Thema: 1er E87 u.a. Verbrauch 116i
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.09.2008, 16:37     #69
freakE46   freakE46 ist gerade online
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.771

DD-
Zitat:
Original geschrieben von reihensechser
Findet Ihr das wirklich viel? Ich finde das ziemlich sparsam, auch bei mauen Fahrleistungen.

Mein 316ti hätte sich da deutlich mehr genehmigt.

Was man natürlich kritisieren kann, ist die Abweichung von den Prospektangaben, aber trotzdem, 7,2 Liter ist schon bald Diesel-Niveau.
Meine ermittelten 7,2 Liter/100km spuckte der Bordcomputer aus (die Abweichung ist jedoch zumeist gering und kann auch zuviel angeben) und basieren auf einer gemütlichen, zumeist im Teillastbereich gefahrenen Fahrweise. Dabei kamen Start-Stop-Automatik, Magerbetrieb, Bremsenergierückgewinnung und Luftklappensteuerung zum Einsatz. Das Resultat ist dennoch mehr als ernüchternd. Mit einem 316ti würde man diesen Verbrauch auch hinbekommen - bei subjektiv mehr Leistung, einem höheren Gewicht und fehlender Sprit-Spar-Technik. Der alte 116i lies sich bei gemütlicher Fahrweise ähnlich sparsam fahren. Aber wir wissen auch, dass er als Säufer verschrien ist. Im Kurzstreckenverkehr wird man zwischen 9 und 11 Litern landen. Ist das noch sparsam? Ein Diesel wäre hier bei 6 bis 7 Litern. Einen A3 2.0 TDI hätte ich unter ähnlichen Bedingungen gewiss auf rund 5 Liter gebracht. Vom Diesel-Niveau ist der 116i dann etwas weiter als erwartet (5,8 Liter Werksangabe) entfernt.

7,2 Liter klingen für einen Kompakten gar nicht mal übel. Aber wo wäre der A3 1.6? Nicht sehr weit davon entfernt (ca. 7,4 Liter) - ebenfalls ohne Sprit-Spar-Technik und subjektiv nicht schlapper. Verlässt man den Teillastbereich und dreht den Motor bis mindestens 4000U/min, dann kommen wir locker über 9 Liter/100km. Wie das Vorgängermodell 116i mit 115PS ist er recht antritts- und durchzugsschwach und mag nur unwillig ausdrehen. Schon der alte 116i hat sich gequält über die 5500U/min-Marke gebracht.

Günstig ist der 116i auch nicht. Für den 5-Türer geht es bei knapp über 23.000€ los. Das gefahrene Modell mit Metallic-Lack, Navi Business, Schiebedach, Sitzheizung und Nebelscheinwerfern brachte es auf knapp 30.000€ Listenpreis. Da vergeht einem die Freude. Bei einem Griff zum empfehlenswerteren 118i würde man sich auch nicht weit von diesem Preisniveau entfernen. Für Kurzstreckenfahrer mit geringen motorischen Ambitionen bietet sich der 116i dennoch an - die Restwertprognosen für relativ magere Exemplare (nicht viel mehr als Klimaanlage ordern) sind gut. Für mich ist dieser Wagen jedoch etwas, was ein BMW nicht sein sollte: spaßarm und enttäuschend.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten