehr Fans mit den Kisten identifizieren.
Jaja ich weiß, früher war alles besser.
__________________
Gruß
schecke
Mit Zitat antworten