Thema: 1er E87 u.a. Batterie tauschen?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.12.2010, 11:50     #18
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von powders Beitrag anzeigen
Meine Frage:

Ich habe hier ein Ladegerät, bei dem ich nicht sicher bin, obs passt:

Ich habe auf "Autobatterie", also 80AH umgestellt. Angezeigt wurde auf dem Ladegerät gleich beim anklemmen 9A. Max Anzeige ist 12A. Das geht jetzt flux nach oben. Das würde ja heißen, daß die Batterie gar nicht so leer war, wie sie ausgesehen hat, oder?
ODer ist das Ladegerät zu klein?

Auf der Batterie steht: 12V, 80Ah, 800A.

Wenn die Anzeige bei 12A beim Ladegerät ist, ist die Batterie dann voll?
Oder ist das Ladegerät zu klein?
Du wirfst hier Batteriekapazität (Ah), Ladestrom (A), Maximale Stromabgabe (A) und Spannung (V) lustig durcheinander.

A = Ampere = Stromfluß
Vergleicht man das Elektrische System mit einer Wasserleitung, dann ist der Strom die Wassermenge die pro Zeiteinheit durch das Rohr fließt.

V = Volt = Elektrische Spannung
Das entspricht quasi dem Wasser Druck der in der Wasserleitung herrscht

Ah = Ampere*Stunde = Batteriekapazität
80Ah bedeutet daß die Batterie 10 Stunden lang einen Strom von 8 Ampere abgeben kann, bis sie leer ist.
Das entspricht quasi dem Fassungsvermögen eines Wasserbehälters

Die 800A sind der maximale Strom, den Deine Batterie kurzfristig liefern kann. Das ist für den Startvorgang des Motors relevant, aber nicht für den Ladevorgang.

Wenn man eine komplett leere 80Ah Batterie 8 Stunden lang mit 10 Ampere lädt, dann ist sie voll. Theoretisch. Praktisch gibt es dabei Verluste, weshalb die Batterie tatsächlich etwas länger braucht um voll zu sein.

Die 9 bzw. 12 Ampere die Dein Ladegerät anzeigt, sind der Ladestrom und ein üblicher Wert für Batterien dieser Größe. Mit der Nennspannung von 12 Volt hat das nichts zu tun.
Ein Ladestrom von 12 Ampere heißt nicht, daß die Batterie voll ist, genausowenig wie 9 Ampere bedeuten, daß die Spannung 9 Volt beträgt.
Mit Zitat antworten