Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.08.2002, 08:09     #31
Layro   Layro ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Layro

Threadersteller
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 816

Aktuelles Fahrzeug:
120d A Cabrio; Suzuki Swift 1500; Suzuki AN 125

N-**186
Zitat:
Original geschrieben von andi_at1
Ölwechsel bei ATU , während der Garantie NIEMALS , danach von mir aus.
Mach das bloß nicht. Wenn die Dir bei BMW nicht wechseln wollen , würde ich mich beschweren. Es ist Dein Auto und es kostet Dein Geld , lass Dich nicht abwimmeln.

Ich hätte das Öl bei einem Neuwagen nach 2.000km gewechselt.



Gruss ANDI
Zu spät.
Ich war gerade bei ATU, und habe die Chemiesuppe austauschen lassen. Der Versuch einen Termin für einen nicht vorgesehenen Ölwechsel bei der BMW NL zu bekommen grenzte an Majestätsbeleidigung. Wie könnte ich kleiner Furz nur anzweifeln, was hochbezahlte Entwicklungsingenieure im Werk ausgetüftelt hätten. Auf meinen Einwand das das doch eher die Marketingfachleute waren , war eisiges Schweigen angesagt. Außerdem wollte ich, daß mal jemand meinen Autoradio überprüft (Radionavi.) weil man die Verkehrsfunkdurchsagen nicht in der Lautstärke korrigieren kann. Gottseidank habe ich das MFL um die Lautstärke schnell runterregeln zu können. Ergebnis : Mit den Worten (und dem Gesichtsausdruck : Depperle) "Bedienungsfehler, machen sie es so wie es in der Anleitung steht" übergab mir der Annahmemeister meinen Schlüssel wieder. So wie es in der Anleitung steht funktioniert es aber nicht, war mein Einwand, über den dann großzügig hinweggesehen wurde (dazugehöriger Gesichtsausdruck : siehe oben). Außerdem haben die mir die Komfortöffnung falsch programmiert (ich wollte nur die Seitenscheiben geöffnet haben).
Zum Thema Öl zurück. Das einzige Öl mit der aktuellen BMW Freigabe (bei ca. 20 Ölsorten !), das die bei ATU hatten war so ein Liqui Moly 0w- 30 Longlife, das ich jetzt auch drin habe. Kosten pro Liter 15,50 €, Gesamtkosten Ölwechsel 114,95 €. Schlecht sind alle Öle mit Sicherheit nicht, aber etwas ohne BMW Freigabe hätte ich nicht einfüllen lassen. Übrigends ist, zumindest diese ATU Station, nicht so schlecht wie einige meinen, in der Werkstatt war es sauber und die Leute machten einen kompetenden Eindruck und es wurde auch gründlich gearbeitet.
In der abgelassenen Brühe waren übrigends keinerlei sicht- oder fühlbare Fremdkörper. Das beruhigt ungemein .
Gruß
__________________
Layro
Optimismus ist lediglich die vollkommene Abwesenheit von Realitätssinn.
Userpage von Layro
Mit Zitat antworten