Thema: 3er / 4er allg. 330i Cabrio Widerverkaufswert bei MB
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.08.2002, 04:40     #5
Arne   Arne ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Arne
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D-82178 Puchheim
Beiträge: 1.467

Aktuelles Fahrzeug:
E39 540i Touring / E46 M3 Cabrio / E30 318i Touring

FFB-
Zitat:
Original geschrieben von Jan Henning
Die nachgerüsteten Navis sind wie sind im Gegensatz zu den Orginalnavis auf dem letzten technischen Stand und wesentlich funktionssicherer (wie die Erfahrungen hier im Forum zeigen).
...
Wer mit Standard zufrieden ist soll ein Orginalnavi kaufen - wer aktuelle Technik mit zuverlässiger Funktion, Erweiterungsmöglichkeiten und Zukunftssicherheit will kauft ein Nachrüstnavi.
Da kann ich nun nicht ganz zustimmen...
Als jemand, der jeden Tag mit dem BMW Navi zu tun hat, kann und will ich ihm
zumindest eine 100%ige Funktionssicherheit zuschreiben. Es tut genau das was
es soll und die Integration geht bei allen Baureihen zu dem, was im i-drive des
E65 endete. Das Bedienen von sekundären Funktionen (Standheizung, DSP, Radio,
etc.) über EINE GUI.

Es entscheidet hier, was man will:
Wer eine DVD-Video, MP3, Video-CD, Karaoke-Anlage im Auto will, sorry,
der wird mit dem BMW-Navi nicht glücklich. Diese Spezies hat hier im Forum etwas
die Überhand, daher der negative Eindruck. Die schweigende Mehrheit ist
mit der Qualität der Zielführung zufrieden.

Wer eine optisch perfekt aussehende und perfekt ins Auto integrierte
NAVIGATIONSHILFE will, der wird sehr sehr glücklich.

In diesem Thread geht es aber um die Auswirkungen beim Wiederverkauf:
Ich habe zwei Dinge festgestellt: Oberklasse-KFZ ohne Navi sind
unverkäuflich. "Verbastelte" Autos sind unverkäuflich.
Und gerade ein Bildschirm-Navi zum Nachrüsten sieht immer gebastelt aus, wenn
es nicht das Original ist.

Gruß
.//. Arne
Userpage von Arne
Mit Zitat antworten