Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.09.2008, 10:45     #8
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.707

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
BMW EfficientDynamics im neuen BMW 7er: Vorbilder stehen an der Spitze.

• Neuer BMW 730d: Effizientestes Fahrzeug im Segment.

• Benzinmotoren mit Bestwerten in der jeweiligen Leistungsklasse.

• Vorsprung durch Bremsenergie-Rückgewinnung, aktive Aerodynamik, bedarfsgerechte Steuerung von Nebenaggregaten und umfangreichen Aluminium-Leichtbau.

• Alle Motorvarianten erfüllen Voraussetzungen der EU 5-Norm.


Der neue BMW 7er setzt in vielerlei Hinsicht Maßstäbe für zeitgemäße Freude am Fahren. Die Luxuslimousine bietet Eigenschaften, die zuvor als unvereinbar galten. Diese Fähigkeit macht den neuen BMW 7er einzigartig - in seinem Design, beim Fahrerlebnis, hinsichtlich seines Bedienkonzepts und nicht zuletzt auch aufgrund seiner Effizienz. Ein unübertroffen günstiges Verhältnis zwischen Fahrdynamik und Kraftstoffverbrauch, verbunden mit vorbildlich niedrigen Emissionswerten, verhilft BMW nun auch in diesem Segment zur Spitzenposition. Ein nochmals erheblicher Fortschritt ist auch beim Vergleich mit den jeweiligen Vorgängermodellen zu verzeichnen. Der neue BMW 730d kommt bei einer Leistungssteigerung um 10 kW auf eine Verbrauchsreduzierung um rund 10 Prozent gegenüber dem Vorgängermodell. Beim neuen BMW 740i beträgt das Leistungsplus sogar 15 kW bei einem um 12 Prozent reduzierten Kraftstoffkonsum. Und für den neuen BMW 750i ergibt sich trotz einer um 30 kW höheren Leistung ein um rund 3 Prozent geringerer Durchschnittsverbrauch.

Alle Motorvarianten des neuen BMW 7er profitieren dabei in hohem Maße von den aktuellen Ergebnissen der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics. Neue, verbrauchsoptimierte Antriebseinheiten, umfassender Leichtbau und zahlreiche weitere effizienzfördernde Maßnahmen sorgen dafür, dass sie im Vergleich zum jeweiligen Vorgängermodell verbesserte Fahrleistungen aufweisen und sämtlichen Wettbewerbern in ihrer jeweiligen Leistungsklasse sowohl hinsichtlich ihrer Dynamik als auch auf dem Gebiet der Effizienz deutlich voraus sind.

Damit löst der neue BMW 7er einen weiteren vermeintlichen Gegensatz auf: Eindrucksvoll tritt er den Beweis dafür an, dass Luxus und Effizienz nicht im Widerspruch zueinander stehen müssen. Mit der Markteinführung des neuen BMW 7er wird BMW EfficientDynamics endgültig über alle Fahrzeugsegmente hinweg zum Markenzeichen für zukunftsweisende Automobiltechnik. Die mehrfach preisgekrönte Entwicklungsstrategie verhilft BMW zu einer Vorreiterrolle. Umfassender und intensiver als jeder andere Automobilhersteller hat BMW die Steigerung der Effizienz zum integralen Bestandteil der Entwicklung neuer Fahrzeuge gemacht. Immer häufiger ist jetzt beim Vergleich annähernd gleichstarker Fahrzeuge eines Segments ein BMW nicht nur das sportlichste Modell, sondern zugleich auch das verbrauchsgünstigste.

Mit dem neuen BMW 7er sichert sich BMW diese Ausnahmeposition auch im Segment der Luxuslimousinen. Ein Durchschnittsverbrauch von 7,2 Litern je 100 Kilometer im EU-Testzyklus macht den neuen BMW 730d zum wirtschaftlichsten Fahrzeug seiner Klasse. Zugleich bietet er BMW typische Dynamik: Der BMW 730d beschleunigt in 7,2 Sekunden von null auf 100 km/h und lässt dabei zahlreiche Wettbewerber mit teilweise deutlich höheren Verbrauchswerten klar hinter sich.

Ahnlich überzeugend entscheiden die beiden Benzinmotor-Varianten des neuen BMW 7er in ihrer jeweiligen Leistungsklasse den Wettbewerb in den Disziplinen Fahrdynamik und Wirtschaftlichkeit für sich. Der neue BMW 750i benötigt nur 5,2 Sekunden für den Spurt auf Tempo 100 und begnügt sich im EU-Testzyklus mit durchschnittlich 11,4 Litern Kraftstoff je 100 Kilometer. Und auch der neue BMW 740i setzt neue Maßstäbe, indem er die Fähigkeit, in nur 5,9 Sekunden auf 100 km/h zu beschleunigen, mit einem Durchschnittsverbrauch von 9,9 Litern je 100 Kilometer kombiniert.

Bei allen Varianten des neuen BMW 7er gehen die günstigen Verbrauchswerte obendrein mit einem vorbildlichen Emissionsverhalten einher. Sowohl der BMW 730d als auch der BMW 750i und der BMW 740i erfüllen bereits heute serienmäßig die Voraussetzungen zur Einstufung in die künftige Abgasnorm EU 5.



Mehr Dynamik, weniger C02 - serienmäßig auch beim BMW 7er.

Die Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics wird konsequent in allen Segmenten umgesetzt. Jetzt halten die aktuellen Maßnahmen auch im neuen BMW 7er Einzug. Auch an der Spitze der Modellpalette übernimmt BMW damit eine Vorbildfunktion. Mit der sukzessiven Einführung neuer effizienzfördernder Maßnahmen in allen Baureihen gewährleistet BMW eine möglichst flächendeckende Verbreitung von Verbrauchs- und emissionsreduzierenden Technologien. Die Optimierung von Kraftstoffverbrauch und C02-Ausstoß wird dabei nicht etwa -wie im Wettbewerbsumfeld - bei einzelnen Modellen oder Sondereditionen umgesetzt, sondern ist bei allen neuen Fahrzeugen serienmäßig.


Luxuslimousine mit Verbrauchs- und Emissionswerten der Mittelklasse.

BMW EfficientDynamics umfasst auch beim neuen BMW 7er modernste Motoren mit wirkungsgradoptimierten Brennverfahren, effizienzoptimierte Getriebe, ein intelligentes Energiemanagement durch Bremsenergie-Rückgewinnung und die bedarfsgerechte Steuerung von Nebenaggregaten, konsequent betriebenen Leichtbau, aktive Aerodynamik und den Einsatz von rollwiderstandsreduzierten Reifen.

Das Streben nach höherer Fahrdynamik bei gleichzeitig reduziertem Kraftstoffkonsum schließt alle Bereiche der Fahrzeugentwicklung ein. Für eine effiziente Energienutzung wird der Einsatz von elektrisch betriebenen Nebenaggregaten präzise auf die jeweilige Fahrsituation abgestimmt. So wird der Verbrauch von elektrischer Energie unter anderem durch eine bedarfsgerecht agierende Kühlmittelpumpe und einen abkoppelbaren Klimakompressor verringert. Bedarfsgerecht steuerbare Kühlluftklappen verbessern die Aerodynamik. Sie werden immer nur dann geöffnet, wenn der Motor tatsächlich Kühlluft benötigt. Zusätzlich reduziert ein optimiertes Wärmemanagement, das beispielsweise die Warmlaufphasen des Hinterachsgetriebes verkürzt, die Leistungsverluste. Auch die Ausstattung der Fahrwerkregelsysteme mit bedarfsgerecht agierender Pumpen technologie trägt zum intelligenten Energiemanagement bei. Dabei gewährleistet das Hochleistungs-Datenübertragungs-system FlexRay nicht nur den besonders wirkungsvollen, sondern auch den effizienten Einsatz dieser Systeme. Der umfassende und konsequente Einsatz innovativer Technologie ermöglicht es, nicht nur den Komfort und die Fahrdynamik, sondern auch die Effizienz des BMW 7er im Vergleich zum Vorgängermodell nochmals zu steigern. Für den Kunden ergibt sich daraus die einzigartige Möglichkeit, das Fahrerlebnis einer Luxuslimousine mit den Verbrauchs- und Emissionswerten eines Mittelklassefahrzeugs zu kombinieren.


Effiziente Energienutzung durch modernste Antriebstechnologie.

Die für den neuen BMW 7er verfügbaren Benzin- und Dieselantriebe repräsentieren den neuesten Stand der BMW Motorenentwicklung. Als erster Vertreter einer neuen Generation von Sechszylinder-Dieselaggregaten verfügt der Motor des neuen BMW 730d über ein Vollaluminium-Kurbelgehäuse, ein optimiertes Turboladersystem mit variabler Einlassgeometrie und über eine Common-Rail-Direkteinspritzung der jüngsten Generation, deren Piezo-Injektoren mit einem Druck von bis zu 1.800 bar agieren.
Bei diesem Triebwerk wird durch eine Vielzahl von Innovationen für eine außergewöhnlich effiziente und saubere Verbrennung gesorgt. Eine erneute Gewichtsreduzierung im Vergleich zum Vorgängermotor fördert zudem nicht nur die Effizienz, sondern auch die Agilität des neuen BMW 730d.

Die beiden Benzinmotoren des BMW 750i und des BMW 740i sind mit einer Direkteinspritzung der zweiten Generation ausgestattet. Bei dem als High Precision Injection bezeichneten System sorgen zentral zwischen den Ventilen und in unmittelbarer Nähe zur Zündkerze angeordnete Piezo-Injektoren für eine präzise dosierte Kraftstoffeinspritzung. Auf diese Weise ist eine auch im Alltagsverkehr messbare Reduzierung des Kraftstoffkonsums gewährleistet.

Darüber hinaus verfügt das V-Achtzylinder-Triebwerk des BMW 750i ebenso wie der Reihensechszylinder-Motor des BMW 740i über Twin Turbo Technologie, wobei die Anordnung der beiden Turbolader im V-Raum zwischen den Zylinderbänken ein technisches Novum darstellt. Das geringe Trägheitsmoment der vergleichsweise klein dimensionierten Lader optimiert das Ansprechverhalten beider Motoren in deutlich spürbarer Weise. Bereits bei niedrigen Drehzahlen wird ohne Verzögerung Ladedruck aufgebaut. Dadurch gibt der jeweilige Motor sehr schnell viel Leistung und ein hohes Drehmoment ab, was zusätzlich von der stufenlosen Nockenwellensteuerung Doppel-VANOS unterstützt wird.

Für den Fahrer stellt sich diese weltweit einzigartige Charakteristik der BMW Twin Turbo Benzinmotoren als eine besonders souveräne Form der Elastizität dar. Die Kraftentfaltung des Reihensechszylinders mit Twin Turbo und High Precision Injection erreicht ein Niveau, das zuvor nur mit deutlich hubraumstärkeren Achtzylinder-Motoren realisierbar war. Im Vergleich zu diesen zeichnet sich der stärkste BMW Sechszylinder jedoch durch erheblich günstigere Verbrauchswerte aus. Das neue V8-Triebwerk dringt auf das Leistungsniveau aktueller Zwölfzylinder-Motoren vor und bietet gleichzeitig die weltweit höchste Effizienz in der Klasse der Achtzylinder-Antriebe. In beiden Fällen sorgt das für Motoren dieser Leistungsklasse ungewöhnlich geringe Gewicht, das unter anderem dem Einsatz von Vollaluminium-Kurbelgehäusen zu verdanken ist, für zusätzliche Effizienz-Vorteile und unterstützt zudem auch die Agilität des jeweiligen Fahrzeugs.


Unterstrichen wird die Agilität des neuen BMW 7er auch durch das weiterentwickelte Sechsgang-Automatikgetriebe. Es zeichnet sich durch verkürzte Schaltzeiten sowie dank optimierter Wandlertechnik auch durch einen verbesserten Wirkungsgrad aus. Einen weiteren Beitrag zur Effizienzsteigerung leistet das ebenfalls weiterentwickelte Hinterachsgetriebe mit reduzierter Reibung und optimiertem Wärmemanagement. Durch den erstmaligen Einsatz eines Aluminium-Gehäuses für das Hinterachsgetriebe ergibt sich eine Gewichtsreduzierung um rund 15 Prozent gegenüber dem Vorgängermodell.


Optimierter Wirkungsgrad durch Bremsenergie-Rückgewinnung.

Zusätzlich wird bei allen Varianten des neuen BMW 7er mit einer Vielzahl von effizienzfördernden Maßnahmen im Motorenumfeld serienmäßig für ein besonders günstiges Verhältnis von Leistungsfähigkeit zu Wirtschaftlichkeit gesorgt. Dabei kommen - in jeweils modellspezifischer Zusammenstellung - die aktuellsten BMW EfficientDynamics Maßnahmen zum Einsatz. So wird etwa mit der Bremsenergie-Rückgewinnung bei allen Motorvarianten ein intelligentes Energiestrommanagement betrieben, das die Erzeugung von Strom für das Bordnetz auf die Schub- und Bremsphasen konzentriert. Auf diese Weise wird die Fahrzeugbatterie geladen, ohne dass dazu auf die Motorleistung und damit auf die im Kraftstoff enthaltene Energie zugegriffen werden muss. Während der Zugphasen des Motors bleibt der Generator dagegen im Regelfall abgekoppelt. Neben einer besonders effizienten Stromgewinnung führt dies auch dazu, dass beim Beschleunigen mehr Antriebskraft zur Umsetzung in Fahrdynamik zur Verfügung steht.

Zur Maximierung der Batterielebensdauer und zur Kompensation des erhöhten Energiedurchsatzes werden durch das intelligente Energiemanagement in Verbindung mit der neuen AGM-Batterietechnologie so genannte Regenerationszyklen eingeführt. Dabei wird die Batterie nach bestimmten Lade- und Entladephasen mit erhöhter gepulster Spannung beaufschlagt, um somit gezielte Regenerationsphasen zu schaffen.


Intelligent und effizient: Bedarfsgerechte Steuerung von Nebenaggregaten und aktive Aerodynamik.

Auch mit einer bedarfsgerechten Steuerung von Nebenaggregaten wird die Effizienz des BMW 7er weiter optimiert. So kann beispielsweise die Leistungsaufnahme der Kraftstoff- und der Lenkhilfepumpe in Anpassung an den jeweiligen Fahrzustand deutlich reduziert werden, um Energie zu sparen.

Bei der Varioserv-Lenkhilfepumpe des neuen BMW 7er werden durch eine druck- und volumenstromabhängige Verstellung des Kurvenrings die mit der Motordrehzahl steigenden Antriebsverluste vermieden. Auch die Verlustleistung konventioneller Klimakompressoren lässt sich mit einer intelligenten Regelung reduzieren. Beim neuen BMW 7er wird der Kompressor über eine Magnetkupplung vom Riementrieb getrennt, sobald die Klimaanlage außer Betrieb ist. Auf diese Weise wird das Schleppmoment des Kompressors auf ein Minimum reduziert

Mit diesen Maßnahmen wird der Bedarf an elektrischer Energie reduziert, folglich muss der Generator deutlich weniger Primärenergie in Strom umwandeln. Zur Reduzierung von Reibungsverlusten trägt ein spezielles Leichtlaufgetriebeöl bei. Außerdem sorgt ein optimiertes Wärmemanagement für das Hinterachsgetriebe nach dem Start des Fahrzeugs dafür, dass der Reibungswiderstand schneller sinkt.

Neben rollwiderstandsreduzierten Reifen beim BMW 730d trägt darüber hinaus auch die Optimierung der Aerodynamik zur Effizienzsteigerung bei. Die Kühlluftklappen der Modelle BMW 740i und BMW 730d können aktiv gesteuert werden. Im geschlossenen Zustand reduzieren sie den Luftwiderstand des Fahrzeugs, daher werden die Klappen nur bei erhöhtem Kühlluftbedarf geöffnet.


Maximale Agilität, Effizienz und Solidität durch intelligenten Leichtbau.

Der BMW 7er verfügt über eine Karosserie, bei der die Faktoren Gewichtsoptimierung und Solidität in einem außergewöhnlich günstigen Verhältnis zueinander stehen. Erreicht wird dies durch intelligenten Leichtbau.

Der gezielte Einsatz von höher- und höchstfesten Stählen für eine extrem stabile Karosseriestruktur sowie die Verwendung von Aluminium für zahlreiche weitere Bauteile sorgen dafür, dass bei einem ausstattungsbereinigt um 55 Kilogramm reduzierten Gesamtgewicht ein erhöhter Beitrag zur passiven Sicherheit geleistet wird. Im Vergleich zum Vorgängermodell weist die Karosserie des neuen BMW 7er eine um rund 20 Prozent höhere Torsionssteifigkeit auf und bietet so auch die Basis für überragende fahrdynamische Eigenschaften. Darüber hinaus wurde auch die so genannte Leichtbaugüte, die den Torsions-steifigkeitswert im Verhältnis zur Auflagefläche und zum Gewicht des Fahrzeugs beschreibt, nochmals deutlich verbessert.

Einzigartig im Segment des BMW 7er ist die Kombination eines Aluminiumdachs mit einer Stahlkarosserie. Der Gewichtsvorteil dieser Lösung gegenüber einem konventionellen Stahldach beläuft sich auf rund 7 Kilogramm. Die damit einhergehende Verlagerung des Schwerpunktes nach unten leistet einen wertvollen Beitrag zur Agilität des Fahrzeugs. Außerdem bestehen auch die Motorhaube, die Türen, die vorderen Seitenwände sowie die vorderen Federstützen der Karosserie aus Aluminium. Allein mit der erstmaligen Verwendung von Aluminiumtüren in einem Großserienfahrzeug von BMW kann das Gewicht um weitere 22 Kilogramm reduziert werden. Durch die Entwicklung einer neuartigen Türstruktur konnte die bewährte Blechschalenbauweise auch in Verbindung mit der Verwendung von Aluminium realisiert werden.

Das einteilige, sowohl den Türkörper als auch den Fensterrahmen umfassende Türinnenblech gewährleistet höchste Formstabilität. Im Bereich des Türkörpers sorgen große kraftübertragende Blechschalen für maximale Steifigkeit. Der vor allem bei geschlossener Tür auffallend schlank wirkende Fensterrahmen ermöglicht einen höheren Lichteinfall und eine verbesserte Sicht nach außen. Gleichzeitig erfüllt sein aus nur zwei Blechteilen bestehendes Profil höchste Steifigkeits-anforderungen.


BMW EfficientDynamics: Wegweisend in allen Fahrzeugsegmenten.

Innovationskraft und konsequent betriebene Entwicklungsarbeit sind die Voraussetzungen für zukunftsweisende Fahrzeugkonzepte. Auf dieser Basis entstehen faszinierende neue Modelle, die mit innovativer Technologie und zeitgemäßen Qualitäten überzeugen. Beides wird im neuen BMW 7er auf ideale Weise miteinander kombiniert. Mit diesem Fahrzeug zeigt BMW, dass Fahrdynamik, Komfort und Sicherheit nochmals steigerungsfähig sind und gleichzeitig auch die Effizienz ein neues Niveau erreichen kann. Für moderne und zukunftsorientierte Autofahrer bietet der neue BMW 7er daher ideale Voraussetzungen für zeitgemäße und bewusst empfundene Freude am Fahren.

Durch den baureihenübergreifenden Einsatz von BMW EfficientDynamics Maßnahmen erzielt BMW bei der Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte eine besonders große Breitenwirkung.

Allein in Europa erwartet BMW im Jahr 2008 einen Absatz von rund 700.000 Fahrzeugen, die mit BMW EfficientDynamics Maßnahmen ausgestattet sind. Im Vergleich zu 2006 wird dies eine Einsparung von rund 150 Millionen Litern Kraftstoff sowie umgerechnet etwa 373 Millionen Tonnen C02 zur Folge haben. Mit der konsequenten Fortsetzung der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics wird BMW auch bei künftigen Modellen und über alle Segmente hinweg dazu beitragen, dieses Potenzial zu nutzen und weiter auszubauen.

Geändert von Martin (21.09.2008 um 12:47 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten