Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.07.2008, 16:42     #1
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.730

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
BMW fördert die Lovis Corinth Ausstellung

BMW fördert die Lovis Corinth Ausstellung im Museum der bildenden Künste Leipzig und im Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg.


München/Leipzig/Regensburg. Mit der Lovis Corinth Ausstellung in Leipzig und Regensburg fördert BMW ein internationales und historisch bedeutendes Kooperationsprojekt. Am 31. März 2008 eröffnete das Musée d’Orsay in Paris unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel und des französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy die erste Ausstellung des Malers Lovis Corinth (1858-1925) in Frankreich. Die Retrospektive wurde gemeinsam mit dem Museum der bildenden Künste Leipzig und dem Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg konzipiert. Die beiden Häuser besitzen jeweils große Lovis Corinth-Sammlungen. Anders als in Paris werden dort eigenständig erweiterte Fassungen der Ausstellungen zu sehen sein.

Galt Corinth mit seinen malerischen Bestrebungen neben Max Liebermann und Max Slevogt immer als führender Vertreter des deutschen Impressionismus, so erfuhr seine Malerei nach 1911 eine allmähliche Wendung zum Expressionismus. Seine Themen drehten sich Zeit seines Lebens um die zentralen Existenzfragen des Menschen wie Eros und Tod, Gewalt und Leidenschaft. Heute gilt Corinth als einer der Begründer der figurativen Moderne im frühen 20. Jahrhundert.

Die Ausstellung im Museum der bildenden Künste findet anlässlich des 150. Geburtstags des Museums statt, das bereits 1926 eine umfassende Corinth Gedächtnis-Ausstellung präsentierte. Der Bezug zum Kunstforum ostdeutsche Galerie Regensburg ist ein ganz besonderer: Hier wird seit 1974 der Corinth-Preis verliehen. Die Arbeiten von Corinth markieren hier innerhalb der einzigartigen Sammlung ostdeutscher Kunst von der Romantik bis zur Gegenwart einen zentrale Position.

BMW freut sich, die hochrangige Ausstellung in Leipzig und Regensburg unterstützen zu können. Für das Unternehmen ist die Förderung des Museum der bildende Künste nicht das erste Engagement in Leipzig. Seit vergangenem Jahr fördert BMW das „Leipzig International Art Programme“, ein Stipendienprogramm für junge Künstler im Baumwollspinnereiviertel. Bereits im fünften Jahr unterstützt das Unternehmen zudem das 2008 zum 17. Mal stattfindende „euro-scene“-Festival zeitgenössischen europäischen Theaters als Hauptpartner. „Wir fördern seit vielen Jahren aktiv die Kultur in Leipzig“, sagt Peter Claussen, Leiter des BMW Werks Leipzig. „Bereits mit der Werkseröffnung 2005 haben wir begonnen, uns verstärkt am neuen Standort zu engagieren.“ So erhielt 2005 das Museum der Bildenden Künste in Leipzig die Fotosammlung AutoWerke der BMW Group Financial Services mit Werken von Künstlern wie Thomas Demand, Thomas Struth, Rineke Dijkstra und Candida Höfer als Schenkung. In Regensburg förderte BMW bereits im Jahr 2006 die Ausstellung „Grenzgänger“ sowie 2005 die Ausstellung „Sicht der Dinge. Positionen aktueller Kunst in Polen“ des Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg.




Museum der bildenden Künste Leipzig: 11. Juli – 19. Oktober 2008

Museum der bildenden Künste Leipzig
Katharinenstr. 10
04109 Leipzig
Internet: www.mdbk.de

Dienstag und Donnerstag bis Sonntag 10 – 18 Uhr
Mittwoch 12 – 20 Uhr
Feiertage 10 – 18 Uhr
Montag geschlossen

Eintrittspreise
8,00 Euro
Ermäßigt 5,50 Euro
Gruppenbesucher ab 10 Personen 6,50 Euro


Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg: 9. November 2008 – 15. Februar 2009


Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Dr.-Johann-Maier-Str. 5
D-93049 Regensburg
Web: www.kunstforum.de


Dienstag bis Sonntag 10 – 17 Uhr
Donnerstag 12 – 20 Uhr

Eintrittspreise
7,00 Euro
ermäßigt 4,00 Euro
Familienkarte: 8,00 Euro
Mittwochs ermäßigter Eintritt
Eintritt frei an jedem 3. So im Monat
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Kerber Verlag Bielefeld/Leipzig, herausgegeben von Dr. Ulrike Lorenz, Dr.Marie-Amelie Prinzessin zu Salm-Salm und Dr. Hans-Werner Schmidt. 29€
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten