Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.11.2012, 20:14     #455
Julius-24   Julius-24 ist offline
Guru
 
 
Registriert seit: 09/2005
Beiträge: 4.750
Zitat:
Zitat von wie Beitrag anzeigen
Ich mochte Alonso schon nicht, da gab es Vettel noch gar nicht. Mein persönliches Highlight, als er in Montreal in die wall of champoins gekachelt ist, sich die Radaufhängung gebrochen hat und dann über Funk durchgegeben hat: "serr is sommesing wrrong witte carr".
Der Funkspruch ist legendär . Seh's mal so: es war die Untertreibung des Jahrhunderts

Zitat:
Zitat von mueckenburg Beitrag anzeigen
Das sehe ich absolut genau so! Jeder Weltmeister, gar mehrfacher, ist definitiv ein Top-Fahrer.
Kann ich so unterschreiben. Die Qualität sieht man eben auch daran, dass die Jungs Überholmanöver starten und durchziehen, ohne einen abzuschießen. Bei Hamilton, Grosjean etc. fährt da immer auch ein Abschleppwagen mit.

Zitat:
Zitat von Hauke Beitrag anzeigen
Und das gesamte Team denn es sind schon einigen Rennen durch eine falsche Strategie oder verheizte Boxenstops entschieden worden.
Klar, aber auch die Strategie gehört zur Qualität eines Teams/Fahrers. In welcher Saison wurde MS von Ross aufgefordert 10 Quali-Runden am Stück zu fahren um im richtigen Boxenstopfenster zu sein und er hat geliefert

Zitat:
Zitat von Hauke Beitrag anzeigen
Bei RB passt eben zur Zeit das Gesamtpaket was letztlich zum Gesamtsieg der Konstrukteurs und Fahrer WM gereicht hat.
Naja, so ganz darf man nicht vergessen, dass Adrian Newey mehr WM-Titel erarbeitet hat, als Michel Schumi . So ganz doof ist er nicht und ja, ich halte ihn für einen der besten F1-Designer überhaupt. Er ist halt einer der wenigen, die noch Generalisten sind

Zitat:
Zitat von Hauke Beitrag anzeigen
In dieser Saison wurde Vettel nichts geschenkt.
Ganz Deiner Meinung! Auch wenn ich am Ende eher Alonso die Daumen gedrückt hab

Grüße
J.
__________________
Man kann ein Problem nicht mit den gleichen Denkstrukturen lösen, die zu seiner Entstehung beigetragen haben. Albert Einstein
Mit Zitat antworten