Thema: 3er / 4er allg. Automatikgetriebe singt
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.08.2002, 18:14     #7
Basti   Basti ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Basti
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-
Beiträge: 1.262

Aktuelles Fahrzeug:
ja, dazu noch ein 325i Cabrio E30
Re: Automatikgetriebe singt

Zitat:
Original geschrieben von equost

Da bei mir das singende, heulende Geräusch beim Verzögern und den damit verbundenen Gangwechseln auch die Frequenz wechselt (der Ton wird höher bei jedem Schalten nach unten z.B. bei Annäherung an eine Kreuzung o.ä.) hatte ich vermutet, das Gräusch käme vom Getriebe. Wenn ich wieder beschleunige, ist das Geräusch sofort weg.
So wie Du es beschreibst könnte es tatsächlich das Diff sein: Frequenzänderung beim Runterschalten durch geänderte Belastung vor und nach dem Gangwechsel - heult aber weiter weil dauernd auf "Schub" (und da das A-Getriebe zugkraftunterbrechungsfrei schaltet heults eben durch). Auf "Zug" dann wieder andere Belastung auf's Diff und es heult nicht mehr.
Bei mir kann ich durch einen Gangwechsel das Geräusch verschwinden lassen, wobei es im Schub aber auch wesentlich deutlicher in Erscheinung tritt. Beim Beschleunigen ist es schwierig den "Heulbereich" zu halten - daher ist das nur kurz und sobald dieser Bereich überschritten wird ist es weg.
Die Frage ist natürlich auch welche Gänge mit einem evtl. heulenden Planetenradsatz gebildet werden (glaube 1-3 läuft über einen).

Nach meinen Erfahrungen hinsichtlich dieser Geräusche mit der Werkstatt:
Bringe das Problem auf jeden Fall noch während der Garantiezeit an!!! Man sagte mir damals sinng. ich solle zunächst weiter beobachten da das Getriebe selbst nicht repariert sondern nur ausgetauscht werden kann. Sollte ich es sich nicht verbessern und ich will damit nicht leben gäbe es auch nach Ablauf der Garantiezeit keine Kosten da ich die Geschichte schon während der Garantie bemängelt habe. Laß Dir die Suche nach den Problemen auf alle Fälle schriftlich bestätigen!
Wenn die Werkstatt sich querstellen sollte mache auf alle Fälle klar daß Du nicht gewillt bist dem Heulen weiter zu fahren!! Habe es auch mit einigen Schreiben nach München probiert (Abteilung VS-31 Gewährleistung Märkte) - die Fragen aber sofort die Werkstatt an ob schon was unternommen wurde. Daher erst in die Werkstatt. Achtung: Die VS-31 übernimmt oft die Werkstattmeinung! D.h. Du mußt vorher wirklich eine Werksatt finden die Dir Dein Problem bestätigt!
Solange das bei Dir wirklich zu jederzeit nachvollziehbar ist sollte es aber keine Probleme geben. Ein Getriebetausch kommt BMW recht teuer - daher kann es sein daß wie bei mir ein Werksing. kommt und sich der Sache nochmal konkret annimmt.
Ich hab letztendlich 10 Euro für den ganzen Spaß nach Garantiablauf (für Kleinteile) bezahlt - wenn's auch keinen langfristigen Erfolg hatte


Basti
Mit Zitat antworten