Thema: 1er E87 u.a. 1er nicht wirklich knackig ...
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.03.2009, 15:41     #15
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.708

DD-
Zitat:
Original geschrieben von weberflo
Wo sitzen denn nun die Kritiker, die das träge Ansprechverhalten oder Anfälligkeit des Turbos kritisiert hatten?
Die gibt es natürlich immer noch. Allerdings realisiert man mit kleinen Ladern, Stufenaufladung und Ladern mit Twin-Scroll oder variabler Ladergeometrie ein recht gutes Ansprechverhalten, dass dem eines gewöhnlichen Saugers stark angenähert ist. Und: Nicht jeder Sauger hängt gierig am Gas, die guten Turbomotoren können daher stellenweise einen spritzigeren Eindruck machen.

Mir ist die Mode egal, aber die aktuellen Turbomotoren sind das, was ich für gewisse Anwendungsbereiche für optimal erachte. Ich will auch nicht immer einen brummigen, eventuell vibrierenden Diesel fahren, da sind die aufgeladenen Benziner eine willkommene Abwechslung, bei der sich sogar die Brieftasche freut. Lader, Ladeluftkühler etc. werden mehr und mehr zum Massenartikel, was dann natürlich die Produktionskosten senkt. Für Fahrzeugen, bei denen ich in erster Linie Schub von unten haben möchte, sind die Motoren wirklich gut. So etwas ließe sich sonst nur über mehr Hubraum erreichen, was dann wiederum den Verbrauch erhöht. Bei einem Cabrio würde ich mich vorwiegend im unteren Drehzahlbereich aufhalten, da das Ausdrehen Unruhe reinbringt (ein Cabrio gehört ohnehin zu den schwereren Vertretern). Bei einem (leichten) Roadster gefällt mir dagegen ein quirliger, drehzahlgieriger Antrieb weitaus besser, die Freude steigt quadratisch mit der Drehzahl.

Zitat:
Diesen Hype stelle ich auf eine Stufe mit den alten VW-TDIs. Da sorgte ein fahrdynamisch lächerlicher Drehmomentverlauf mit der Kontur des Matterhorns dafür, dass plötzlich jeder selbsternannte Spezialist die Motoren mit "die gehen richtig gut ab" beurteilt hat.
Subjektiv gehen die auch richtig gut ab, ich merke es auch an unserem Diesel, der ab 2000 U/min bis 4000 U/min ganz ordentlich zieht, nachdem er endlich auf den Gasbefehl angesprungen ist. Ganz so heftig ist das bei den modernen Turbobenzinern nicht, die Leistung fällt subtiler auf die Fahrgäste ein, so dass die Charakteristik eines größeren Saugbenziners gut nachgebildet wird.

Zitat:
Nix gegen Turbo - aber wenn, dann bitte richtig. Ich warte noch auf die VTG-Benziner...
Der Turbo ist ohnehin nur ein Hilfsmittel, schon bei niedrigen Drehzahlen genug Leistung anliegen zu haben (folglich höheres Drehmoment). Per Hubraumerhöhung erreicht man das auch, entfernt sich aber nur in Ausnahmefällen deutlich von einer linearen Kraftentfaltung - beim Turbo kann man es auch arg überspitzt darstellen, was mir allerdings für ein schweres Fahrzeug auch höchst ungeeignet erscheint.

Den VTG-Benziner gibt es übrigens schon - bei Porsche im 911 turbo. Also wenn du einen haben möchtest, dann fang schon mal an mit Sparen.

Zitat:
Aus diesen Gründen ist mir die Kritik an der Leistungsentfaltung der Vierzylinder vollkommen unverständlich. Es beschwert sich ja auch niemand bei den Dieselmotoren, dass sie nicht bis 7000 1/min drehen...
Das geringe Drehzahlband gleichen sie immerhin durch ein hohes Motordrehmoment aus. Wer einen Sauger gern im optimalen Drehzahlbereich (Bereich zwischen max. Drehmoment und max. Leistung) bewegt, wird sich auch nicht schlapp motorisiert fühlen. Allerdings gibt es immer irgendwo eine Grenze des persönlichen Empfindens, schnell kann der Punkt erreicht sein, bei dem man sich untermotorisiert fühlt, da eine gute Beschleunigung nur im oberen Drehzahlbereich gewährleistet ist, in dem man sich nun auch nicht permanent bewegt (gerade bei 5-Gang-Getrieben).

Aber man kann auch mit einem Sauger glücklich werden. Ich kenne den 118i zwar nicht sehr ausführlich, aber ich habe ihn als gut ansprechend und unterhalb von 3000 U/min auch ausreichend kräftig empfunden. Man merkt allerdings auch, dass er spätestens ab 4500 U/min noch einmal nachlegt.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten