Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.07.2002, 10:48     #23
Peterle   Peterle ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D-12345 Musterhausen
Beiträge: 2.102

Aktuelles Fahrzeug:
MB W211
@Jan Henning,

auweia, da lieferst Du ja nun ein gutes Stück ab, auf das ich gerne ausführlicher eingehen würde. Leider fehlt mir dazu jetzt die Zeit. Und wir sollten wohl auch nicht zu weit vom Thema abschweifen. Dennoch möchte ich hier ganz kurz antworten.

Konservativ bin ich selber. Sehr sogar. Das har aber bei mir nicht zur Folge, dass ich immer erst Mal grundsätzlich misstrauisch allem Neuen gegenüber bin. Und konservativ sein, so der schlaue Spruch, sollte ja heißen: Die Flamme am Leben halten, nicht die Asche bewahren. Also gebe ich neuen Autos grundsätzlich erst Mal eine Chance. Und ich oute mich hier Mal: Ja, ich gehöre zu denen, die den neuen 7er für ein gigantisch gutes Automobil halten. Mir gefällt mein neuer, umstrittener Compact. Und ich bin gespannt auf den neuen 5er.

Kinderkrankheiten hat jeder neue Wagen. Wenn ich zum Beispiel an den W124er Benz denke: Ein Auto, das heute noch nach Ansicht vieler Mercedes-Fahrer Synonym für den letzten "echten" Mercedes ist und sprichwörtliche Robustheit und Solidität ausstrahlte. Der Beweis sind die vielen Exemplare, die heute noch im Straßenbild auftauchen. Selbst bei diesem Wagen fielen in der ersten Serie die Fensterkurbeln ab, schmorten reihenweise die Scheibenwaschdüsen durch. aber wer hätte 9 Jahre warten wollen, bis er ein "ausgereiftes" Exemplar kauft?? Abgesehen davon ist meiner Meiunung nach der Kauf eines der "letzten" Modelle, wie Du schreibst, rein wirtschaftlich gesehen garantiert nicht der Weisheit letzter Schluss. Die Ersparniss durch Nachlass wiegt den Wertverlust auf dem Markt durch den Stempel "Vorgängermodell" nicht auf.
Abseits davon gibt es aber auch non-rationale Gründe, die mich immer zum nagelneuen Wagen greifen lassen würden. Das Gefühl, etwas absolut Neues, nach Deinen Vorstellungen zusammengestellt, als erster zu besitzen - das macht mir einfach Freude. Der Geruch im Innern, das Gefühl, wenn Du Materialien anfasst, die vor Dir noch keiner angegrabbelt oder plattgesessen hat. Das ist einfach sehr schön. Vielleicht ist es nüchtern betrachtet Spinnerei. Aber dieses Gefühl habe ich mitgekauft.
Mit Zitat antworten