Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.11.2009, 09:26     #1
xcalvinx   xcalvinx ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2005
Beiträge: 40

Aktuelles Fahrzeug:
F11 XD
Quo vadis BMW?

Quo vadis BMW?

oder anders gesagt, wohin gehst du BMW.

In unserer Familie wird von Enkel bis Großeltern seit ca. 20 Jahren BMW gefahren - rein privat. Da war bisher eigentlich fast alles vetreten, vom Compact über 3er, 5er, 7er bis zum X5. Die Motorenvielfalt war dabei recht hoch, vom kleinen, bis 300PSer.

Aber wenn ich mich so umschauen, verlässt einer nach dem anderen die Marke. Letzter Fall in der Familie ist der (krasse) Umstieg auf die Marke Skoda. Der allgemeine Chorus lautet "wir haben keine Lust mehr auf die immer weiter steigenden BMW Preise". Finanziert/geleast wird in der Regel nicht, denn wenn man sich etwas nicht leisten (besitzen/sein Eigentum nennen) kann, sollte man es auch nicht kaufen.

Wie ist das bei euch in dem Umfeld? Ähnlich? Ich finde die Entwicklung nicht gut, wobei hier sicher gewisse Rahmenbedingungen eine Rolle spielen. Passend die News von BMW heute mit dem Gewinneinbruch. Ich denke in ein paar (wenigen) Jahren wird es die Marke BMW so (eigenständig) nicht mehr geben. Das gegenüber Arbeitnehmern unsoziale Sozialsystem wird "uns" schon den Rest geben.

Grüße
calvin
Mit Zitat antworten