Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.05.2009, 16:03     #10
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.866

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Individualisten unter sich.

MINI United – Treffpunkt der weltweiten MINI Community.


MINI feiert Geburtstag – und die Gratulanten kommen aus aller Welt. Auf der Rennstrecke im britischen Silverstone findet vom 22. bis zum 24. Mai 2009 das MINI United Festival statt, die Jubiläumsparty für alle Fans der Marke und ihrer Produkte. Die Gäste erwartet ein abwechslungsreicher Mix aus Lifestyle-Party und Musikfestival, Showprogramm und Motorsport-Action. Anreisen werden sie größtenteils mit eigenen Fahrzeugen – in vielen Fällen über Hunderte von Kilometern hinweg. Die Parkplätze rund um das Festivalgelände werden so zu einem Ausstellungspark für individuell gestaltete Automobile, der obendrein einen interessanten Überblick über die 50-jährige Modellhistorie des classic Mini und des MINI bieten wird.

Das Jubiläumsevent im Heimatland des MINI ist bereits das dritte internationale Fantreffen unter dem Titel MINI United. Die große Resonanz auf die vorangegangenen Treffen ist nicht nur auf das attraktive Festivalprogramm zurückzuführen, sondern auch auf die einzigartige Begeisterung der MINI Fans für ihr Automobil. MINI Eigner sind Individualisten, was sich in der am persönlichen Stil orientierten Gestaltung und Ausstattung ihrer Fahrzeuge ablesen lässt. Zugleich haben sie viele Gemeinsamkeiten, die in einem außergewöhnlich kommunikativen Umgang miteinander sowie in der Begeisterung für Technik, Motorsport, Lifestyle und Design zum Ausdruck kommen. Deutlich wird dies insbesondere in einer überaus lebhaften Clubszene. In allen Teilen der Welt haben sich MINI Enthusiasten zu gemeinsamen Aktivitäten zusammengeschlossen. Die internationale MINI Community ist in der Welt des Automobils ein beispielloses Phänomen.


Vom Stammtisch bis zur Online-Community: MINI Fans sind weltweit vernetzt.

Bereits im Laufe der 1960er-Jahre entstand in der britischen Heimat des classic Mini eine aktive und vielfältige Fangemeinde. Im Mittelpunkt des gemeinsamen Interesses stand schon damals der Austausch von Wissen und Erfahrung rund um die Technik des Mini. Darüber hinaus führte der charmante Charakter des Kleinwagens dazu, dass sich seine Besitzer schon früh in hohem Maß mit ihrem Fahrzeug, aber auch mit der Marke identifizieren konnten. Geteilt wurde diese Begeisterung bei gemeinsamen Ausfahrten und Treffen so genannter MINI Stammtische, wobei sich die zunächst lokal organisierten Clubs zunehmend auch überregional vernetzten.

Auch in Deutschland etablierte sich eine lebendige Clubszene, die mit dem Relaunch der Marke und der Einführung des MINI zusätzlichen Aufschwung erhielt. Inzwischen sind bundesweit mehr als 6.000 Mitglieder in mehr als 100 classic Mini Communities und über 50 MINI Clubs organisiert. Mit ihren vielfältigen Aktivitäten fungieren sie als authentische Markenbotschafter und kompetente Ansprechpartner für neue Fans des classic Mini und des MINI.

Ihren internationalen Charakter gewann die Community parallel zur Ausbreitung moderner Kommunikationsmittel. Mit der Markteinführung des MINI im Jahr 2001 wurde die Marke erstmals auf allen relevanten Automobilmärkten weltweit einheitlich positioniert. Die Möglichkeiten zur Interaktion über Ländergrenzen und Kontinente hinweg wurde vor allem durch die Nutzung des Internet maßgeblich erweitert. Allein in Deutschland umfasst die MINI Online-Community mehr als 10.000 Mitglieder, die darüber hinaus über das World Wide Web regen Kontakt zu ähnlichen Vereinigungen in aller Welt pflegen.



MINI Enthusiasten treffen sich – online und auf der Straße.

Zu einem interaktiven Treffpunkt für besonders kreative MINI Fahrer hat sich die Internetpräsenz MINISPACE.com entwickelt. Auf dieser Onlineplattform werden Menschen, Events und Projekte aus aller Welt zusammengeführt. Die 2005 im Rahmen der Kampagne „Creative Use of Space“ eröffnete und in mehreren Sprachen, darunter auch Deutsch, verfügbare Website dient zur Initiierung und Begleitung von Wettbewerben, Events und Gemeinschaftsaktionen. Als Leitmotiv für MINISPACE.com dient das Prinzip, begrenzten Raum möglichst kreativ zu nutzen. Dies knüpft an den Grundgedanken des Konstrukteurs Sir Alec Issigonis an, der mit dem Mini einst das maximale Auto auf minimaler Verkehrsfläche schuf. Bei MINISPACE.com wird diese Idee auf urbane Projekte übertragen. Im öffentlichen, aber auch privaten Raum wird durch Kreativität und Interaktion auf kleinster Fläche ein Höchstmaß an Spaß, Lifestyle und Freiraum für neue Ideen geschaffen. Auf MINISPACE.com hat eine weltweite Community Anteil an diesen Projekten, jedes Mitglied kann sie mit seinem Input bereichern und neue Anregungen für eigene Aktivitäten sammeln. Auch bei der Gestaltung der Online-Seiten von MINISPACE.com konzentriert sich der geballte Ideenreichtum einer kreativen Community auf einer begrenzten Fläche. Sämtliche Hintergrunddesigns, -fotos und -grafiken stammen von Usern der Plattform, die zudem in MINISPACE.com Blogs über Design- und Fotokreationen diskutieren oder Mitteilungen über den Twitter-Dienst von MINISPACE.com austauschen.

Zu den Höhepunkten aller Aktivitäten gehören nach wie vor die realen Treffen, die durch die Nutzung vielfältiger Kommunikationskanäle und auch dank der Unterstützung von MINI beeindruckende Dimensionen angenommen haben. Das erste bundesweite Treffen für Fans der Marke organisierte MINI Deutschland gemeinsam mit nationalen classic Mini und MINI Clubs im Jahr 2005. Damals reisten in zahlreichen Sternfahrten mehr als 2.500 Teilnehmer an. Ihr Ziel war das Loreley-Plateau am Rhein, wo ihnen ein abwechslungsreiches Programm mit MINI Driver Training, einem Design-Workshop, Treffen mit Mike Cooper und der Rallyesport-Legende Rauno Aaltonen sowie die Präsentation neuer MINI Modelle geboten wurde. Ein zweites Treffen auf dem Flugplatzgelände in Hildesheim zog 2008 bereits die doppelte Anzahl von MINI Enthusiasten aus ganz Deutschland an.

Noch spektakulärer gestalteten sich die überregionalen Aktivitäten der Clubszene in Großbritannien. Der Einladung zum internationalen Treffen in Goodwood anlässlich des 40. Geburtstags der Marke folgten 1999 mehr als 50.000 Besucher. 2007 bildeten 269 Fahrzeuge im britischen Blackpool den längsten MINI Konvoi der Welt. Die Parade wurde ins Guinnessbuch der Rekorde aufgenommen, wo bis dato die Bestmarke des MINI Clubs im kanadischen Vancouver mit 195 Fahrzeugen verzeichnet gewesen war.


„Friends, Festival, CHALLENGE“: MINI United begeistert Besucher aus aller Welt.

Als Ergänzung zu den marktspezifischen Aktivitäten in einer Vielzahl von Ländern wird seit 2005 das internationale Festival MINI United veranstaltet. Zum Auftakt kamen im italienischen Adria-Ort Misano rund 6.000 Teilnehmer aus mehr als 40 Nationen zusammen. Mehr als 1.900 classic Mini und MINI bereicherten das Straßenbild rund um die Rennstrecke am Festivalort. Sportlicher Höhepunkt war das Weltfinale der Clubsportserie MINI CHALLENGE. Zu den Teilnehmern gehörten unter anderem auch 80 britische Fans der Marke, für die das MINI United Festival willkommene Zwischenstation einer gemeinsamen Italienreise war. Den längsten Anfahrtsweg nahm ein Besucher aus Moskau auf sich. In fünf Tagesetappen hatte er mit seinem MINI rund 3.660 Kilometer gemeistert.

Im holländischen Badeort Zandvoort nahe Amsterdam zog die zweite Auflage von MINI United im Jahr 2007 bereits mehr als 8.000 MINI Begeisterte an. Auch dort wurde die Rennstrecke zur Austragung von zwei Wertungsläufen der MINI CHALLENGE genutzt. Nochmals gesteigert wurde die Dichte an Fahrzeugen der Marke auf den Straßen rund um den holländischen Rundkurs. Über 3.000 classic Mini und MINI waren in Zandvoort versammelt.

Wiederum zwei Jahre später wird nun auf der legendären Rennstrecke von Silverstone das Startsignal für zwei Läufe der MINI CHALLENGE, für Partyvergnügen im typischen MINI Stil sowie für das weltweit größte Jubiläumsevent der Marke gegeben. Music-Acts und Stunt-Shows sorgen für Stimmung, für die noch führerscheinlosen MINI Fans wird eine Kids’ Area eingerichtet. Neben dem aktuellen MINI CHALLENGE Rennfahrzeug treten auch historische Sportgeräte zum Wettkampf an. Der Mini Seven Racing Club schickt eine Flotte von 50 classic Mini Rennfahrzeugen an den Start.

Geändert von Martin (25.05.2009 um 08:50 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten