Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.07.2002, 15:14     #13
c1helfer   c1helfer ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Guatemala City
Beiträge: 6.002

Aktuelles Fahrzeug:
E21
Zitat:
Original geschrieben von Peterle
Die klassischen roten Nummern wie früher geben die in den NLen sowieso kaum noch raus. Laut meines Verkäufers haben sie die teilweise sogar schon gar nicht mehr. Das klappt bei mir bloß noch, wenn ich einen mir bekannten kleinen Händler mit einer Mini-Werkstatt anhaue. Statt dessen hatte sich meine BMW-NL (ähnliches Problem w.o.) wenigstens dazu durchgerungen, die 50 Euro oder so für eine Woche Kurzzeitkennzeichen zu übernehmen. Nachteil: Das klappt auch bloß, wenn die Zulassungsstelle geöffnet ist.
Die "Roten Nummern" Fahrtenbücher werden vom Finanzamt regelmässig Kontrolliert.
Man darf sie nur zu Überführungs und Testfahrten nutzen.
Zudem Haftet der Händler mit seiner versicherung, wenn was passiert.
Auch sind die "Roten Nummern", die dauerhaft beim Händler verbleiben relativ teuer.
Natürlich Kostet acuh das Fzg selbst ein geld, wenn es nur zum Spass an einen beliebigen Kunden ohne ernsthaftes Kaufinteresse rausgegeben wird. Und zum Spass darf die rote Nummer aus steuerlichen Gründen nicht vergeben werden.
Mit Zitat antworten