Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.10.2008, 14:56     #827
Der_Stevie   Der_Stevie ist offline
Power User
  Benutzerbild von Der_Stevie
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Düsseldorf/Aachen
Beiträge: 18.792

Aktuelles Fahrzeug:
GT-S
Kurios ist auch, dass die Kundenchassis verboten werden, die Motoren aber vereinheitlicht werden sollen. Wenn sich max. 2 Teams die grundsätzliche Chassiskonstruktion teilen würden, würde das die Privatteams stärken und die Kosten senken.

Und warum wird ein teures System wie KERS eingeführt, wenn der Kostendruck groß genug für Einheitsmotoren sein soll? Vor allem, wo die Motorentwicklung sowieso eingefroren ist.

Und warum wird ein System wie KERS, das man gut zur Steigerung des Wirkungsgrads benutzen kann, nicht mit dem Verbot der Tankstops kombiniert? Auch die kosten Geld. Und ohne Tankstops würde der Wirkungsgrad viel wichtiger werden.

Ich kann mir vorstellen, dass entweder Renault oder Ferrari wegen guter Connections zur Fia diese Motorenausschreibung gewinnen wird. Was ich mir nicht vorstellen kann, ist, dass dann Mercedes, Honda, Toyota und BMW Millionensummen aufbringen werden, um ihre technische Kompetenz anhand von Autos mit umgelabelten Renault/Ferrari Motoren zu demonstrieren.

Die Fia scheint eine absolute Laientruppe zu sein.

Gruß
Stefan
Userpage von Der_Stevie
Mit Zitat antworten