Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.09.2010, 15:01     #2
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.704

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
BMW auf dem Mondial de l'Automobile Paris 2010. (Kurzfassung)

Faszinierende Ästhetik und überragende Effizienz bestimmen das aktuelle Modellprogramm des Premium-Automobilherstellers BMW. Mit den auf dem Mondial de l'Automobile 2010 in Paris präsentierten Modellneuheiten und Fahrzeugkonzepten dokumentiert BMW die konsequente Fortsetzung der an diesen Eigenschaften orientierten Entwicklungsstrategie. Automobile, die durch ihr hochwertiges Design Begehrlichkeit wecken und die ihre überlegenen Fahrleistungen mit konkurrenzlos günstigen Verbrauchs- und Emissionswerten kombinieren, bieten den Kunden eine zukunftsweisende Form der BMW typischen Freude am Fahren und sichern dem Unternehmen ein profitables Wachstum auf den globalen Märkten.

Jüngstes Ergebnis der aktuellen Modelloffensive der Marke ist der neue BMW X3, dessen Weltpremiere zu den Highlights des Mondial de l'Automobile 2010 gehört. Die Neuauflage des ersten Sports Activity Vehicle in diesem Fahrzeugsegment setzt den Erfolg des weltweit mehr als 600 000¬mal verkauften Vorgängers mit einer in allen Belangen optimierten Produktsubstanz fort. Der neue BMW X3 präsentiert sich mit einem sportlich¬eleganten Design, dem größten Innenraum und der höchsten Variabilität in seiner Klasse. Er baut den Vorsprung im Bereich der Agilität weiter aus, bietet deutlich verbesserte Komforteigenschaften und weist dank BMW EfficientDynamics die günstigsten Verbrauchs- und Emissionswerte im Wettbewerbsumfeld auf.

Leidenschaft für Ästhetik und Dynamik dokumentiert BMW auf dem Mondial de l'Automobile 2010 mit der Weltpremiere für die Konzeptstudie eines 2+2-Sitzers im Oberklassesegment. Das BMW Concept 6 Series Coupe zeigt eine neue, markentypische und zukunftsweisende Definition von sportlicher Fahrfreude und Exklusivität. Mit klassischen Merkmalen eines Coupes von BMW knüpft die Studie an eine mehr als 70 Jahre währende Tradition der Marke an. Die Weiterentwicklung der aktuellen Designsprache führt zu einer harmonisch fließenden Linienführung und einer Formgebung, in der sich dynamische Kraft im Stil natürlicher Wellenbewegungen widerspiegelt.

Wie die gelungene Kombination der markentypischen Werte Ästhetik, Dynamik und Effizienz für höchste Attraktivität in der oberen Mittelklasse sorgt, zeigt die erfolgreiche Markteinführung der neuen BMW 5er Limousine und des neuen BMW 5er Touring. Auf dem Pariser Autosalon werden für beide Modellreihen zusätzliche Motorvarianten sowie erstmals auch der intelligente Allradantrieb BMW xDrive vorgestellt. Hinzu kommt die Weltpremiere für das M Sportpaket, das für Limousine und Touring Modell der BMW 5er Reihe angeboten wird. Auch im BMW 5er Gran Turismo ist das Allradsystem xDrive weiter auf dem Vormarsch. Es kann künftig mit allen Benzin- und Dieselmotorvarianten dieses Modells kombiniert werden.

Mit der aktuellen Modellpalette verfügt BMW in allen Segmenten über Fahrzeuge, die eine außergewöhnlich günstige Relation zwischen Fahrfreude und Verbrauch aufweisen. Diese Ausnahmeposition im Wettbewerb resultiert ebenso aus der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics wie die große Vielfalt von Konzepten für die Mobilität von morgen. Einen Weg zum CO2-freien Fahren zeigt das BMW Concept ActiveE auf, das auf dem Mondial de l'Automobile 2010 erstmals in Frankreich zu sehen ist. Die Studie auf Basis des BMW 1er Coupe verfügt über einen rein elektrischen Antrieb und über innovative Stromspeichertechnologie, die ergänzend zur markentypischen Agilität eine Reichweite von rund 240 Kilometern ermöglicht.



Faszinierende Vision: Das BMW Concept 6 Series Coupe.

Sportliche Fahrfreude und Exklusivität in einem 2+2-Sitzer der Oberklasse werden mit dem BMW Concept 6 Series Coupe neu definiert. Die Konzeptstudie, die auf dem Mondial de l'Automobile 2010 in Paris erstmals zu sehen ist, untermauert die historisch gewachsene Kompetenz der Marke beim Bau von sportlich-eleganten Coupes. Zugleich bereitet sie den Weg zu einer neuen, von Ästhetik und Dynamik geprägten Interpretation dieser Fahrzeugkategorie.

Auch das BMW Concept 6 Series Coupe bringt die überlegene Sportlichkeit, die durch einzigartige Kompetenz in der Motoren- und Fahrwerksentwicklung realisiert wird, in seinem Design stilvoll und authentisch zum Ausdruck. Die Studie weist die klassischen Merkmale eines Coupes von BMW auf, zu denen die lange Motorhaube, der kurze vordere Überhang, die zurückversetzte Fahrgastzelle, der lange Radstand und die flache Silhouette einschließlich einer dynamisch fließenden Dachlinie gehören. Die das Fahrzeug prägenden Linien erstrecken sich über die gesamte Länge der Studie, alle Karosserieelemente fügen sich wie aus einem Guss geformt zusammen.

Die präzise geführten Linien definieren die Struktur der Karosserieflächen. Ihr Verlauf wird durch die Ausformung der sowohl konkav als auch konvex modellierten Flächen bestimmt. Diese wechselseitige Beeinflussung von Linienführung und Flächensprache verleiht dem Erscheinungsbild des BMW Concept 6 Series Coupe eine natürliche Sportlichkeit. Das Zusammenspiel zwischen den Linien der Karosserie und der Wölbung ihrer Flächen orientiert sich an den Wellenbewegungen auf einer von Wind und Gezeitenströmungen geformten Meeresoberfläche.


Innovation für mehr Sicherheit: Voll-LED-Scheinwerfer mit Adaptivem Kurvenlicht.

Zu den augenfälligen Details der Konzeptstudie gehören neu entwickelte Scheinwerfer in LED-Technik. Die erstmals bei einem BMW eingesetzten Voll-LED-Scheinwerfer erzeugen ein auffallend hellweißes Licht und sorgen für eine besonders intensive und präzise Ausleuchtung der Fahrbahn. Zusätzlich bieten sie auch die Funktion des Adaptiven Kurvenlichts. Die ebenfalls von LED-Einheiten gespeisten Leuchtringe für das Tagfahrlicht leisten einen zusätzlichen Beitrag zum markentypischen und unverwechselbaren Erscheinungsbild der Frontansicht.

Die markentypisch in einer L-Form gestalteten Rückleuchten des BMW Concept 6 Series Coupe erzeugen eine optische Verbindung zwischen den Seitenpartien und dem Heck des Fahrzeugs. In ihrem Inneren erzeugen jeweils zwei LED-gespeiste Lichtbänke das für einen BMW charakteristische Nachtdesign. Verstärkt wird dieser Effekt durch die L-Form des unteren Leuchtkörpers. Auch die Fahrtrichtungsanzeiger, das Positions- sowie das Bremslicht werden mithilfe von LED-Einheiten erzeugt.

Im Innenraum des BMW Concept 6 Series Coupe kommen Funktionalität, Eleganz und Exklusivität zum Ausdruck. Außerdem wird die BMW typische und für ein sportliches Coupe besonders bedeutsame Fahrerorientierung durch die Formgebung im Bereich der Mittelkonsole auf außergewöhnlich stilvolle Weise umgesetzt. Einen weiteren innovativen Akzent setzt das freistehende, 10,2 Zoll große Control Display des Bediensystems iDrive im Zentrum der Armaturentafel. Zusätzlich ist das Konzeptfahrzeug mit dem aus BMW Serienmodellen bekannten und in seinem Funktionsumfang weltweit einzigartigen Head-Up-Display ausgestattet. Musikgenuss auf höchstem Niveau garantiert die speziell für das BMW Concept 6 Series Coupe konzipierte HiFi-Anlage mit hochwertigen Komponenten des dänischen Audiosystem-Spezialisten Bang & Olufsen.


Weltpremiere in Paris: Der neue BMW X3.

Als Nachfolger eines wahren Publikumsrenners betritt der neue BMW X3 die Bühne des Mondial de l'Automobile zu seiner Weltpremiere. Im Vergleich zu seinem erfolgreichen Vorgänger hat das neue Sports Activity Vehicle nochmals an Agilität und zugleich auch an Fahrkomfort gewonnen. Ein ebenfalls deutliches Plus an Bewegungsfreiheit und Stauvolumen im Innenraum kommt insbesondere den Passagieren im Fond aber auch dem Gepäckraum zugute. Mit einem nunmehr von 550 auf bis zu 1 600 Liter erweiterbaren Ladevolumen und einer im Verhältnis 40 : 20 : 40 geteilt umklappbaren Fondsitzlehne bietet der neue BMW X3 mehr Platz und Variabilität als alle Wettbewerber im Segment.

Das Karosseriedesign des neuen BMW X3 strahlt urbane Eleganz und robuste Agilität aus. Aus der Kombination einer flachen Frontpartie mit einem hoch abschließenden Heck entsteht in der Seitenansicht eine dynamische Keilform, die auf die sportlichen Fahreigenschaften hinweist. Markante Linien strukturieren die konvex und konkav gewölbten Flächen, sodass der Karosseriekörper den Charakter einer präzise modellierten Skulptur erhält. Selbstbewusste Präsenz signalisiert die Frontansicht des neuen BMW X3 mit der nach vorn strebenden BMW Niere, den großen Scheinwerfereinheiten, der kraftvoll ausgeprägten Frontschürze sowie der Motorhaube, die von sechs auf die Niere zulaufenden Konturlinien strukturiert wird.

Ein großzügiges, variabel nutzbares Platzangebot, hochwertige Materialien und eine charakteristische dreidimensionale Flächengestaltung sorgen im Innenraum des neuen BMW X3 für ein modernes Premium-Ambiente und intelligente Funktionalität. Die erhöhte Sitzposition erleichtert den Einstieg und optimiert den Überblick über das Verkehrsgeschehen. Sowohl vorn als auch im Fond verfügt der neue BMW X3 über eine Vielzahl von groß dimensionierten Staufächern, Ablagen und Cupholdern. Die drei Sitzplätze im Fond bieten hervorragenden Langstreckenkomfort mit deutlich gesteigerter Knie- und Ellenbogenfreiheit im Vergleich zum Vorgängermodell.


BMW EfficientDynamics: Moderne Antriebstechnik, erstmals Auto Start Stop Funktion in Verbindung mit Sechszylinder-Motor und Achtgang-Automatikgetriebe.

Zur Markteinführung des neuen BMW X3 stehen zwei hochmoderne Antriebseinheiten zur Auswahl. Der Vierzylinder-Diesel im neuen BMW X3 xDrive20d erzeugt eine Höchstleistung von 135 kW/184 PS. Er liegt damit um 5 kW über dem Wert des Vorgängermodells, zugleich reduziert sich der Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus um 14 Prozent auf nun mehr 5,6 Liter je 100 Kilometer. Den neuen BMW X3 xDrive35i treibt ein 225 kW/306 PS starker Reihensechszylinder-Benzinmotor an.

Der neue BMW X3 xDrive35i ist serienmäßig mit einem Achtgang¬Automatikgetriebe ausgestattet. Für den BMW X3 xDrive20d ist diese im Wettbewerbsumfeld ebenfalls einzigartige Option als Alternative zur serienmäßigen Sechsgang-Handschaltung zu haben. Erstmals wird das Automatikgetriebe mit einer Auto Start Stop Funktion kombiniert. Beim Halt an Kreuzungen oder im Stau wird der Motor automatisch ausgeschaltet. Sobald der Fahrer den Fuß vom Bremspedal nimmt, wird der Antrieb wieder gestartet.


Neu entwickeltes Fahrwerk, optimiertes xDrive, Fahrdynamik-Control als Option.

Serienmäßig verfügt der neue BMW X3 über den permanenten Allradantrieb BMW xDrive. Mit einer neuen, die Fahrdynamik fördernden Abstimmung optimiert der intelligente Allradantrieb neben der Traktion vor allem das Fahrverhalten in Kurven. Bereits bei stabiler Kurvenfahrt wird dazu ein höherer Anteil des Antriebsmoments an die Hinterräder übertragen. Mit der optionalen Performance Control lässt sich das agile Handling des neuen BMW X3 noch weiter steigern.

Eine vollständige Neuentwicklung stellt die Fahrwerkstechnik des neuen BMW X3 dar. Die Kombination einer Doppelgelenk-Zugstrebenachse vorn mit einer Fünflenker-Hinterachse bietet ideale Voraussetzungen, um Agilität und Fahrkomfort gleichermaßen zu optimieren. Auch die erstmals bei einem BMW X Modell eingesetzte elektromechanische Servolenkung (EPS) trägt maßgeblich zum präzisen Handling bei. Die neu entwickelte und als Sonderausstattung erhältliche Variable Sportlenkung reduziert die für einen besonders starken Vorderradeinschlag erforderlichen Lenkradbewegungen.

Optional wird für den neuen BMW X3 die Dynamische Dämpfer Control angeboten. Die elektronisch geregelten Dämpfer passen sich adaptiv sowohl der Fahrbahnbeschaffenheit als auch dem Fahrstil an. Das Kennfeld der Dämpferregelung kann vom Fahrer über die Fahrdynamik-Control beeinflusst werden. Die erstmals für ein BMW X Modell verfügbare Funktion ermöglicht es, mit einer Taste auf der Mittelkonsole zwischen den Fahrzeugabstimmungen „NORMAL", „SPORT" und „SPORT+" zu wählen.


Einzigartige Fahrerassistenzsysteme von BMW ConnectedDrive.

Einzigartig im Segment ist die von BMW ConnectedDrive zur Verfügung gestellte Auswahl der Fahrerassistenzsysteme. Der neue BMW X3 kann unter anderem mit den Systemen Head-Up-Display, Adaptives Kurvenlicht, Fernlichtassistent, Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion (serienmäßig im BMW X3 xDrive35i) und Rückfahrkamera einschließlich Top View ausgestattet werden. Die Auswahl der weiteren für den neuen BMW X3 verfügbaren Sonderausstattungen reicht von der Klimaautomatik mit 2-Zonenregelung und dem Panorama-Glasdach über hochwertige Audiosysteme und das Navigationssystem Professional mit Festplattenspeicher bis hin zur automatischen Heckklappenbetätigung und der Anhängevorrichtung mit elektrisch schwenkbarem Kugelkopf. Außerdem wird auf dem Pariser Autosalon das ab 2011 erhältliche M Sportpaket für den neuen BMW X3 vorgestellt.


Mehr Vielfalt in der BMW 5er Reihe durch neue Motoren und xDrive.

Bereits unmittelbar nach seiner Markteinführung wird der neue BMW 5er Touring auf dem Mondial de l'Automobile 2010 mit zusätzlichen Antriebsvarianten präsentiert. Das Motorenangebot wird um einen dritten Benziner und zwei weitere Dieselaggregate ergänzt. Mit der Benzin¬Direkteinspritzung High Precision Injection im Magerbetrieb und einer Leistung von 190 kW/258 PS geht der neue BMW 528i Touring an den Start. Der neue BMW 525d Touring wird von einem 3,0 Liter großen Reihensechszylinder-Motor mit 150 kW/204 PS angetrieben. Der Reihensechszylinder des BMW 535d Touring mobilisiert dank BMW TwinPower Turbo Technologie 220 kW/300 PS.

Außerdem absolvieren zwei mit dem intelligenten Allradantrieb BMW xDrive ausgestattete Modellvarianten ihre Weltpremiere. Im neuen BMW 535i xDrive Touring wird die Kraft eines 225 kW/306 PS starken Reihensechszylinder¬Benzinmotors mit BMW TwinPower Turbo, High Precision Injection und VALVETRONIC variabel zwischen den Vorder- und den Hinterrädern verteilt, im neuen BMW 530d xDrive Touring gelangt die Antriebskraft eines Reihensechszylinder-Diesels mit 180 kW/245 PS in gleicher Weise auf die Fahrbahn. Die Markteinführung dieser beiden Modelle erfolgt im Frühjahr
2011.

Als stärkster Dieselmotor im Programm von BMW sorgt der Reihensechszylinder mit BMW TwinPower Turbo auch in der BMW 535d Limousine für unwiderstehliche Durchzugskraft und eine beeindruckende Effizienz. Einen besonders spektakulären Start absolviert außerdem das Allradsystem xDrive in der neuen BMW 5er Limousine. Es steht ab sofort für das Topmodell zur Verfügung und wird damit erstmals in dieser Baureihe mit einem Achtzylinder-Motor kombiniert. In der BMW 550i xDrive Limousine trifft der permanente und elektronisch gesteuerte Allradantrieb auf den 300 kW/407 PS starken V8-Motor mit BMW TwinPower Turbo und Benzin-Direkteinspritzung und das Achtgang-Automatikgetriebe. Darüber hinaus stellt BMW auf dem Pariser Autosalon zwei weitere Allrad-Varianten der Business-Limousine vor. Analog zu den beiden mit xDrive ausgestatteten Touring Modellen wird der intelligente Allradantrieb in der BMW 535i xDrive Limousine mit dem 225 kW/306 PS starken Reihensechszylinder¬Benzinmotor und in der BMW 530d xDrive Limousine mit dem 180 kW/245 PS leistenden Reihensechszylinder-Diesel kombiniert. Beide Modelle sind analog zu den entsprechenden Varianten des BMW 5er Touring zum Frühjahr 2011 verfügbar.

Noch umfangreicher ist die Auswahl der allradgetriebenen Modelle beim BMW 5er Gran Turismo. Sein Motorenangebot setzt sich aus einem Achtzylinder-Benziner mit 300 kW/407 PS, einem Sechszylinder-Benziner mit 225 kW/306 PS sowie zwei Sechszylinder-Dieselantrieben mit 220 kW/300 PS beziehungsweise 180 kW/245 PS zusammen. Jetzt können nach dem Topmodell BMW 550i xDrive Gran Turismo und dem BMW 530d xDrive Gran Turismo auch die beiden weiteren Sechszylinder-Modelle mit dem intelligenten Allradsystem ausgestattet werden. Mit der BMW 550i xDrive Limousine, der Markteinführung des BMW 535i xDrive Gran Turismo und des BMW 535d xDrive Gran Turismo im Herbst 2010 sowie mit dem zum Frühjahr 2011 folgenden Verkaufsstart für die jüngsten Varianten von Limousine und Touring stehen dann bereits neun mit Allradantrieb ausgestattete Modelle der BMW 5er Reihe zur Auswahl.

Darüber hinaus bietet BMW auf dem Pariser Autosalon einen Ausblick auf eine weitere Innovation, die für die BMW 5er Limousine und den BMW 5er Touring entwickelt wurde. Mit der im Rahmen der Entwicklungsphilosophie BMW ConnectedDrive konzipierten Funktion „Berührungsloses Öffnen der Heckklappe" wird der Komfort beim Beladen des Fahrzeugs in einzigartiger Weise gesteigert. Als Bestandteil der Option Komfortzugang ermöglicht sie es dem Kunden, das automatische Öffnen der Heckklappe mit einer Fußbewegung zu aktiveren, die von Sensoren, die im Stoßfänger platziert sind, erfasst wird. So muss der Kunde beim Verladen von mehreren oder besonders großen Gepäckstücken diese nicht mehr absetzen, um die Heckklappe per Hand zu öffnen. Die Funktion „Berührungsloses Öffnen der Heckklappe" wird im Herbst 2011 für beide Modelle verfügbar sein.


Für höchste Dynamik: Das Produktangebot der BMW M GmbH.

In nochmals gesteigerter Vielfalt präsentiert sich das Produktangebot der BMW M GmbH zum Herbst 2010. Für eine gezielte Individualisierung und eine weitere Steigerung des fahrdynamischen Potenzials des BMW M3 stehen die neu entwickelten und auf dem Mondial de l'Automobile 2010 erstmals vorgestellten M Performance Nachrüstkomponenten aus dem Original BMW Zubehör Programm zur Auswahl.

Der dynamische Charakter der neuen BMW 5er Limousine und des neuen BMW 5er Touring lässt sich mit dem jeweils modellspezifisch konzipierten M Sportpaket betonen. Außerdem wird in Paris noch vor der Markteinführung des neuen BMW X3 im November 2010 auch für dieses Modell ein M Sportpaket vorgestellt. Auch das Produktprogramm von BMW Individual umfasst weitere attraktive Ergänzungen, die für die BMW 7er Reihe und die BMW 5er Reihe zur Verfügung stehen.


BMW EfficientDynamics setzt Maßstäbe und eröffnet Perspektiven.

Neue Ausprägungen der markentypischen Freude am Fahren, zusätzliche Möglichkeiten zur Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte - all das bietet die Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics, deren jüngste Ergebnisse und langfristige Perspektiven auf dem Mondial de l'Automobile 2010 präsentiert werden. Neue Motoren mit einem besonders hohen Wirkungsgrad und die weitere Optimierung von verbrauchsreduzierenden Technologien im Umfeld der Antriebseinheiten sorgen dafür, dass BMW in allen Fahrzeugsegmenten ein Maximum an Fahrfreude und Effizienz bieten kann. Zukunftsweisende Fahrzeugkonzepte weisen den Weg zu einer noch weiter gehenden Senkung der Verbrauchs- und Emissionswerte bis hin zur CO2-freien Mobilität, die BMW sowohl mit der Nutzung von Wasserstoff als Energieträger als auch mit der konsequenten Entwicklung des Elektroantriebs realisiert.

Mit der Markteinführung des neuen BMW X3 wird ein weiterer Fortschritt bei der flächendeckenden Verbreitung der serienmäßigen BMW EfficientDynamics Technologie erzielt. Erstmals wird die Auto Start Stop Funktion auch bei einem Sechszylinder-Antrieb eingesetzt, außerdem wird sie im neuen BMW X3 nicht nur mit der Sechsgang-Handschaltung, sondern nun auch mit dem Achtgang-Automatikgetriebe kombiniert. Die Neuauflage des erfolgreichen Sports Activity Vehicle ist zugleich das erste BMW X Modell, das mit einer elektromechanischen Servolenkung ausgestattet ist. Bei diesem System wird die Lenkunterstützung von einem Elektromotor erzeugt. Dieser wird immer nur dann aktiv, wenn die Lenkunterstützung erforderlich ist, und trägt so erheblich zur Reduzierung des Energiebedarfs bei.

Zum Herbst 2010 erfüllen alle aktuellen Modelle von BMW die Abgasnorm EU5. Zugleich wird das Angebot von Modellen, die mit optionaler BMW BluePerformance Technologie bereits heute die Voraussetzungen der ab 2014 geltenden EU6-Norm erfüllen, nochmals erweitert. Der neue BMW 530d Touring ist nach der BMW 530d Limousine, der BMW 320d Limousine und dem BMW 320d Touring, der BMW 330d Limousine, dem BMW 730d und dem BMW 730Ld bereits das siebente Modell, das auf diese Weise der Abgasnorm EU6 entspricht.

Als weitere Säule von BMW EfficientDynamics steht jetzt auch die BMW ActiveHybrid Technologie zur Verfügung. Mit dem BMW ActiveHybrid 7 und dem BMW ActiveHybrid X6 wurden in diesem Jahr gleich zwei Modelle eingeführt, die die intelligente Verknüpfung von Verbrennungsmotor und Elektroantrieb in jeweils modellspezifischer Ausprägung für ein Plus an Dynamik und eine maßgebliche Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte nutzen.


Elektromobilität im Stil von BMW: Das BMW Concept ActiveE.

Parallel zur Weiterentwicklung der BMW ActiveHybrid Technologie wächst bei BMW auch die Kompetenz, die auf dem Gebiet des Elektroantriebs gesammelt wird. Wie CO2-freie Mobilität im Stil von BMW aussehen kann, verdeutlich das in Paris gezeigt BMW Concept ActiveE. Die Studie auf Basis des BMW 1er Coupe bietet vier vollwertige Sitzplätze und ein Kofferraumvolumen von 200 Litern, sie ermöglicht markentypische Agilität und Fahrfreude ohne Schadstoffemissionen. Der für das BMW Concept ActiveE entwickelte Elektromotor erzeugt eine Leistung von 125 kW/170 PS und stellt aus dem Stand heraus ein Drehmoment von 250 Newtonmetern zur Verfügung. Als Energiespeicher werden intelligent im Fahrzeug angeordnete Lithium-Ionen-Akkus genutzt.

Um weitere Erfahrungen im praxisnahen Umgang mit der Elektromobilität zu gewinnen, plant BMW bereits für das kommende Jahr den Start einer umfangreichen Testflotte von Fahrzeugen, die für die Nutzung im privaten Alltagsverkehr vorgesehen sind. Ziel ist es, die Fahrzeuge in verschiedenen Ländern, darunter voraussichtlich auch Frankreich, einzusetzen. Nach dem Pilotprojekt mit einer Testflotte des MINI E setzt die BMW Group so die intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Bereich der Elektromobilität konsequent fort. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse fließen in das project i ein, in dessen Mittelpunkt die Entwicklung eines Megacity Vehicle für den Einsatz in großstädtischen Ballungsräumen steht. Dieses vollständig neuartige Fahrzeugkonzept beinhaltet auch die Nutzung eines Elektroantriebs und soll bereits im Jahr 2013 die Serienreife erlangen.



BMW ConnectedDrive: Mehr Fahrfreude durch Vernetzung.

Pionierleistungen vollbringt BMW nach wie vor auch bei der intelligenten Vernetzung zwischen Fahrer, Fahrzeug und Außenwelt. Die Fahrerassistenzsysteme und Mobilitätsdienste von BMW ConnectedDrive optimieren den Komfort, die Nutzung des Infotainmentangebots und die Sicherheit beim Fahren. Auf dem Mondial de l'Automobile 2010 werden weitere Innovationen von BMW ConnectedDrive präsentiert, die die Freude am Fahren zusätzlich steigern.

Für die BMW 7er Reihe wird in Paris eine neue Telefoneinheit für den Fond vorgestellt, die über einen schnurlosen Hörer verfügt und zusätzlich um die Funktion eines WLAN-Hotspots ergänzt wird. Dies ermöglicht den Passagieren beim Gebrauch eines Notebooks, Apple iPad oder anderer Geräte einen drahtlosen Online-Zugang während der Fahrt. Darüber hinaus stellt BMW eine neue Bluetooth-Schnittstellen-Technologie vor, die für das Apple Betriebssystem iOS 4 konzipiert wurde und unter anderem die Einbindung des neuen Apple iPhone 4 ermöglicht. Zusätzlich wird die Funktion iPod Out vorgestellt, mit der die Bedienung verschiedener Musikplayer von Apple im Fahrzeug optimiert wird. Außerdem stellt BMW eine weltweit einzigartige Technologie zur Integration von Blackberry Smartphones ins Fahrzeug vor, die unter anderem die Anzeige von E-Mails einschließlich Sprachausgabe ermöglicht. Erweitert wird auch der Umfang der im Fahrzeug nutzbaren Google Services. So lassen sich beispielsweise für ein im Navigationssystem eingegebenes Reiseziel Bilder aus dem Angebot des Google Dienstes Panoramio auf dem Bordmonitor darstellen
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}


Geändert von Martin (22.09.2010 um 10:14 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten