Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.11.2009, 18:54     #1
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.700

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
BMW sagt Danke

Abu Dhabi, 1. November 2009




BMW sagt Danke –

den Partnern für ihre Unterstützung,

den Fans für ihre Begeisterung,

den Gegnern für ihren Respekt,

den Fahrern für ihre Fokussiertheit,

dem Team für seine Mannschaftsleistung und

den Medien für ihre Fairness.



Stationen:


16./17. Januar 2006: Das BMW Sauber F1 Team wird in Valencia der Öffentlichkeit vorgestellt. Der BMW Sauber F1.06 erlebt seine erste Ausfahrt. Stammfahrer sind Nick Heidfeld (DE) und Jacques Villeneuve (CA), Test- und Ersatzfahrer ist Robert Kubica (PL).

12. März 2006: Das BMW Sauber F1 Team startet in Bahrain zu seinem ersten GP.

19. März 2006: Im zweiten Rennen holt das Team die ersten WM-Punkte. Villeneuve wird in Malaysia Siebter.

2. April 2006: Im dritten GP fahren erstmals beide Piloten in die Punkte. In Australien wird Heidfeld Vierter, Villeneuve Sechster.

6. August 2006: Heidfeld holt im 13. WM-Lauf des Teams den ersten Podestplatz.

Kubica fährt in Budapest sein erstes Formel-1-Rennen.

25. August 2006: Sebastian Vettel (DE/19) fährt ab sofort freitags den dritten F1.06.

Oktober 2006: Der Windkanal in Hinwil läuft im Dreischichtbetrieb. Vor Jahresfrist war es eine Schicht pro Tag.

22. Oktober 2006: Das BMW Sauber F1 Team beschließt das Debütjahr als Fünfter der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft (36 Punkte).

16. Januar 2007: Präsentation des BMW Sauber F1.07 in Valencia. Stammfahrer bleiben Heidfeld und Kubica. Vettel bleibt Ersatzmann, Timo Glock (DE) wird zweiter Testfahrer.

10. Juni 2007: Heidfeld erzielt in Kanada den ersten zweiten Platz für das Team. Kubica übersteht einen schweren Unfall nahezu unverletzt.

17. Juni 2007: Vettel vertritt Kubica in Indianapolis und holt seinen ersten WM-Punkt.

21. Oktober 2007: Das BMW Sauber F1 Team beschließt seine zweite Saison mit 101 Punkten als dritte Kraft. Offiziell wird es auf Platz zwei geführt (Ausschluss von McLaren Mercedes).

Ende 2007: Der Erweiterungsbau in Hinwil ist bezogen, 150 neue Mitarbeiter sind eingestellt.

14. Januar 2008: Der BMW Sauber F1.08 wird in der Münchner BMW Welt vorgestellt. Stammpiloten bleiben Kubica und Heidfeld.

2. Februar 2008: Christian Klien (AT) und Marko Asmer (EE) werden als Ersatz- bzw. zusätzlicher Testfahrer verkündet.

23. März 2008: Heidfeld fährt in Malaysia die erste schnellste Rennrunde für das Team.

5. April 2008: Kubica holt in Bahrain die erste Poleposition für das BMW Sauber F1 Team.

6. April 2008: Nach dem Großen Preis von Bahrain, dem dritten Saisonrennen, führt das Team erstmals die WM an

8. Juni 2008: Kubica erzielt vor Heidfeld in Montréal den ersten Sieg des BMW Sauber F1 Teams. Es ist der 42. GP der Mannschaft. Der Pole führt jetzt in der Fahrer-WM.

2. November 2008: Nach einer durchwachsenen zweiten Saisonhälfte belegt das Team mit 136 WM-Punkten und elf Podestplatzierungen Rang drei der WM. Die Fahrer landen auf den Plätzen 4 (Kubica) und 6 (Heidfeld).

20. Januar 2009: Der F1.09 wird in Valencia enthüllt. Kubica, Heidfeld und Klien sind erneut an Bord. Die Wirtschaftskrise sorgt allgemein für schnörkellose Präsentationen.

29. Juli 2009: Die BMW Group erklärt den F1-Ausstieg zum Saisonende. Die frei werdenden Ressourcen sollen in die Entwicklung neuer Antriebstechnologien sowie Projekte im Bereich Nachhaltigkeit fließen.

15. September 2009: Die BMW AG verkündet den Verkauf des Teams an Qadbak Investments Ltd.

1. November 2009: Das BMW Sauber F1 Team fährt in Abu Dhabi seinen 70. und letzten Grand Prix

•Im Alleingang (1993-2005) waren die besten Rennresultate des Sauber-Teams sechs dritte Plätze gewesen.

•Mit Brabham erzielte BMW in den Jahren 1982 bis 1985 acht Siege. 1986 folgte mit Benetton der letzte Sieg mit dem legendären Turbo-Triebwerk. In der Zeit mit Williams (2000 bis 2005) wurden zehn Siege erzielt.

•1983 gelang der Gewinn der Fahrer-WM durch Nelson Piquet (Brabham BMW). Vor der Zeit des BMW Sauber F1 Teams hatte BMW insgesamt 19 Grand-Prix-Siege und 33 Polepositions erreicht.
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten