Thema: 1er E87 u.a. TDI Fahrer testet: 118d
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.09.2008, 18:19     #76
Uberto   Uberto ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Uberto
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Landkreis Freising
Beiträge: 5.881

Aktuelles Fahrzeug:
Mietwagen
Leute,
ich will sicherlich hier nicht meinen 123d schlecht reden um dann einen 118d in alle Höhen zu Loben. Wozu das denn auch?!?

@Turbo-Fix:
Mit meinem 123d ist definitiv alles i.o. lt Werkstatt und BMW-Ingenieuren. Das Drehzahlband im 123d ist leider nicht so schön ausgedeht wie im 325d und dies ist das besonders erschütternde für mich! Das der 4-Zyl unruhiger läuft als der R6 war mir schon klar,aber dass ich mit solch starken Vibrationen im R4 bestraft werde,damit hatte ich leider nicht gerechnet
Ich habe den Wagen damals blind bestellt und dafür nun ordentlich Lehrgeld bezahlt.
Das ich wie gesagt nicht nur das Gefühl bei meinem 123d habe hinsichtlich Leistungsentfaltung konnte ich an einem weiteren 123d mit ~12tkm auf dem Tacho testen. Hier kam ich zu gleichem Schluss wie oben berichtet.
Was jedoch interessant zu berichten ist, dass wenn man den 123d längere Zeit nur normal nutzt und die Leistung nicht großartig abruft,scheint der Motor ein wenig "einzuschlafen" und erst nach einer längeren BAB-Hatz wieder "aufzuwachen".

Mein 123d ist bereits nun verkauft an ein Nordlicht und ich werd mich nun in 3 Tagen von ihm verabschieden. Zwar mit einem leichten weinen in den Augen,aber auch mit einem Lächeln und dem Gewissen das Richtige getan zu haben. Der finazielle Schaden hält sich zum Glück noch in einem recht erträglichen Rahmen.

Gruß Ubi
__________________
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas!
Mein Auto Test-Blog
Userpage von Uberto
Mit Zitat antworten