Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.12.2012, 13:15     #471
basti313   basti313 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-86150 Augsburg
Beiträge: 14.456
Zitat:
Zitat von mueckenburg Beitrag anzeigen
Das hätte er gemacht, wenn er selbst dadurch WM geworden wäre.
Mich wundert, dass sich die Sicht auf Schumachers Unfälle hält. Hill hat bereits selber zugegeben, dass er 1994 selber dumm reingehalten hat obwohl klar war, dass Schumacher auf der Ideallinie bleibt und Villeneuve hat auch zugegeben, dass er die Kurve nie bekommen hätte und absichtlich in Schumacher rein gefahren ist.
Das muss man sich mal vorstellen: Der gibt jetzt ganz locker zu, dass er selber den Unfall verursacht hat für den sein Konkurrent von der WM disqualifiziert wurde und keinen interessiert es. Das hier keine Rehabilitation statt findet zeigt schon recht deutlich wie fair es in der Formel 1 so zu geht.

Zitat:
Zitat von Hauke Beitrag anzeigen
Alonso seine arrogante Art mit der vergeigten Saison umzugehen finde ich da schon weit bedenklicher.
Ich auch. Ohne Selbstreflexion geht auf dem Niveau gar nichts. Und wenn die Selbstreflexion nur in die Richtung "ich bin der Größte" geht, dann bleibt mir nur ein Grinsen.
Andere Fahrer werden möglicherweise durch eine sinnvolle Reflexion der vergangenen Saison stärker....FORZA FELIPE!!!

Zitat:
Zitat von wie Beitrag anzeigen
Wenn solche Albernheiten vom Reglement gedeckt sind, braucht man sich allerdings auch nicht zu wundern, wenn die Möglichkeiten genutzt werden.

Ändert natürlich nichts an dem peinlichen Nachgekarte.
Es gibt ja immer ein "vom Reglement gedeckt" und ein "im Geiste des Reglements". RedBull hat man diese Saison schon wegen dem "Geiste des Reglements" auf die Finger geklopft (Motormapping), bei Mercedes hat man darauf verzichtet (Doppel DRS). Ein Siegel am Getriebe zu brechen um einen Fahrer absichtlich in der Startaufstellung zu verschieben ist sicher auch nicht im Geiste des Reglements. Manche sind halt manchmal gleicher als andere.

Zitat:
Zitat von jannes123 Beitrag anzeigen
Ich hatte immer wieder gelesen das ForceIndia eben keinen "Paydriver sucht.
So sagte man "Wir brauchen keinen Piloten, der Millionen mitbringt; wir brauchen den schnellsten."
Mich wundert nur das da trotz Ankündigung nichts kommt; aber würde mich ebenfalls freuen wenn Sutil zurück kommt.
Die Frage ist halt einfach ob Sutil wirklich schnell genug ist. Er war ja offensichtlich langsamer als Hülk und hatte jetzt ein Jahr Pause.
__________________
KOA SIGNATUR!
Userpage von basti313
Mit Zitat antworten