Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.02.2009, 09:10     #2
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.712

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
BMW auf dem 79. Internationalen Automobilsalon Genf 2009. (Kurzfassung)

Mit zukunftsweisenden Modellen, die markentypische Freude am Fahren vermitteln und zugleich einen verantwortungsbewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen ermöglichen, präsentiert sich BMW auf dem 79. Internationalen Automobilsalon 2009 in Genf. Größer als je zuvor ist dabei die Vielfalt der Technologien, die im Rahmen der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics zur Serienreife geführt wurden und die sowohl der Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte als auch dem Fahrerlebnis zugute kommen. Darüber hinaus kann sich das Publikum in Genf vom 5. bis zum 15. März 2009 über eine Vielzahl von technischen Innovationen und Neuerungen im aktuellen Modellprogramm von BMW informieren.

Der Autosalon 2009 ist Schauplatz für die Europa-Premiere des neuen BMW Z4. Als moderne Interpretation des klassischen Roadsters kombiniert er sein fahrdynamisches Potenzial nicht nur mit einer sportlich-eleganten Linienführung und höchstem Fahrkomfort, sondern auch mit der beeindruckenden Wirtschaftlichkeit seiner Reihensechszylinder-Motoren.

Neuer Maßstab für Effizienz in der Luxusklasse ist der neue BMW 730Ld, der in Genf ebenfalls erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird. Zusätzlich wird das BMW Concept 7 Series ActiveHybrid gezeigt – ein Ausblick auf das erste Hybrid-Modell auf Basis der BMW 7er Reihe, das bereits im Laufe des Jahres 2009 die Serienreife erlangen wird.

Ein weiterer Schwerpunkt von BMW EfficientDynamics ist die Entwicklung besonders verbrauchsgünstiger und emissionsarmer Dieselmotoren. Als verbrauchsgünstigstes und emissionsärmstes Fahrzeug im Modellprogramm von BMW präsentiert sich in Genf der neue BMW 116d. Er wird von einem 85 kW/115 PS starken Vierzylinder-Dieselmotor angetrieben und verbraucht im EU-Testzyklus durchschnittlich 4,4 Liter je 100 Kilometer. Sein CO2-Wert beträgt 118 Gramm pro Kilometer. Der BMW 330d mit optionaler BMW BluePerformance Technologie erfüllt als einziges Fahrzeug im Premiumsegment bereits heute die Abgasnorm EU6. Darüber hinaus bietet BMW von der BMW 1er bis zur BMW 7er Reihe zum Frühjahr 2009 bereits 49 Modelle an, die der Abgasnorm EU5 entsprechen.



Europa-Premiere für den neuen BMW Z4: Mehr Sportlichkeit, mehr Fahrkomfort und erstmals ein versenkbares Hardtop.

Mit dem neuen BMW Z4 wird das traditionsreiche Konzept offener Zweisitzer auf besonders moderne Weise interpretiert. Klassische Roadster-Proportionen und die weit zurückversetzte Sitzposition werden bei ihm mit Eleganz und Fahrkomfort kombiniert. Erstmals ist ein Roadster von BMW mit einem versenkbaren Hardtop ausgestattet. Die zweiteilige Dachkonstruktion in Aluminium-Schalen-Leichtbauweise kann vollautomatisch und innerhalb von jeweils nur 20 Sekunden geöffnet oder geschlossen werden. Das Ambiente im Innenraum des Roadsters wird von der fahrerorientierten Cockpit-Gestaltung, hochwertigen Materialien und der dank größerer Fensterflächen auch bei geschlossenem Dach optimierten Rundumsicht geprägt.

Von Beginn an stehen für den neuen BMW Z4 drei Reihensechszylinder-Motoren zur Auswahl. Das Leistungsspektrum reicht von 150 kW/204 PS im BMW Z4 sDrive23i über 190 kW/258 PS im BMW Z4 sDrive30i bis zu 225 kW/306 PS im BMW Z4 sDrive35i. Die Motoren sind je nach Modellvariante mit der vollvariablen Ventilsteuerung VALVETRONIC oder mit Twin Turbo Aufladung und High Precision Injection ausgestattet. Für das Topmodell ist alternativ zum Sechsgang-Handschaltgetriebe eine Sport-Automatic mit sieben Gängen und Doppelkupplung erhältlich. Zur Serienausstattung des neuen BMW Z4 gehört die Fahrdynamik-Control, mit der per Tastendruck die Fahrzeugabstimmung in drei Stufen den individuellen Vorlieben entsprechend angepasst werden. Optional ist ein adaptives M Sportfahrwerk mit elektronischer Dämpferverstellung verfügbar.


Flottenverbrauch um mehr als 25 Prozent gesenkt: BMW Group übererfüllt Vorgaben der ACEA-Selbstverpflichtung.

Weltweit ist BMW EfficientDynamics zum Inbegriff für zeitgemäße Automobiltechnologie geworden. Aufgrund des serienmäßigen Einsatzes von EfficientDynamics verkauft BMW inzwischen Monat für Monat mehr Fahrzeuge mit verbrauchs- und CO2-reduzierenden Maßnahmen als andere Automobilhersteller im Verlauf eines gesamten Jahres. Dank des konsequenten Einsatzes der effizienzfördernden Technologie bieten die aktuellen BMW Modelle über alle Baureihen und Leistungsklassen hinweg eine unübertroffen günstige Relation zwischen Kraftstoffverbrauch und Fahrleistung.

Die bei jedem einzelnen neuen Modell erzielten Effizienzfortschritte wirken sich auch auf die gesamthafte Verbrauchs- und Emissionsbilanz von Fahrzeugen der BMW Group außergewöhnlich positiv aus. Zwischen 1995 und Ende 2008 sank der Flottenverbrauch der Marken BMW und MINI allein in den Ländern der Europäischen Union um mehr als 25 Prozent. Mit dieser durch BMW EfficientDynamics bewirkten Entwicklung hat die BMW Group für ihre Marken die zentrale Aussage innerhalb der Selbstverpflichtung des Verbands der europäischen Automobilhersteller (ACEA) übererfüllt. Im Modelljahr 2009 wird die Zahl besonders sparsamer und emissionsarmer Modelle weiter gesteigert.


BMW EfficientDynamics: Mehr Fahrfreude, weniger Emissionen - auch in der Luxusklasse.

Mit dem neuen BMW 7er werden jetzt auch in der Luxusklasse wegweisende Impulse für eine wirksame Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte gesetzt. Der serienmäßige Einsatz umfassender BMW EfficientDynamics Maßnahmen bietet die Gewähr dafür, ein herausragendes Fahrerlebnis mit einer in diesem Segment einzigartigen Wirtschaftlichkeit in Einklang zu bringen. BMW nutzt seine Innovationskraft dazu, den vermeintlichen Gegensatz zwischen Luxus und Effizienz aufzulösen.

Paradebeispiel dafür ist der BMW 730d, der von einem 180 kW/245 PS starken Reihensechszylinder-Dieselmotor angetrieben wird. Er beschleunigt in nur 7,2 Sekunden von null auf 100 km/h und kommt im EU-Testzyklus auf einen Durchschnittsverbrauch von 7,2 Litern je 100 Kilometer und einen CO2-Wert von 192 Gramm pro Kilometer. Jetzt lassen sich die Vorzüge des neu entwickelten Dieselantriebs auch mit dem exklusiven Reisekomfort der Langversion des BMW 7er kombinieren, der eine um 14 Zentimeter erweiterte Beinfreiheit im Fond bietet. Der Internationale Automobilsalon 2009 in Genf ist Schauplatz für die Weltpremiere des neuen BMW 730Ld, der mit einem Beschleunigungswert von 7,3 Sekunden und einem Durchschnittsverbrauch von 7,3 Litern je 100 Kilometer (CO2-Wert: 194 Gramm/Kilometer) ebenfalls Maßstäbe setzt.


BMW 116d und BMW 116i: Weniger Verbrauch und mehr Fahrfreude mit den neuen Einstiegsmodellen der BMW 1er Reihe.

Zum Frühjahr 2009 wird der neue BMW 116d präsentiert. Das neue Einstiegs-Dieselmodell ist als 5- und als 3-Türer verfügbar. Seine Antriebs¬¬einheit – eine weitere Variante des für herausragende Effizienz bekannten Vierzylinder-Dieselmotors mit Turboaufladung und Common-Rail-Direkteinspritzung – leistet 85 kW/115 PS und mobilisiert ein maximales Drehmoment von 260 Newtonmetern. Mit einem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 4,4 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 118 Gramm pro Kilometer übernimmt der BMW 116d die Spitzenposition in der Liste der besonders sparsamen und emissionsgünstigen BMW Modelle.


Auch die Einstiegs-Benzinmotor-Variante, der ebenfalls als 5- und als 3-Türer verfügbare BMW 116i, wartet jetzt mit einer nochmals optimierten Relation zwischen Sportlichkeit und Kraftstoffverbrauch auf. Sein 90 kW/122 PS starker Vierzylinder-Motor mit Benzin-Direkteinspritzung (High Precision Injection) verfügt nun über einen Hubraum von 2,0 Litern und ein um 25 auf 185 Newtonmeter gesteigertes maximales Drehmoment. Diese Optimierung wirkt sich spürbar auf die Performance des BMW 116i aus. Für die Beschleunigung auf Tempo 100 genügen dem 5-Türer nun 9,9 Sekunden (3-Türer: 9,8 Sekunden), die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 204 km/h. Auf niedrigem Niveau bleiben dennoch der Verbrauchswert von 6,2 Litern je 100 Kilometer im EU-Testzyklus sowie der CO2-Ausstoß von 143 Gramm pro Kilometer. Dabei entspricht nun auch der BMW 116i der Abgasnorm EU5.

Mit dem BMW 123d, dem BMW 120i und dem BMW 118i erreichen darüber hinaus drei weitere Motorvarianten der BMW 1er Reihe die Einstufung in die Abgasnorm EU5. Dabei unterstreicht der 150 kW/204 PS starke Vierzylinder-Dieselmotor mit Variable Twin Turbo, der für den 5-Türer, den 3-Türer, das Coupé und das Cabrio der BMW 1er Reihe verfügbar ist, auch auf diesem Gebiet seine hervorragende Position im Wettbewerb. Mit der stärksten Dieselmotor- und den drei Vierzylinder-Benzinmotorvarianten stehen insgesamt allein in der BMW 1er Reihe 19 Modelle mit EU5-Einstufung zur Auswahl.


Zukunftsweisend: BMW ActiveHybrid und BMW BluePerformance.

Darüber hinaus wird noch in diesem Jahr eine weitere Ausprägung von BMW EfficientDynamics für die BMW 7er Reihe die Serienreife erlangen. Auf dem Genfer Autosalon wird das vor wenigen Monaten erstmals präsentierte BMW Concept 7 Series ActiveHybrid gezeigt, das einen Achtzylinder-Benzinmotor mit einem 15 kW/20 PS starken Elektroantrieb und einem Lithium-Ionen-Akku zur Energiespeicherung kombiniert. Bei diesem Fahrzeug sorgt modernste Antriebstechnologie unter Einbeziehung von Hybrid-Komponenten im BMW typischen Stil für eine nochmalige Steigerung der fahrdynamischen Qualitäten und zugleich für eine Verbrauchs- und Emissionsreduzierung um rund 15 Prozent im EU-Testzyklus gegenüber dem Basismodell mit reinem Verbrennungsmotor.

Weiter ausgebaut wird im Jahr 2009 auch die weltweite Führungsposition, die BMW bei der Entwicklung besonders emissionsgünstiger Dieselmotoren innehat. Bereits im Herbst 2008 wurde der neue BMW 330d mit optionaler BMW BluePerformance Technologie eingeführt – das erste Fahrzeug seiner Klasse, das dank einer wirksamen Reduzierung von Stickoxiden (NOX) schon heute die Abgasnorm EU6 erfüllt.


Innovationen für mehr Fahrfreude, Komfort und Sicherheit.

Auf dem Autosalon 2009 informiert BMW das Publikum auch über eine Fülle von Neuerungen, mit denen die Vielfalt des Modellprogramms nochmals erweitert und die Attraktivität der Fahrzeuge in allen Modellreihen weiter gesteigert wird. Ein Plus an Sicherheit und Komfort gewährleisten die innovativen Services von BMW ConnectedDrive, die ebenfalls auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellt werden. BMW ConnectedDrive bietet weltweit einzigartige Möglichkeiten zur Vernetzung des Fahrzeugs mit seiner Umwelt. Der Funktionsumfang dieses Angebots ist jetzt noch vielfältiger geworden. Der daraus resultierende Informationsaustausch macht das Fahren in einem BMW nicht nur angenehmer, sondern auch sicherer. Dazu trägt insbesondere der Erweitere Notruf bei, der im Falle einer Kollision nicht nur für eine Alarmierung von Rettungskräften sorgt, sondern diesen bereits im Vorwege Daten übermittelt, aus denen Rückschlüsse über Art und Intensität der Kollision gezogen werden können.

Unbesorgtes und komfortables Reisen fördern die weiteren neuen Services von BMW ConnectedDrive. Die innovative Vernetzung des Fahrzeugs mit seiner Umwelt ermöglicht ein für den Kunden auf vielfache Weise erlebbares Plus an Komfort, Infotainment und Sicherheit. Als weltweit erster Automobilhersteller bietet BMW die uneingeschränkte Nutzung des Internets im Fahrzeug. Attraktive Optionen zur Nutzung des Navigationssystems erschließt die innovative Routenplanung im Rahmen von BMW ConnectedDrive. Besonders reizvolle Touren können nun bereits am PC konfiguriert und anschließend über das BMW Online Portal ins Fahrzeug übertragen werden. Die neuen Fernfunktionen von BMW ConnectedDrive ermöglichen es unter anderem, das Ver- oder das Entriegeln des Fahrzeugs über ein BMW Call Center zu aktivieren.

Nochmals erweitert wird zum Frühjahr 2009 auch die Auswahl der Sonderausstattungen sowie des Original BMW Zubehörs für eine Vielzahl von Modellreihen. Für den neuen BMW 7er stehen zusätzliche, besonders exklusive Lackierungen, Leichtmetallfelgen sowie Polster- und Dekorvarianten von BMW Individual zur Verfügung. Für Fahrzeuge der BMW 3er und der BMW 1er Reihe sowie für den BMW X3 sind zwei neue portable Navigationssysteme zur Nachrüstung verfügbar. Die Systeme BMW Navigation Portable Plus und BMW Navigation Portable Pro entsprechen in Design und Technik den hohen Standards der BMW Group. Mit ihnen ist auch in Fahrzeugen, die nicht mit einem fest verbauten Navigationssystem ausgestattet sind, eine sichere und zuverlässige Zielführung gewährleistet. Das im vorigen Jahr für den BMW 1er vorgestellte BMW Performance Programm wurde aktualisiert und um Produkte für die neue BMW 3er Reihe ergänzt. Die speziell für die neue BMW 3er Limousine und den neuen BMW 3er Touring entwickelten Nachrüst-Optionen aus den Produktbereichen Antrieb, Fahrwerk, Aerodynamik und Cockpit übertragen Knowhow aus dem Motorsport auf die Straße.

Außerdem ist zum Frühjahr 2009 erstmals ein BMW Performance Power Kit für die Topmodelle der BMW 1er und BMW 3er Reihe erhältlich. Mit dem BMW Performance Power Kit wird eine unter allen Fahrbedingungen wirksame Leistungs- und Drehmomentsteigerung für den 3,0 Liter-Reihensechszylinder-Motor mit Twin Turbo und High Precision Injection erzielt. Das neue Angebot überzeugt durch die perfekte Gesamtabstimmung mit dem jeweiligen Fahrzeug und ist für die Modelle BMW 135i Coupé, BMW 135i Cabrio, BMW 335i Limousine, BMW 335i Touring, BMW 335i Coupé und BMW 335i Cabrio erhältlich.

Geändert von Martin (16.02.2009 um 08:00 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten