Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.07.2011, 10:08     #8
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.716

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
• Mittlere Festigkeit der Karosseriewerkstoffe um 56 Prozent, statische Torsionssteifigkeit um 53 Prozent gesteigert.

• Gezielter Einsatz von höher- und höchstfestem Stahl; Türen, Motorhaube und Federstützen aus Aluminium, Seitenwände und Gepäckraumdeckel aus Kunststoff.

• Leichtbausitze mit integrierten Gurten und aktiven Kopfstützen.

Eine aufwendig konzipierte Karosseriestruktur, ein intelligenter Materialmix, moderne Fertigungsverfahren und ein aus sorgsam aufeinander abgestimmten Komponenten bestehendes Sicherheitspaket führen beim neuen BMW 6er Coupe zu einer idealen Kombination aus Insassenschutz, Agilität und Gewichtsoptimierung. Seine Karosseriestruktur setzt Maßstäbe für Solidität und intelligenten Leichtbau. Eine optimale Schutzwirkung bei unterschiedlichen Kollisionsarten gewährleisten die umfangreichen und zentral gesteuerten Rückhaltesysteme. Zudem beinhaltet das Sicherheitskonzept innovative Maßnahmen zur Optimierung des Fußgängerschutzes. Damit erfüllt das neue BMW 6er Coupe auch die Voraussetzungen für ein hervorragendes Abschneiden bei allen weltweit relevanten Crashtests.


Werkstoffe mit hoher Festigkeit steigern die passive Sicherheit und die Karosseriesteifigkeit bei optimiertem Gewicht.

Der intelligente Einsatz von höherfesten Mehrphasenstählen und warm umgeformten, höchstfesten Stählen verhilft der Sicherheitsfahrgastzelle des neuen BMW 6er Coupe zu maximaler Festigkeit bei optimiertem Gewicht. Der gesteigerte Anteil höher- und höchstfester Stahlsorten führt zu einem signifikanten Fortschritt im Vergleich zum Vorgängermodell. Die mittlere Festigkeit seiner Karosseriewerkstoffe wurde um 56 Prozent erhöht.

Durch die ebenfalls deutlich gesteigerte Karosseriesteifigkeit werden auch die fahrdynamischen Qualitäten des neuen BMW 6er Coupe optimiert. Erreicht wird auch dies durch den intelligenten Materialmix sowie durch eine optimierte Lastpfadanordnung mit einem innovativen Strebenkonzept für den Bereich zwischen der Vorderwand, den Federbeindomen und der Stirnwand. Zusätzlich reduziert die aus Aluminium-Druckguss gefertigte Federstütze das Gewicht im Bereich der Vorderachse und trägt zugleich zur Versteifung des Vorderbaus bei. Insgesamt wurde die statische Torsionssteifigkeit der Karosserie des neuen BMW 6er Coupe im Vergleich zum Vorgängermodell um 53 Prozent gesteigert. Einen Spitzenwert erreicht auch die sogenannte Leichtbaugüte, die den Torsionssteifigkeitswert im Verhältnis zur Auflageflä-che und zum Gewicht des Fahrzeugs beschreibt.

Türen und Motorhaube des neuen BMW 6er Coupe sind aus Aluminium gefertigt. Gegenüber der Stahlbauweise sorgt der Einsatz von Aluminium allein bei den Türen für eine Gewichtsreduzierung um 14 Kilogramm. Dank modernster Fertigungstechnik können die fensterrahmenlosen Türen in laserge-schweißter Blechschalenbauweise entstehen. Die vorderen Seitenwände aus Thermoplast-Kunststoff bewirken eine Reduzierung des Gewichts um rund zwei Kilogramm im Vergleich zu Stahl-Bauteilen. Der Glasfaser-Verbundstoff SMC (Sheet Moulding Compound), der als Material für den Gepäckraumdeckel dient, bringt neben dem geringen Gewicht weitere Vorteile mit sich. Durch eine bei Stahlblechen nicht erreichbare Formbarkeit erlaubt SMC höhere Freiheitsgrade beim Design. Außerdem werden sämtliche Antennensysteme unsichtbar in die Heckscheibe sowie in die Trennwand zwischen Gepäck- und Fahrgastraum integriert.



Airbags mit zentraler Steuerung, optimierter Fußgängerschutz.

Hoch belastbare Trägerstrukturen, großzügige und exakt definierte Deformationszonen sowie hocheffiziente Rückhaltesysteme bilden die Basis für das hohe Maß an passiver Sicherheit im BMW 6er Coupe. Einwirkende Kräfte werden über mehrere Lastpfade abgeleitet, in den Deformationszonen absor-biert und so von der Fahrgastzelle ferngehalten. Außerdem beinhaltet die serienmäßige Sicherheitsausstattung Frontairbags, in die Sitzlehnen integrierte Seitenairbags, Kopfairbags für die vordere und die hintere Sitzreihe, Dreipunkt-Automatikgurte für alle Sitzplätze, Gurtkraftbegrenzer und Gurtstrammer vorn sowie ISOFIX-Kindersitzbefestigungen im Fond.

Zur Optimierung des passiven Fußgängerschutzes ist das neue BMW 6er Coupe länderspezifisch mit einer aktiven Motorhaube ausgestattet. Ihr pyrotechnischer Auslösemechanismus wird bei Geschwindigkeiten zwischen 20 und 55 km/h aktiv, sobald die von Sensoren erfassten Daten auf eine Kollision mit einem Fußgänger hinweisen, und hebt die Motorhaube im vorderen und hinteren Bereich an.


Neu entwickelte Leichtbausitze mit integriertem Gurtsystem.

Das neue BMW 6er Coupe verfügt über neu entwickelte Leichtbausitze mit integriertem Gurtsystem, die in drei Varianten erhältlich sind. Alternativ zur Serienausstattung werden Sportsitze mit integrierten Kopfstützen sowie Komfortsitze mit erweiterten Verstellmöglichkeiten angeboten. Ihre geringe Bauhöhe ermöglicht eine für Sportwagen typische tiefe Sitzposition. Die bei allen Sitzvarianten serienmäßigen und von der Sicherheitselektronik des Fahrzeugs gesteuerten aktiven Kopfstützen sorgen im Fall einer Heckkollision dafür, dass innerhalb kürzester Zeit das Vorderteil der Kopfstütze um bis zu 60 mm nach vorn und bis zu 40 mm nach oben bewegt wird. Auf diese Weise werden die stabilisierenden und sichernden Funktionen der Kopfstützen erhöht und das Risiko einer Verletzung oder Überdehnung im Halswirbelsäulenbereich gemindert.


Hoher Reisekomfort und Stauraum für drei Golfbags.

Trotz der im Vergleich zum Vorgängermodell geringeren Höhe bietet das neue BMW 6er Coupe sowohl vorn als auch im Fond mehr Kopffreiheit. Der Sitzkomfort im Fond profitiert zudem von zusätzlicher Beinfreiheit.

Der Gepäckraum des neuen BMW 6er Coupe bietet ein Stauvolumen von 460 Litern. Damit können bis zu drei 46 Zoll-Golfbags beziehungsweise zwei mittelgroße Hartschalenkoffer und ein Bordcase untergebracht werden. Für den Transport von Wintersportausrüstung steht optional ein Skisack zur Ver-fügung, der mithilfe einer Durchlademöglichkeit zwischen den hinteren Sitzen vom Gepäckraum aus in den Fondbereich geschoben werden kann.


Optimale Sicht: Bi-Xenon-Licht serienmäßig, Adaptive LED-Scheinwerfer und LED-Nebelscheinwerfer optional.

Die serienmäßigen Bi-Xenon-Scheinwerfer des neuen BMW 6er Coupe sorgen für eine hervorragende Ausleuchtung der Fahrbahn. Die LED-Einheiten ihrer charakteristischen Leuchtringe erzeugen ein auffällig hellweißes Licht und können in zwei Leistungsstufen entweder als Positionsleuchten oder als Tagfahrlicht betrieben werden. Optional wird das Adaptive Kurvenlicht angeboten.

Auch die ebenfalls optional verfügbaren Adaptiven LED-Scheinwerfer gewährleisten eine dem Kurvenverlauf entsprechende Ausleuchtung der Fahrbahn. Die Schwenkrichtung der Scheinwerfer orientiert sich dabei jeweils am Lenkeinschlag, an der Gierrate und an der Geschwindigkeit des Fahrzeugs. In die Scheinwerfer integriert wurde jeweils auch die Funktion des Abbiegelichts. Beim Abbiegen wird ein zusätzlicher Lichtkegel eingeschaltet, um die Fahrbahn in der eingeschlagenen Richtung auszuleuchten. In Verbindung mit den Adaptiven LED-Scheinwerfern sind auch die Fahrtrichtungsanzeiger in LED-Technik ausgeführt.

Auch die Lichtquellen der Heckleuchten sind beim neuen BMW 6er Coupe in LED-Technik ausgeführt. Die optionalen Nebelscheinwerfer bestehen aus jeweils drei LED-Einheiten. Zur Vermeidung von Auffahrunfällen ist auch das neue BMW 6er Coupe mit dem dynamischen Bremslicht ausgestattet. Bei besonders intensiven Verzögerungen und beim Eingreifen der ABS-Regelung werden nachfolgende Fahrer durch auffälliges Blinken der Bremsleuchten dazu animiert, ebenfalls möglichst stark zu bremsen.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}


Geändert von Martin (02.07.2011 um 16:34 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten