Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.01.2012, 10:12     #18
freakE46   freakE46 ist gerade online
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.701

DD-
Zitat:
Zitat von shneapfla Beitrag anzeigen
Leider? Wieso denn leider? Oder wird irgendjemand gezwungen, sich einen Oberklasse-Vierzylinder zu kaufen?
Natürlich sind wir dazu gezwungen, wenn wir unsere Vorauswahl schon getroffen haben und es statt des hochgepushten Vierzylinders keinen entsprechenden Sechszylinder mehr gibt. Die neuen 2,0-Liter-Turbomotoren von BMW mögen zwar gut sein, aber Gourmets schwören lieber auf die 6-Zylinder mit einem Milchtüteninhalt mehr an Hubraum. Die waren in der Anschaffung auch nicht teurer oder verbrauchten deutlich mehr, boten aber dafür eine sämigere Leistungsentfaltung, eine weit bessere Geräuschkulisse und überzeugten durch höhere Laufruhe.

Streng genommen, ist natürlich niemand gezwungen, ohne vorgehaltener Waffe irgendein Auto zu kaufen. Aber die Möglichkeiten werden dem potentiellen Käufer genommen.

Natürlich bin ich keiner, der den alten Zeiten hinterherheult. Ich kaufe mir dann eben noch die guten, alten Motoren gebraucht, ehe die guten alle verschwunden sind.

Beim 1er sieht die Sache sowieso anders aus, da der 6-Zylinder-Diesel anfangs ohnehin aus Gewichtsverteilungsgründen nicht auf dem Plan stand und der 123d die Möglichkeit bot, mehr Feuer als die Konkurrenz servieren zu können. Dennoch: Mich berührt dieser Registerturbo emotional kaum, auch wenn ich dem sonoren Umgangston durchaus mag. In der Oberklasse dagegen war und wäre ein gedrosselter 3,0-Liter-6-Zylinder-Diesel die klassischere Lösung. Aber laut ECE-Zyklus liegen die Vierzylinder eben weit besser im Verbrauch. Das "Leider" deshalb, weil dem nicht zu überschätzenden Verbrauchsvorteil viele Nachteile resultieren.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten