Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.09.2002, 16:25     #10
AndreasP   AndreasP ist offline
Freak
  Benutzerbild von AndreasP

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-45149 Essen
Beiträge: 691

Aktuelles Fahrzeug:
335i Cab (5/10)
So, nach nur zwei Tagen Werkstattaufenthalt ist mein Baby wieder daheim.

Es war irgendeine Leitung zwischen Kompressor und Elektrolüfter (?) undicht. Angeblich ein Haarriss.
Der Materialpreis für die Leitung wurde auf Kulanz übernommen. Der Lohn für Ein- Ausbau, Evakuierung, Befüllung und was sonst noch so alles dabei ist an der Klimareparatur darf ich aus eigener Tasche bezahlen.

Den Hifi-Verstärker hat man ebenfalls auf Kulanz getauscht. Hier wurde Material und Lohn übernommen. Mit dem Ergebnis, das ich ins Auto einsteige, meine CD anmache und direkt das Plärren von dem Lautsprecher höre. Also, Verstärker war überhaupt nicht kaputt, Fehler nicht behoben. Gut, das wir mal getauscht haben !
Ich hab dann den Meister rangerufen, welcher mich schon leicht genervt angesehen hat. Im Auto hab ich es ihm dann vorgespielt.
Ich frag mich, welche Rolle die Meister spielen in so einer Werkstatt ? Der hat scheinbar weder vorher noch nachher in meinem Auto gesessen. Machen die keine Endabnahme mehr ? Sind das nur noch "Serviceannahmefräulein in mänlich ?"

Im Endeffekt habe ich nun Ölwechsel und Klimareparatur - Arbeitslohn auf meiner Rechnung und darf 524 Euro bezahlen.
Ich hab sssssssoooooooooooooooo nen Hals.

A.
__________________
Manchmal verliert man, manchmal gewinnen andere.
Userpage von AndreasP
Mit Zitat antworten