Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.09.2002, 09:48     #5
rodt   rodt ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 07/2002
Beiträge: 24
Kühlwasserwarnung

Ich hatte genau das gleiche Problem mit einem 525 tds. Der Leistungsverlust ergibt sich aus einer Notabriegelung durch die Elektronik, wenn der Zylinderkopf zu heiß wird. Bei mir war die Diagnose: Riss im Zylinderkopf.
Man kann das heute schnell vorab testen, bevor man einen teuren Auftrag vergibt. Auf das Kühlerwasserausgleichsgefäß wird ein Röhrchen mit einer gelben Indikatorflüssigkeit gesetzt. Ist ein Riss im Zylinderkopf, blubbert Kohlendioxid-haltiges Abgas in das Ausgleichgefäß zurück und bewirkt einen Farbumschlag auf Blau. Ich habe das selbst gesehen. Bestätigt sich das, muß man in Ruhe überlegen.
Die Reparaturkosten sind in der Regel immens. Alternative (so habe ich es gemacht): In München existiert eine Zylinderschleiferei, die Zylinderköpfe mit Riss mit einem Verfahren wieder aufarbeitet und Austauschköpfe anbietet. Eine gute freie Werkstatt kann den Tausch vornehmen. Endkosten weniger als die Häfte als der Voranschlag von BMW.
Es soll mir bitte jetzt niemand sagen, daß bei einer solchen Lösung das Risiko für lange Laufzeit höher ist, als bei einer Orginalreparatur. Das weiß ich auch. Man muss eben entscheiden, wie lange man den Wagen noch fahren will.

Grüsse

HR
Mit Zitat antworten