Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.07.2008, 20:46     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
BMW M1 Procar Revival 2008

Attraktion im Rahmen der Formel 1.

Motorsport trifft Kunst.

30 Jahre BMW M1.

Rennwagen der Superlative.

Tradition als Inspiration: BMW M1 Hommage.

Harte Duelle und strahlende Sieger.

Starke Fahrer im Cockpit.



Die Legende kehrt zurück.

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des BMW M1 kehrt der Supersportwagen im Rahmen des Großen Preises von Deutschland 2008 auf die Rennstrecke zurück. Am 19. und 20. Juli 2008 reihen sich beim BMW M1 Procar Revival zehn imposante Fahrzeuge auf dem Hockenheimring für zwei Showrennen in der Startaufstellung auf.

Diese Veranstaltung ist eine Hommage an die populäre Procar-Serie, die 1979 und 1980 als großer Publikumsmagnet im Formel-1-Vorprogramm wirkte. Hier trafen die weltbesten Rennfahrer auf alte Hasen und Newcomer – und maßen in weitgehend identischen BMW M1 Procar Rennwagen ihr Können. Es verwundert nicht, dass die Procar-Rennen ebenso gut besucht waren wie die eigentlichen Läufe der Formel 1.

Weltbekannte Fahrer im BMW M1.

Was vor fast 30 Jahren galt, hat auch beim Revival in Hockenheim Gültigkeit: Weltklassefahrer stellen ihre Fähigkeiten am Steuer des rund 470 PS starken BMW M1 Procars unter Beweis. So freut sich etwa der sechsmalige Grand-Prix-Sieger Jacques Laffite auf seine Rückkehr ins Cockpit des BMW M1. Die ehemaligen Formel-1-Fahrer Marc Surer und Christian Danner sind ebenso dabei wie BMW Markenrepräsentant Prinz Leopold von Bayern, Dieter Quester und Harald Grohs.

BMW M1 Art Car in Aktion.

Das zehnte Auto, das auf dem Traditionskurs von Hockenheim die Zuschauer begeistern wird, ist das BMW M1 Art Car. Pop-Art-Künstler Andy Warhol hatte dieses Fahrzeug in ein Kunstwerk auf vier Rändern verwandelt. Es ist das erste Mal seit dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1979, bei dem der von Warhol gestaltete BMW M1 den sechsten Gesamtrang belegte, dass dieser Aufsehen erregende Rennwagen wieder auf einer Strecke zu bewundern ist.

An Bord des Art Cars wird Jochen Neerpasch an den beiden Showrennen teilnehmen. Es war Neerpasch, der als damaliger Chef der BMW Motorsport GmbH die Entwicklung des BMW M1 angestoßen und die Procar-Serie gemeinsam mit Bernie Ecclestone und Max Mosley initiiert hatte.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist

Geändert von Hermann (29.07.2008 um 21:16 Uhr)
Mit Zitat antworten