Thema: 1er E87 u.a. 1er irgendwann mit X-Drive?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.01.2010, 17:29     #20
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.771

DD-
Zitat:
Zitat von powders Beitrag anzeigen
Hallo,Ich war heut im tiefsten Schnee und tiefsten Berge unterwegs - und ich hab mir
vorgestellt, wie toll es wäre, einen 123xdA fahren zu können...

Warum kann das Audi mit dem Quattro, aber BMW nicht?
Damit BMW den 3er mit xDrive verkaufen kann. Dafür hat man das Allradangebot zum September 2008 durch den 320d erweitert. Ein Allradsportler wie den 123d gibt es aber nicht - und ich glaube auch immer noch nicht, dass er in der aktuellen 1er-Version (bis Herbst 2011) noch angeboten wird. Technisch ist es realisierbar, aber an der Nachfrage dürfte es scheitern.

Audi mit Frontantrieb: Im A3 durchaus angenehm, aber man sollte nicht zu viel Leistung haben (bis zum 140 PS TDI noch passabel), sonst muss man sich näher mit der Thematik "durchdrehende Räder" beschäftigen. Darüber hinaus ist "quattro" (nur Haldex-Kupplung; damit nur ein 4-Motion und kein echter quattro) notwendig. Rein fahrdynamisch ist er ansonsten kein klassisch untersteuernder Fronttriebler und deshalb durchaus spaßbringend. Allerdings merkt man vor allem den größeren Audi-Modellen das Frontantriebskonzept stark an, Modulare Längsplattform hin oder her.

@ Gerd Sihler

Der 1er baut auch jetzt schon auf dem 3er auf, das wäre hier also nur bedingt ein Argument. Für den kommenden 1er halte ich xDrive für wesentlich wahrscheinlicher, da BMW zunehmend diesen Markt erkennt. Allerdings muss BMW auch Kannibalismus in der eigenen Modellpalette befürchten (1er xDrive <--> X1), das müsste man unternehmerseitig abwägen, wo noch Kunden zu holen sind. Obwohl das 3er Cabrio (E93) in den USA nicht unbeliebt ist (gerade als 335i), wird hierfür immer noch kein x-Drive angeboten, im Gegensatz zu den restlichen 3er-Karosserieformen. Die Kontra-Argumente Gewicht, Kosten und Nachfrage sehe ich vordergründig, auf der Pro-Seite steht die höhere Wettbewerbsfähigkeit, die umfassendere Vermarktung des ausgeklügelten xDrive-Antriebs sowie der Sicherheitsaspekt (vor allem bei den leistungsstärkeren Varianten). Wichtigste Motorisierung beim 1er sind allerdings die Einstiegsmotoren. Beim 3er ist es vielmehr der 320d, für den aber wie gesagt schon xDrive angeboten wird und hier meines Erachtens technisch und unternehmerisch betrachtet viel mehr Sinn macht als in einem quirligen 118d.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

Geändert von freakE46 (27.01.2010 um 17:42 Uhr)
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten