Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.10.2008, 09:36     #873
Der_Stevie   Der_Stevie ist offline
Power User
  Benutzerbild von Der_Stevie
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Düsseldorf/Aachen
Beiträge: 18.856

Aktuelles Fahrzeug:
GT-S
Ich glaube ja, dass es eine ganze Reihe kompetenter und WM-tauglicher Fahrer gibt. Nehmen wir mal an, es sind 12 Fahrer. 2-4 davon haben das Glück, in einem bestimmten Jahr in einem WM-tauglichen Auto zu sitzen.

Diese 2-4 Fahrer haben vom Fahrstil her bestimmte Vorlieben. MS war in der privilegierten Situation, den Ferrari auf seinen Fahrstil bauen lassen zu können. Auch deshalb sah er immer besser aus als seine Teamkollegen. Für die heutigen Fahrer ist viel Glück dabei, ob ein Auto auf ihren Fahrstil passt.

Nehmen wir also an, 4 Fahrer sitzen in einem WM-tauglichen Auto. Diese beiden Autos passen auf den Fahrstil von zweien dieser vier Fahrer. Die anderen beiden sind dadurch ein paar 1/10 Sekunden langsamer und haben damit praktisch keine WM-Chance mehr. Die Leistungsdichte ist dafür zu hoch.

Diese Faktoren machen 90% der Entscheidung aus. Glück und Pech gleichen sich auf Dauer aus, der Rest ist Zuverlässigkeit, Gnade der Fia, Rennintelligenz etc.

Wenn alles passt, kann man sich also kaum gegen den Titel wehren. Siehe Hill und Villeneuve. Wenn es nicht passt, kann man noch so viel Talent haben.

Die Summe der Bedingungen spült einfach 1-3 Fahrer nach oben. Man sollte daraus aber nicht schließen, dass Villeneuve oder Hill deswegen die absoluten Rennfahrergötter waren. Man sollte auch nicht glauben, dass Fisichella untalentiert ist, wo er doch immer so weit hinten fährt. Und man sollte auch nicht denken, dass KR schlechter als FM fährt, nur weil er in diesem Jahr hinter ihm liegt.

Soweit meine Theorie...

Gruß
Stefan
Userpage von Der_Stevie
Mit Zitat antworten