Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.08.2008, 16:13     #7
Bryce   Bryce ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 11.223
Re: Hält ein 118 länger als ein 116?

Zitat:
Original geschrieben von 5er Harry
Ich brauche Euren Input.

Als Motorgeschädigte steht meine Frau vor der superschweren Entscheidung 116 oder 118, jeweils Neuwagen MJ 2009. Also der 122 PS oder 143.

Bevor Ihr jetzt alle tippt: ich weiß, daß der 118 besser ist.

Ihr Fahrprofil ist aber in etwa so: 4 Minuten zur Arbeit, abends wieder retour, 2-3 mal die Woche zusätzlich 10 KM und einmal Einkaufen.

Dafür 1700 Euro mehr auszugeben, wo jeder Euro überlegt werden muß, ist doch Blödsinn. Es sei denn, man könnte argumentieren, daß der 118 stabiler ist.

Jetzt seid Ihr dran
Kein Wunder das der 316i einen Motorschaden erlitten hat.
Auf Dauer sind diese Fahrten für einen Benziner der früher- oder spätere Tod. Der Motor kommt nicht auf Betriebstemperatur und das Öl verdünnt sich mit Sprit. So ein ähnliches Fahrprofil hatte mein Freund auch. Das ging 2 Jahre gut, danach Motorschaden mit ca 90.000 km. Als ich ihm damals das mit der Spritverdünnung usw. gesagt habe, hat er mich ausgelacht. Der Wagen ging mit Motorschaden nach Polen.

Sei mir nicht böse, aber ein Auto wurde nicht für 4 minütige Fahrten konzipiert. In diesem Fall nimmt man zb. das Rad.

Wenns denn wirklich ein Auto sein muss, dann einen alten Diesel ohne Russpartikelfilter. Kein Problem mit Spritverdünnung und kein Problem mit verstopftem Russpartikelfilter. Aber dieses Fahrprofil ist für einen Diesel nicht gesund.
Mit Zitat antworten