Thema: 1er E87 u.a. Tagfahrlicht Front und Heck aktiv
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.11.2011, 11:45     #14
copdland   copdland ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 05/2003
Ort: Düsseldorf mit "Landsitz" in Dormagen
Beiträge: 14.303

Aktuelles Fahrzeug:
E64 650 iA Cabrio

D-
Zitat:
Zitat von Mikele Beitrag anzeigen
In meinem X3 (EZ 01/11) brennen beim Tagfahrlicht auch die Heckleuchten. Finde ich auch überaus praktisch, weil bei täglich fünf Unterführungen die Xenons nicht zünden müssen.
Hmmmm ... bei meinem US-Tagfahrlicht brennen nur die (gedimmten) Fernscheinwerfer.

Bei aktivierter Lichtautomatik ( und so fahre ich täglich durch die Gegend ) schaltet sich in einer Unterführung oder bei Dunkelheit automatisch das Abblendlicht ein und das Tagfahrlicht aus .... kommt man aus der Unterführung heraus ( oder es wird wieder hell ), schaltet sich automatisch das Abb´lendlicht aus und das Tagfahrlicht ein.

........ dies hatte ich auch schon an meinem E39 .... und da waren nach 7 Jahren, als ich ihn verkaufte, noch immer die ersten XENON-Brenner drin.

Zitat:
Zitat von Mikele Beitrag anzeigen
Im Übrigen nutze ich nachts im Münchner Stadtverkehr ebenfalls nur das Tagfahrlicht, was bislang noch nicht mal die Rennleitung gestört hat.
Nun ja .... nachts sollte man meiner Meinung nach schon "richtiges" Licht benutzen ... dafür ist es gedacht und auch da.

Sehen und gesehen werden ist da das Motto .... und beides klappt mit XENON definitiv besser in der Nacht, als mit Tagfahrlicht.
Userpage von copdland
Mit Zitat antworten