Thema: 1er F20 ff. Unser neuer 1er mit M-Paket
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.04.2012, 13:20     #21
5er Harry   5er Harry ist offline
Power User
  Benutzerbild von 5er Harry
 
Registriert seit: 11/2002
Beiträge: 11.753

Aktuelles Fahrzeug:
325iA C K 540i 116i
Ja, hatte einen ausführlichen Bericht geschrieben, in der Zeit war aber die Sitzung abgelaufen und als ich abschicken wollte, war der Beitrag wech. Da ist mir die Lust vergangen.

Vlt. hole ich das am WE nochmal nach.

Nur kurz; es ist ein 118i Urban Neuwagen, außen Saphirschwarz, innen diese Urban Stoff/Leder Kombi auch in Schwarz, mit den Urban Leisten. Ansonsten hat das Auto außer Radio Professional, MFL, Telefon und PDC keine erkennbaren Extras

Der Motor überrascht mich jeden Tag auf´s Neue, wenn ich von Frauchens 116i LCI umsteige. Ab 2000 U/min kommt der Motor aus den Füßen, ab 2500 zieht er erstaunlich gut. Kein Unwille, keine Trägheit. Dreht schön frei hoch. Kein Turboloch oder dieses ätzende DieselTurbo gebaren: Nix, alles, nix.
Gut, dafür hat er aber auch keinen Turbo "Nachbrenner". Fährt sich absolut Sauger.
Genau mein Geschmack, die Motorauslegeung. Man fragt sich oft, hat der echt nen Turbo?

Auf der AB reicht das Ding, um einige getunte Japaner in derselben Klasse unangenehm zu überraschen. Wenn die wegziehen wollen, aber es geht nicht, der kleine 1er bleibt dran!

Dabei gibt sich der Motor für meinen Geschmack akustisch zurückhaltend, beim hochdrehen in meinen Ohren nicht "brummig" sondern passend für das Auto. Wir wollen nicht vergessen, das in den Ursprungszeiten der 02er und E21 Klassen ein 4 Zylinder verbaut war und auch zum BMW Ursprung der kompakten sportlichen Autos gehört.
Fährt man im 6. Gang vor sich hin mit 160, hört man vom Motor kaum bis gar nicht.

Das Fahrwerk ist knackig genug, um volle Pulle rechtwinklig abzubiegen und ist dennoch ausreichend komfortabel und nicht rumpelig. Er gibt sich durchweg neutral und nicht übertrieben untersteuernd ausgelegt. Man spürt den Heckantrieb deutlich.
Biegt man in der Stadt etwas flotter rechts ab, bleibt amn auch afu seiner Spur, er versetzt nicht, untersteuert nicht, noch nicht mal DSC meldet sich.
Sehr gut!

Anfangs habe ich etwas spät geschaltet, an die Empfehlungen der neuesten ED Generation muß man sich gewöhnen. Später dann habe ich es geschafft auf einer 18 KM langen Strecke (4 KM Land, 2 Stadt, Rest AB) mit Hilfe von Eco Pro 6,5 KM Extra-Reichweite rauszufahren. Bei 400 KM etwas über den Verbrauch zu sagen, wäre Quatsch. Ich kann nur meinen BC-Wert angeben von derzeit 6,5 Liter. Wobei der Typ, der das Auto überbracht hat, wohl nicht sehr sparsam gefahren ist, da er Anfangs bei 8,irgendwas stand und ich erstmal runterfahren mußte :-)

Obwohl um 400 KM schaltet das Getriebe nicht hakelig, sondern exakt. Die Lenkung fühlt sich im ersten Moment synthetisch an, wenn man von der Hydro umsteigt. Aber so präzise wie sich das Ding positionieren lässt, vergeht das schnell.
Die Servotronic habe ich bislang nicht vermisst.

Die Übersichtlichkeit beim Parken ist wie bei allen modernen Autos verbesserungswürdig aber man kommt dank den günstigen Abmessungen überall klar.

Das Radio ist eine klare Empfehlung gegen das Standardbrüllteil meiner Frau, das weder rauschfreien Empfang noch Klang bietet. Im Gegenteil das Prof. Radio im Neuen. Dazu gibt es auch noch einen ausreichend großen Monitor vom Navi busi und das Bediensystem. Das ist mal ein Extra, das mit 300 Euro zu den Preiswerten zählt und eine unbedingte Empfehlung meinerseits ist.

Wie gesagt, ich fahr ja alles so querbeet, die Tage erst A7 (90 KEUR, wer das ausgibt für das Hartplastikgeschoss...WÜRG! Naja), den 1er könnte ich mir wie gesagt sogar als meinen Privatwagen vorstellen. Er läge in meiner Konfig allerdings bei 36 TEUR als 118i Sparbrötchen (keine Luxus Extras). Aber ich hätte ein überschaubar zu unterhaltenden Neuwagen mit durchaus Spassfaktor.

Ich spüre jeden Tag in dem kleinen Autochen, dass ich mich wohl, sicher und komfoortabel fühle, also rundum wohl. Ich hatte bislang noch nicht das Gefühl in einem "kleinen" Auto zu sitzen, sondern er übertrifft mein E90 Gefühl noch.

Was aber überhaupt nicht geht in dem Auto ist die Klimaanlage ohne Automatik. Das ist zurück in die Steinzeit. Ist ja in meinem E30 besser zu bedienen. Also das ist ein Extra, was unbedingt rein muß.

Man kann niemals die Luftverteilung einstellen, die man braucht, man regelt ständig an der Luftmenge herum, grausam! Also wer sagt, das die Automatik unnütz und Luxus ist, der ist echt nicht verwöhnt ;-)

Und ohne Xenon, nun, den meisten wird das Halogen Licht ja reichen, aber mir würde nicht. Muß zum Glück nur tagsüber damit fahren, daher keine Wertung!

Was auch nervt, sind die Gedenksekunden, bis man Starten kann nach dem Einsteigen (Schlüsselerkennung). Und dann das Türspielchen; Tür auf "Lenkradschloss einrast" Tür zu "Lenkradschloss auf", ach was vergessen, Tür auf "Lenkradschloss on"... Nerv!
Kein Komfortzugang: FB Tür auf, Einsteigen, Tür zu. Schlüssel in der Hand, wohin? Diesen Einschub im Becherhalter hat meiner nicht. Also klapper klapper während der Fahrt. Oder Aussteigen und in Hosentasche stopfen, aber dann: "Lenkradschloss zu" Merken: Häkchen bei Komfortzugang oder jedesmal dran denken; aufschleißen und wegstecken, dann einsteigen.

Bilder hab ich keine, ist halt ein Standard Urban.

Super Auto, insgesamt kein Vergleich mit dem Ur-1er! Ich stufe ihn schon eine Fahrzeugklasse höher ein, als unser 2008er Froschtaxi.

Hier noch ein Bild von der Übernahme vor drei Wochen

Userpage von 5er Harry Spritmonitor von 5er Harry
Mit Zitat antworten