Thema: 1er F20 ff. Der neue 1er: Erste Bilder...
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.11.2012, 05:38     #1089
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.709

DD-
Zitat:
Zitat von pitcher33 Beitrag anzeigen
Komme eben wieder rein... nach 190km kann ich sagen: PORNOOOOOO
Ich bin verliebt...
Morgen mehr..
Was gibt dir dein Händler auch so eine verlockende, verführerische Droge! Das ist schon ein waschechter Vorsatz, würde ich meinen. Mir hat neben dem 135i auch der 335i schon eine Menge Spaß gemacht, sogar im schweren Cabrio (mit DKG und M Sportpaket - und der soundfördernden Sport-Taste). Subtrahiere ich davon das zusätzliche Gewicht und addiere ein wenig mehr Power dazu, kommt da ein Spaßgarant dabei heraus. Den würde ich auch ohne xDrive wählen. Der Sinn vom (sehr guten) xDrive hat sich mir bis jetzt (F10/E84) auch in winterlichen, bergigeren Gefilden nicht gänzlich erschlossen, da es da mit reinem Heckantrieb auch noch ginge. Und solange wir den Heckantrieb bei der 1er-Reihe (inkl. X1) noch haben, sollten wir das doch nutzen!

Im Widerspruch zu deinem Top-1er bin ich aktuell mit einem 1er unterwegs, der beinahe am unteren Ende der Modellhierarchie rankiert...



Klingt nach rollender Verzichtserklärung - und ist es fast auch. Es ist nämlich der "EDE" mit dem verkleinerten Diesel mit 1,6-Litern Hubraum. Möchte man einen auf Öko machen und wählt "Eco Pro", fühlt es sich wie ein alter Klumpen Kaugummi an. Aber hey, es gibt ja den Sport-Modus. Und dann läuft auch die Sache beim 116d, der erstaunlich gleichmäßig zwischen rund 1500 und 4000 U/min zieht, beinahe saugertypisch. Auf der Geraden reicht die Leistung aus und auf der Autobahn kann man wunderbar mitschwimmen (trotz lang gestuftem Getriebe), erntet nebenher auf kurvigem Geläuf ein agiles Fahrverhalten. Ein wunderbarer Kompromiss fürs kleinere Budget! Belohnt wird der Verzichtgedanke mit Verbräuchen um rund 4,5 Litern, was ich für mein mangelndes Sparbedürfnis (eher Spaßbedürfnis) einfach sensationell finde. Da kann man also auch mal beherzt drauftreten und den Wagen auf abgeregelte 195 km/h durchprügeln. Alles nicht spektakulär, aber ausreichend - und selbst dichter Stadtverkehr (Berlin zur Rush-Hour, noch Fragen?) beeindruckte die günstige Verbauchsbilanz nicht.

Einen 114d (gleicher Motor, aber nur 95 PS) kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen (siehe auch im Vorfeld: Nach dem 114i nun das: 114d ab Herbst ). Denn dieser macht so gesehen nur in der Stadt und mit Einschränkungen auf der Landstraße eine passable Figur - aber lohnt bei diesem Profil dann überhaupt noch der Diesel?

Meine bisherige Diskrepanz zum 1er (Sitzgefühl, auch Design) kann ich langsam ablegen, aber ein Mangel bleibt: Die Preise der neuen BMW bei anähernd fachgerechter Ausstattung! Auch die Vielzahl der Konfigurationsmöglichkeiten (inkl. den nervigen Einschränkungen) finde ich eher hinderlich. So gibt es bei Urban, Sport und "ohne Line" jeweils Dinge, die mich stören, andere spezifische Dinge allerdings, die ich besonders mag. Und das M Paket ist nicht nur schön, sondern auch schön teuer. Blöd...
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

Geändert von freakE46 (24.11.2012 um 06:45 Uhr)
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten