Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.04.2009, 20:39     #93
ComPoti   ComPoti ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von ComPoti
 
Registriert seit: 06/2002
Ort: D-85386 Eching
Beiträge: 1.137

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 116i 2.0 E87

FS-MP 666
Huhu, ich bin zurück von einer mehr oder weniger ausgedehnten Probefahrt, 202km (München -> Schliersee / Spitzingsee und zurück) standen heute auf dem Tageskilometerzähler.

Also meine Meinung von gestern muss ich zum Teil widerrufen, so schlecht ist das Fahrwerk doch nicht. Auch wenn es für mich persönlich einen kleinen Tick zu weich abfedert. Aber dieses "Problem" habe ich ja, wie gestern schon einmal geschrieben, mit der Bestellung des M Sportfahrwerks aus der Welt geschafft

Über den Motor kann ich nur sagen das ich eigentlich angenehm überrascht bin.

Läuft sehr ruhig, einzig das Ansprechen auf das Gaspedal könnte etwas zügiger sein. Das wirkt manchmal ein klein wenig als wolle der 116i kurz darüber nachdenken ob es nun wirklich losgehen soll. Dann zieht er aber für den kleinen Motor recht fix und konstant nach oben, überraschenderweise erreicht man auch die 180 km/h recht zügig. Kurzzeitige 180km/h waren dann aber auch unsere Grenze, zum einen wird man rund um München vom Osterreiseverkehr gequält, zum anderen ist das Auto brandneu und man muss es ja nicht gleich mit Gewalt kaputt machen. Auch wenn es sich lediglich um einen Leihwagen handelt, denn wer weiß schon ob nicht in ein paar Jahren ein Treff-Mitglied den Wagen von Sixt abkauft. Ich will nicht schuld sein das er hier im Einser-Forum rumweint weil sein Auto soooo viel Öl braucht

Dank der hervorragenden Geräuschdämmung bekommt man die Geschwindigkeit überhaupt nicht so richtig mit, gleiches gilt für die Beschleunigung selbst. Diese bemerkt man eigentlich fast nur durch einen Blick auf den Tacho, wo man der Nadel eigentlich schon schön zusehen kann wie der kleine 1er seine Fahrt in Richtung V max aufnimmt.
Im fünften und sechsten Gang wäre es schön wenn er ein wenig agiler wirken würde. Naja, Bergstraßen gehören auch nicht zu den Stärken des kleinen 1er, allerdings kann ich da nicht sagen ob es am Auto lag oder meine Freundin schlicht und einfach den falschen Gang eingelegt hatte (wobei ich allerdings mehr auf ersteres tippen würde)

Im großen und ganzen ist der 116i meiner Meinung nach für meine Zwecke wirklich ausreichend, stellenweise (hauptsächlich Landstraße) hatte ich auch das BMW-typische Grinsen im Gesicht, meine Freundin wollte den Fahrersitz nach ein paar Testkilometern auch nicht mehr verlassen

Und das beste kommt eigentlich noch:

Ich hatte ja leider keinen Fahrzeugschein (den haben die Sixt-Leute in der Niederlassung tatsächlich vergessen), konnte somit auch nicht sagen wegen Motor ich in meinem Testwagen verbaut hatte. Nach der Probefahrt habe ich den Sixt-Angestellten noch kurz darauf angesprochen, es handelte sich um den 1,6l-Motor. Der neue 2l-Motor dürfte dann wohl ein klein wenig mehr Dampf machen.

Auch wenn viele Leute hier im Forum der Meinung sind ein 116i ist eine fade Gurke, ich bin seit heute anderer Meinung und freue mich nun wie ein kleines Kind auf meinen 2l-116er, der dann durch die Hubraumerhöhung und der Umstellung von kurzhuber zu langhuber noch etwas mehr an Fahrspaß verspricht.

Obwohl mir dieses Rennautofeeling meines 318ti (dank hoher Wind-, Klapper und Motorgeräusche) bestimmt etwas fehlen wird

Geändert von ComPoti (09.04.2009 um 20:53 Uhr)
Userpage von ComPoti Spritmonitor von ComPoti
Mit Zitat antworten