Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.07.2002, 11:31     #3
Thomas 346C   Thomas 346C ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Thomas 346C
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: D-5xxxx
Beiträge: 6.235

Aktuelles Fahrzeug:
135i N55
Hallo!
Kenne viele Videos von Jörund Seim, auch seine Homepage ist mir schon lange durch das nurburgring.de-Forum bekannt. So eine Nachricht ist natürlich immer ein Schlag, auch wenn man die betreffende Person nicht persönlich kannte. Nichtsdestotrotz war er unter den Ringfahrern bekannt und geschätzt.
Mein Beileid gilt ebenfalls seinen Angehörigen.

Am Sonntag ist auf der GP-Strecke ein 60-jähriger Oldtimer-Pilot nach einem Überschlag ebenfalls tödlich verunglückt.
Das (Rest-) Risiko, das auf einer Rennstrecke vorhanden ist, sollte man keinesfalls unterschätzen, man muss auch immer für die anderen mitdenken, vor allem als Motorradfahrer, da diese keine Knautschzone haben.
Jörund war sehr erfahren was die NS angeht, allerdings hat es ihm in diesem Fall leider nichts genützt, da ja dort eine Ölspur lag.
Viele Autofahrer mit "leichtem" Schaden fahren einfach weiter und versauen die Strecke, ohne es zu bemerken. Ich habe mal erlebt, wie ein Porsche im Eingang Hatzenbach leicht angeeckt ist (dort wo beim 24h-Rennen für den Scheid-BMW Ende war), der ist dann bis Hocheichen (?) weitergefahren, bis ihn Motorradfahrer angehalten haben. Dem lief vorne das Kühlwasser raus (glitschig wie Schmierseife, laut Motorradfahrern), ohne dass er das gemerkt hat! Die Strecke musste gesperrt und abgestreut werden, damit nichts weiter passiert. So was ist verantwortungslos den anderen Teilnehmern gegenüber! Der ist noch nichtmal ausgestiegen, um zu gucken, sondern auf der Ideallinie weitergefahren!

Gruss, Thomas
Userpage von Thomas 346C
Mit Zitat antworten