Thema: 1er E87 u.a. TDI Fahrer testet: 118d
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.09.2008, 20:10     #71
Turbo-Fix   Turbo-Fix ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Turbo-Fix
 
Registriert seit: 10/2007
Beiträge: 139
der 118d ist ein genialer Sparmotor, hat aber durch die extrem lange Übersetzung arge Schwächen im Durchzug, ehrlich gesagt wäre der 118d für mich zu schwach, für Vielfahrer, würde ich immer den 120d FL vorziehen!
durch die extrem lange Übersetzung des 118d, wurde meiner Meinung nach, auf Kosten des niedrigen Spritverbrauchs bei BAB Fahrten, extrem viel Elastizität eingebüßt, da hat sich BMW keinen Gefallen mit getan, ein Mittelweg, wäre da wohl besser gewesen.


Zitat:
Original geschrieben von scam2000
auch beim BMW bringt Drehen über 4000 u/min nicht mehr viel, man schaltet lieber hoch
kommt auf den Diesel an beim 123d gehts bis ca. 4600U/MIN stetig vorwärts


Zitat:
Original geschrieben von Uberto
Servus Leute,

es ist schon sehr interessant,wie klar sich hier doch wieder meine allgemein vorherrschende Meinung sich weiter verfestigt. Der 118d und vorallem der 318d stellen derzeit das besten Preis-/Leistungsverhältnis bei BMW und daher ist meine Empfehlung auch immer wieder auf diesen Motor gemünzt bei der Frage nach 118i oder 118d oder etwa 318i/320i oder 318d.
Der Motor läuft einfach unwahrscheinlich kultiviert für ein Dieselaggregat und überzeut mit guter Kraftausbeute, einer fast schon linearen Kraftentfaltung ohne nennenswertes Turboloch sowei einem sehr günstigen Verbrauch bei normalem Einsatz.

Ich selbst habe verkaufe gerade meinen 123d da mich dieser in oben genannten Punkten einfach nicht überzeugen kann/konnte
Dieses Triebwerk läuft deutlich unkultivierter (teils sehr starke Vibrationen), hat ein zu gering nutzbares Drehzahlband (im Vergleich zu anderen Dieseln) und verbraucht zu viel im Vergleich zu einem 120d oder gar einem 325d
Die Getriebeübersetzung nervt mit einem viel zu kurz übersetztem 6.Gang (hier wünschte ich mir die 118d Übersetzung).

Ich jedenfalls kann nur jedem die Empfehlung zum 118d/318d geben,der auf der Suche nach einem BMW ist,der das Gefühl der Fahrfreude zu einem angemessenen Preis vermittelt.

Gruß Ubi
na dann immer mal weg mit dem 123d, es findet sich sicherlich ein Käufer, der den tollen 123d zu würdigen weis
du bist übrigens ziemlich alleine mit deiner Meinung, siehe Einser-Forum, was natürlich dein gutes Recht ist!
zu deiner Aussage, das dein 123d ein zu kurz nutzbares Drehzahlband hat und ab 4000U/MIN wie zugeschnürt wirkt, muss ich mich schon wieder wundern, bist du sicher, das du einen 123d fährst, vielleicht solltest du mal mit deinem 123d zum Händler fahren und dein Auto überprüfen lassen!
zum Thema Laufruhe, der 325d ist sicherlich laufruhiger, das sollte man aber auch von einem sechs Zylinder erwarten können, dafür hat der 325d aber auch in allen Lebenslagen leistungsmäßig das nach sehen, also immer so wie man es für sich persönlich braucht, so sollte man sich ja auch eigentlich ein Fahrzeug, seinen Bedürfnissen entsprechend kaufen, deine so riesigen Unterschiede zum 118d und 120d, die Laufruhe betreffend, kann ich nicht nach vollziehen!

was den angeblich so hohen Spritverbrauch an geht, ich fahre den 123d im Stadt/Land Mix immer bei ~ 6,2L/100km, bei BAB Geschwindigkeiten um die 200km liege ich meist bei ~9L/100km, den Fahrleistungen entsprechend, finde ich diesen Verbrauch absolut in Ordnung!
leistungsmäßig liegt der 123d auch nicht so weit entfernt vom 130i, dieser kann sein Mehrleistungspotential erst jenseits der GPS220km/h Marke richtig ausspielen, ich erzähle hier übrigens keine Märchen, wir hatten den direkten Vergleich erst kürzlich wieder mit einem Bekannten, auf dem Weg zum Einser Treffen in Kaarst, größter Unterschied war bei arg zügiger Fahrweise der Spritverbrauch, mein 123d hatte hinterher ~8,3L/100km benötigt, der 130i, jenseits der 14Liter Marke!
natürlich ist der 130i R6 eine Liga für sich in Klang und Laufruhe, aber leider auch im Spritverbrauch!
die recht kurze Übersetzung, des 123d, ist natürlich Geschmackssache, der kleine Bi-Turbo-Diesel ist nun mal ein sportlich gehaltener Diesel, das sollte jedem klar sein, der sich einen 123d zu legen möchte, mich persönlich stört am 123d eigentlich nur die V-Max Abregelung bei ca. 234km/h, dieses wird bei mir aber in den nächsten Tagen behoben, V-Max sollte dann bei etwas über 240km/h liegen.

Geändert von Turbo-Fix (13.09.2008 um 14:15 Uhr)
Userpage von Turbo-Fix
Mit Zitat antworten