Thema: 1er E87 u.a. Motoröl für 116i bei Ölwechsel
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.08.2011, 20:19     #8
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von basti313 Beitrag anzeigen
Da hast aber einen Denkfehler drin wenn du meinst das ein 5W40 im heißen Zustand dicker ist als ein 0W40.
Das habe ich auch nicht behauptet.
Im Neuzustand haben beide Öle die gleiche Endviskosität. Hättest Du meinen Text mit Verstand gelesen, dann wäre Dir das nicht entgangen

Zitat:
Zitat von basti313 Beitrag anzeigen
Liqui Moly ist kein Hersteller, das ist ein Abfüller.
Das ist ebenfalls nicht richtig. Motoröl herzustellen bedeutet allerdings nicht, daß man auch selber Rohöl fördert oder raffinieriert. BMW stellt ja auch nicht selber den Stahl her aus dem die Autos sind.

Zitat:
Zitat von basti313 Beitrag anzeigen
Dieser Abfüller für den Aftermarketbereich brüstet sich als Gewinner der Krise (während der Erstausrüstermarkt einbrach und die Preise einbrachen gewann der Aftermarketbereich durch gestiegenen Absatz und Marge) damit die Krise ohne Kurzarbeit überstanden zu haben und greift offen andere Firmen an, die schwer unter der Krise zu leiden hatten.
Ich finde dieses Verhalten ätzend.
Fakt ist, daß Liqui Moly von der Krise weit weniger betroffen war als andere Ölhersteller.
Das ist umso bemerkenswerter wenn man bedenkt, daß als Maßnahme zu Krisenlinderung die Abwrackprämie eingeführt wurde, die ja bewirkte, daß alte Autos, deren Ölwechsel mit AfterMarket Ölen bewerkstelligt wird, gegen Neuwagen ausgetauscht wurden, die mit Erstausrüster-Ölen bedient werden.

Zitat:
Zitat von basti313 Beitrag anzeigen
Wichtig ist die Freigabe und nicht die Viskosität. Ob die Viskosität passt braucht dich nicht zu interessieren, das haben die Leute geprüft die die Freigabe für das Öl erteilt haben.
Das ist so nicht richtig, denn die Freigabe berücksichtigt nur die grundsätzliche Eignung, nicht die Einsatzbedingungen.
Mit einem freigegebenem Öl kann man nicht völlig daneben liegen, aber da die Freigabe nicht nach Einsatzgebiet, sprich Temperaturfenster unterscheidet, bedeutet eine Freigabe nicht, daß man auch das optimale Öl hat.
Mit Zitat antworten