Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.10.2009, 09:59     #59
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.876

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
BMW Sauber F1 Team - Großer Preis von Japan - Freies Training

Wetter: Regen, 21-22°C Luft, 21-23°C Asphalt, Luftfeuchtigkeit 91-97 %

Suzuka (JP).
Regen in schwankender Intensität bestimmte die beiden freien Trainings am Freitag in Suzuka und verhinderte eine vernünftige Abstimmungsarbeit, denn ab Samstag soll es nicht mehr regnen.


Im ersten Training am Vormittag waren zumindest einige Runden mit Intermediates möglich, am Nachmittag ließen die Streckenbedingungen keine Alternative zu richtigen Regenreifen zu. Kubica fuhr sechs Runden damit, Heidfeld zehn, beide rückten im zweiten Training erst kurz vor Schluss aus.


Robert Kubica:
BMW Sauber F1.09-08 / BMW P86/9
1. Training: 15., 1.42,833 min / 2. Training: 10., 1.48,861 min
„Es ist wirklich schön, wieder in Suzuka zu sein. Die Strecke ist unglaublich. Leider war das Wetter heute alles andere als ideal, wir konnten keine einzige Runde im Trockenen fahren. Am Vormittag sind wir ein paar Runden mit richtigen Regenreifen und ein paar mit Intermediates gefahren und haben die Balance des Autos geprüft. Im zweiten Training am Nachmittag waren die Bedingungen dann noch schlechter, es stand viel Wasser auf der Strecke. Die Vorbereitungen für morgen werden jetzt ein Ratespiel, denn die Vorhersage verspricht trockene Bedingungen.“


Nick Heidfeld:
BMW Sauber F1.09-07 / BMW P86/9
1. Training: 16., 1.42,977 min / 2. Training: 17., 1.50,179 min
„In der Tat gab es aufgrund der Streckenbedingungen heute nicht viel zu lernen. Mir tun die vielen japanischen Fans leid, die trotz des Wetters auf den Tribünen ausharrten, aber nicht wirklich viel geboten bekamen.“


Willy Rampf (Head of Engineering):

„Das war kein gewöhnlicher Freitag. Der ganztägige Dauerregen hat uns zu einem Minimal-Programm gezwungen. Dadurch haben wir nur eine Abstimmung für nasse Bedingungen erhalten. Mehr war heute nicht möglich. Die kommenden beiden Tage sollen trocken werden.“
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten