Thema: 3er / 4er allg. Stand Valvetronic-Probleme ?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.09.2002, 16:31     #6
bigolli   bigolli ist offline
Senior Freak
 
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Bremen
Beiträge: 947

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 125iA F20 LCI 05/2016
ich habe gestern die aktuelle Software von CD 31 aufgespielt bekommen (vorher CD 29.2 aufgespielt, da Steuergeräte während der Fahrt abgestürzt sind, nach 29.2 dieses Problem weg) da ich mit der alten Version noch das Problem habe, daß der Wagen beim Kaltstart ab und an die ersten Meter nur bockenderweise losfuhr.

Da dieses Problem nur sporadisch auftritt kann ich noch nicht beurteilen, ob es nun tatsächlich weg ist, allerdings bisher noch nicht wieder aufgetreten.

Ihr habt oft von dem Problem der "Gedenksekunde beim Beschleunigen" gesprochen, ich habe ja eine Automatik, daher dachte ich, dies wäre bei mir normal.

Ich bilde mir nun ein, daß der Motor nach erfolgter Softwareaktualisierung gleichmäßiger,turbinenartiger beschleunigt und die Schaltvorgänge bei der Automatik durch die gleichmäßigere Beschleunigung auch weicher ausfallen.

Leide ich jetzt schon an Wahnvorstellungen oder kann das wirklich an der neuen Software liegen?

Zu dem Problem, daß manche Valvetronic-Besitzer keine Probs haben oder halt unterschiedliche Probs, dies hat BMW München meinen Werkstattmeister so erklärt, daß die Probleme mit der Software durch eine Streuung der verbauten Sensoren und deren Genauigkeit verursacht werden.Liegen die von den Sensoren gemeldeten Werte nicht oder nur teilweise innerhalb der in den Kennfeldern erwarteten Werte kommt es zu Störungen, da die man beim schreiben der Software nicht an solche Streuungen gedacht hat. Dann macht es auch Sinn, daß ein Großteil diese Probs nicht bei der Erkundung vor Serienstart entdeckt wurde, da die Prüffahrzeuge sicherlich mit "handverlesenen" Sensoren der Zulieferer ausgestattet waren.

gruß
bigolli
Mit Zitat antworten